Battlefield 4: Moritz Bleibtreu ist Staff Sgt. Dunn - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
83
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
81
Test: Battlefield 4
80
Jetzt kaufen ab 9,98€ bei

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: Interview mit Moritz Bleibtreu

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Das eigentliche Gespräch beginnt erst ab 1:30. Moritz Bleibtreu spricht über seine Arbeit bei der Synchronisation von Sgt. Dunn in Battlefield 4. Er stellt heraus, was ihn an aktuellen Videospielen am meisten beeindruckt und weshalb er sich am 31.Oktober ebenfalls in die Schlacht begeben wird.

Letztes aktuelles Video: Interview mit Moritz Bleibtreu


Battlefield 4
ab 9,98€ bei

Kommentare

johndoe828741 schrieb am
Die Vierte Macht^^^...toll das du den Film nennst. Den hab ich als erstes auf dt. gesehen, da ich von ausgegangen bin es wäre ein deutscher Film, hab dann aber gemerkt das die Lippen was anderes sagen als der Ton. Habs dann nochmal im Original geschaut...naja, ich weis nicht was ich was ich "schlechter" finden soll, englisch mit dt. Akzent oder deutsch - deutsch nachgesprochen...
"schlechter" in Anführungszeichen weil es insgesammt schon gut umgesetzt war.
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Ich finde auch, dass Beibtreu ein toller Schauspieler ist. Grandioser war aber seine vor wenigen Jahren verstorbene Mutter, die hier wahrscheinlich eher weniger kennen.
Die deutsche Synchro ist meiner Ansicht nach wahrscheinlich die beste der Welt und ist meine das nicht ironisch. Das heißt natürlich nicht, dass diese supermegaduperobertoll ist, aber wir geben für Synchronsprecher und gute, stimmungsvolle Vertonung ziemlich viel Geld aus im Vergleich zu anderen Ländern, wie Italien und Osteuropa im Allgemeinen. D.h. wiederum nicht, dass es nicht Vorteile mit sich bringt, englische/ausländische Serien/Filme und Spiele überhaupt nicht zu synchronisieren, sondern nur mit Untertiteln zu versehen und auszustrahlen wie es in den meisten Ländern der Welt Gang und Gäbe ist. Zwangsläufig würde sich dies in gesteigerten Englischkennissen niederschlagen. Aber da es in den großen Märkten D/FR/SPA aber schon immer üblich war zu synchronisieren, haben sich diese Gesellschaften halt daran gewöhnt, erst Recht als es ab den 1980er Jahren immer mehr TV Sender gab und entsprechende Produktionen auf Videokassetten käuflich erworben werden konnten. Gerade in den genannten Märkten ist daher die Qualität der Synchros entsprechend hoch, wenn auch bei weitem nicht perfekt. Gerade bei Videospielen. Wobei sich die Qualität in den vergangenen 5 Jahren schon merklich erhöht hat.
Bleibtreu hat übrigens eher wenig Synchronerfahrung und in den letzten 12 Jahren nur 11 kleinere Rollen gesprochen, darunter mindestens einmal sich selbst auf Deutsch "übersetzt", kürzlich in "Die vierte Macht". Da ich seine Stimme aber sehr mag, wird er sicherlich gute Arbeit abliefern und die guten, geübten Synchronsprecher spielen ja auch richtig im Studio, wenn man Ihnen den genug Zeit gibt (also höhre Kosten nicht scheut!!), er kann also seine Mimik und Gestik durchaus einsetzen, wir sehen sie dann nur im Spiel nicht. Ich freue mich auf jeden Fall auf ihn. Mal sehen, ob es am Ende überhaupt...
Wigggenz schrieb am
Hmm. Hat Bleibtreu auch Synchronsprechererfahrung?
Gute Schauspieler sind nicht zwangsläufig gute Synchronsprecher. Etwas nur zu sprechen, ohne gleichzeitig mit dem ganzen Körper vor Publikum/Kamera mitzumachen ist etwas ganz anderes.
Ansonsten:
Ja, deutsche Synchro ist eine der besten, wenn nicht sogar DIE beste. Aber nur was Kinofilme angeht. Und Zeichentrickserien. Aber sowohl was Spiele als auch was sonstige Serien angeht, kackt die deutsche Synchro ziemlich ab. Wahrscheinlich weil Spiele (noch) zu unwichtig gesehen werden und sich Serien nur ein kleiner Teil im PayTV, die meisten erst später im FreeTV angucken.
Dermer schrieb am
Je mehr Maps, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass auch jeder seine 4-5 Maps findet.
Nanimonai schrieb am
James Dean hat geschrieben:
Nanimonai hat geschrieben:
Randum hat geschrieben: Nur 10 Maps zum Start?
Ist Dir das echt zu wenig?
Bis ich zehn Maps so verinnerlicht habe, dass ich sie gut spielen kann, vergehen etliche Monate... vor allem wenn ich an die durchschnittliche Größe der meisten BF Maps denke.
Was erwartest Du denn? 20-30-40 Maps?
Bf1942 hatte zu Beginn an schon 20 Maps. Auch BF2 hatte schon zu Beginn an gut 15 - 20 Maps. BF2142 dürfte da ebenso viele gehabt haben. Ab BC2 wurde es recht mager, da kamen dann die richtigen Mappacks (die aber zu BC2 Zeiten noch umsonst waren! Von Vietnam mal abgesehen), auch wenn es bereits Expansionpacks für 2 und 2142 gegeben hat.
Hmm, vielleicht bin ich da ne Ausnahme, aber mir reichen eigentlich bei so ziemlich jedem Spiel 4-5 Maps, die mir wirklich Spaß machen, um mich damit einen sehr langen Zeitraum zu beschäftigen.
Gerade bei BC2 war ich mit Port Valdez, Atacama und Arica eigentlich schon ausgelastet genug. ^^
schrieb am

Facebook

Google+