Nintendo: Miyamoto soll den Mund halten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Miyamoto soll den Mund halten

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
The Times schreibt, dass Designer-Legende Shigeru Miyamoto in Zukunft in der Öffentlichkeit kein Wort mehr über seine aktuellen Hobbies verlieren soll. Dies gehe aus einer Nintendo-internen Quelle hervor.

Zum Hintergrund: In der Vergangenheit schöpfte Miyamoto seine kreativen Ideen hauptsächlich aus seinen Hobbies. So entstand z.B. Pikmin, weil sich der Designer auch als Gärtner versuchte. Wii Music wird dagegen das Ergebnis einer Idee sein, die ihm während Musikstunden kam.

Da es manchmal aber bis zur nächsten Konsolengeneration dauern kann, bis sich Miyamotos Hobby-Inspirationen als Videospiel verwirklichen lassen, will Nintendo dem Stardesigner offenbar einen Maulkorb verpassen, bevor Mitbewerber schneller entsprechende Konzepte - basierend auf Miyamotos Hobbies - hervor zaubern, bevor der Meister selbst zum Zug kommt.


Kommentare

Linden schrieb am
Wieder eine hetzerische News, ihr braucht die (Konsolen) Flamewars kann das sein? :P
johndoe464488 schrieb am
Intellijerk hat geschrieben:"Hey, machen wir eine Reisserische Überschrift damit wir möglichst viele Klicks kriegen" - siehe da, es funktioniert
Sollte eine solche News eher ironisch geschrieben werden... Oder sollte man schreiben...
"Nintendo verbietet Hrn. ::::: seine Fresse aufzumachen, damit seine Ideen niht geklaut werden können, die ihm in seinen Garten rein zu fällig einfallen"
Der Inhalt der NEws ist doch lächerlich, also warum das ganze dann zu kritisch bzw zu ernst schreiben?
Intellijerk schrieb am
"Hey, machen wir eine Reisserische Überschrift damit wir möglichst viele Klicks kriegen" - siehe da, es funktioniert
BetaSword schrieb am
Also mir tut Miyamoto ja schon etwas Leid.
Aber mal ehrlich, nur weil man eventuell Shigeru Miyamotos Hobbies erfahren kann, kann man noch längst nicht seine Spiele kopieren.
Z.B.: nur weil man gerne Ritter spielt, kann man noch längst nicht ein Zelda-Spiel machen, das mit den von "Ihm" abgesegneten Spielen nahe genug kommt. Es sei denn vielleicht, man kopiert bereits herausgekommene Zelda-Titel.
Naja, jedenfalls finde ich eine solche Anweisung etwas drastisch.
Vielleicht aber befürchtet Nintendo, dass eventuell ein anderer versuchen könnte, Pretender-mässig Miyamoto nachzuahmen, um eventuell selbst was gutes schaffen zu können.
Obwohl ich auch zugeben muss, dass selbst ich diese Idee für ziemlich übertrieben halte.
johndoe464488 schrieb am
Man könnt ja jetz fies sein und behaupten, dass jeder der nicht die Originalversion übersetzen kann, eh nur auf 4P Niveau stecken bleibt :D
Aber das wäre zu fies ;)
Dennoch heftig anzusehen, wie besonders unseren lieben Nintendo Freunde sich ärgern ;)
schrieb am

Facebook

Google+