Battlefield 4: Aufrüstung der Server-Hardware soll "Rubberbanding" reduzieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der 360 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
83

“Kampagne flop, Technik und Mehrspieler top! Ohne die vielen Abstürze und Lags wäre für das PC-Schlachtfeld ein Award drin gewesen! ”

Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der PS3 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
81

“Mit 64 Spielern und sauberster Kulisse ist die PS4-Version die beste Wahl fürs Wohnzimmer ”

Test: Battlefield 4
80

“Mit 64 Spielern liegt die Xbox One klar vor den alten Konsolen. Dank Unschärfe und Kantenflimmern bleibt sie aber hinter der PS4 zurück”

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4 - Aufrüstung der Server-Hardware soll "Rubberbanding" reduzieren

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Laut DICE treten seit der Veröffentlichung von Naval Strike für Battlefield 4 vermehrt Synchronisationsprobleme ("Rubberbanding") in den Multiplayer-Partien auf. Und wenn man Karl Magnus Troedsson (General Manger bei DICE) Glauben schenken darf, dann haben die Entwickler die Ursache des Problems bei einigen serverseitigen Hardware-Konfigurationen in Bezug auf die 64 Spieler-Server ausfindig gemacht. Als Folge wurde die Server-Hardware aufgerüstet.

Karl Magnus Troedsson: "Daher haben wir in neue Hardware investiert um dieses Problem zu lösen. Seit dieser Woche stehen nun neue Server zur Verfügung, die über deutliche höhere Performance verfügen. In der Vorbereitung dieser Umstellung haben wir umfangreiche Tests durchgeführt, die sicherstellen sollten, dass die neuen Server dieses Problem wirklich beheben. Aktuell sehen wir eine deutliche Verbesserung der Leistung bei Matches mit 64 Spielern und erwarten, dass dies anhält. Leider hat der Prozess etwas länger gedauert, als wir gehofft hatten, aber wir wollten zu 100% sicherstellen, dass wir das Richtige tun und eine langfristige Lösung schaffen können."

Quelle: EA und DICE

Kommentare

TP-Skeletor schrieb am
oppenheimer hat geschrieben: "Ich bin im Arsch", denkt sich Battlefield und "repariert" den Holzzaun sofort wieder, weil ja irgendwie keine Muni verbraucht wurde. Das lässt sich unendlich reproduzieren. Muss wohl Kattas "Holzlattengameplay" sein...
Wenn man statt dem Zaun einen Spieler anvisieren würde... würde das Game ihn töten und dann wieder auferstehen lassen...? Würde der Ticketcount Amok laufen und der ganze Server abschmieren?
BF4-Philosophie...
:lol: Ich hab gut gelacht, danke.
Wie entschuldigt DICE denn die gleichen Probleme auf PC Servern? In den News reden sie doch im Endeffekt nur von Konsolenservern, nehme ich an.
DonDonat schrieb am
Christoph W. hat geschrieben:Bis auf die schrecklicke Anfangszeit kam mir das Spiel nach ein paar Patches deutlich stabiler vor als BF3.
Hab es insgesamt ca. 110 Stunden gezockt im Gegensatz zu den 100 von BF3 und wenn ich hin und wieder in ne Runde einsteige fällt mir eigentlich kaum was negatives auf was Performance und Verbindung angeht.
Aber das sie sich immer noch um technische Probleme kümmern ist ja ein gutes Zeichen, das Spiel ist ja schon so lange draußen, dass man langsam mit der Promo für den nächsten Teil anfangen könnte :mrgreen:
Bitte was?
Ich spiele die BF Serie seit BF2 und selbst jetzt noch ist BF4 der wohl schlecht laufenste Teil der BF-Serie :?
Ich möchte BF4 wirklich gerne so mögen wie BF BC2, aber dass geht einfach überhaupt nicht aufgrund der vielen vielen Fehler...
Die Performence ist zwar mittlerweile meistens ok, aber besonders Navel Strike ist grauenhaft:
-es ist kaum möglich durch Baumblätter (ja nur die Blätter, nicht der Stamm oder Äste...) zu schießen ,
-häufig kann man aus dem Schwimmen nicht mal auf Steine am Strand klettern obwohl diese nur wenige cm über der Wasseroberfläche sind,
-es kommt auch manchmal vor dass man bei nem Squadeinstieg unter der Map ist und dort dann nicht mehr weg kommt
Und zu guter letzt die Fehlinterpretation des Titan-Mode, aber das spreche ich besser nicht an, denn im allgemeinen spiele ich BF4 ja immernoch relativ gerne ;)
Denta80 schrieb am
Das fällt ihnen jetzt erst ein? :mrgreen:
Naja, macht das Spiel auch nicht besser. Ausser der Grafik bietet das Spiel einfach nichts und null sinnvolle neuerungen gegenüber BF3... aber haubtsache man kann das selbe Spiel nochmal verkaufen mit Premium.
Wigggenz schrieb am
Dantohr hat geschrieben:Also erstmal stimme ich dir zu was Katta angeht.Diesen Mist liest man überall von ihm.Selber aber nicht mal die Eier in der Hose um zu sagen was er zockt.
Ich meine mal gelesen zu haben dass er Dark Souls mag.
Ansonsten selber schuld, wenn ihr euch von seinem Gehate ärgern lasst :D
Christoph W. schrieb am
Bis auf die schrecklicke Anfangszeit kam mir das Spiel nach ein paar Patches deutlich stabiler vor als BF3.
Hab es insgesamt ca. 110 Stunden gezockt im Gegensatz zu den 100 von BF3 und wenn ich hin und wieder in ne Runde einsteige fällt mir eigentlich kaum was negatives auf was Performance und Verbindung angeht.
Aber das sie sich immer noch um technische Probleme kümmern ist ja ein gutes Zeichen, das Spiel ist ja schon so lange draußen, dass man langsam mit der Promo für den nächsten Teil anfangen könnte :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+