Nintendo: Betört die Frauenwelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo und die Frauen

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wenn es um den Anteil der weiblichen Spieler in den USA geht, hätte Nintendo den mit Abstand größten Harem. Das glaubt zumindest Reggie Fils-Aime, der laut Kotaku auf einem Event behauptet hat, dass man mit der Wii satte 80 Prozent der weiblichen Spieler in Nordamerika anspricht. Microsoft käme mit der 360 dagegen auf elf Prozent, während Sony mit der PS3 lediglich neun Prozent der Damen zum Spielen motiviert.

"Das ist nicht durch Zufall passiert", unterstrich der Nintendo-Präsident von Amerika. "Es ist das Ergebnis des wohlüberlegten Versuches, den Markt zu erweitern." 

Insgesamt nutzen laut Fils-Aime in den USA etwa 11,7 Millionen Frauen eine Videospielkonsole als "Haupt-User". Ihnen stehen etwa 33,3 Millionen männliche Zocker gegenüber. Geht die Rechnung von Fils-Aime auf, nutzen also ca. 9,36 Millionen weibliche Spieler die Wii-Konsole. Handhelds wurden übrigens nicht mit einbezogen, doch auch hier dürfe Nintendo mit dem DS vor allem bei der Damenwelt gut ankommen...

Kommentare

Jowy schrieb am
Dunkeliz hat geschrieben:
Als wenn es erforderlich wäre eine zu besitzen, um sich ein Gesamturteil bilden zu können. Ich habe keine, wäre ja noch schöner, dann hätt ich erst recht Grund, mich aufzuregen. Aber mal daran gedacht, dass 1-2 von diesen Teilen im näheren (Freundes-)Umkreis existieren?
Ich denke er meint die ganzen Leute die einfach auf der Wii drauf rum hacken, nur die schlechten Spiele sehen (die jede Konsole hat aber bei der Wii sollen sie ausschlaggebend sein...) oder ihr bevorzugtes Genre nicht existiert. Aja und wenn die Grafik nicht fotorealistisch ist ist das auch ein Grund zu bashen.
Ich kenn von meinen Freundeskreis keinen der eine Wii hat und sie schlecht findet. Liegt aber auch daran das sie sich informieren.
MFG
Jowy
OriginalSchlagen schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:
Dunkeliz hat geschrieben:
ChildoftheKoRn hat geschrieben: mach Dir nichts daraus, ist doch vollkommen normal das die Fanboys sich jetzt hier wieder mit Sinnlosen Kommentaren zu Wort melden.
Falsch. Wenn dann bitte Hateboy. Fanboys schreiben sowas wie ihr zwei von euch gebt.
Ich nehms Nintendo nunmal übel, dass sie der Videospieltradition, eine Tradition, die sie tatkräftig mit aufbauten, nun den Rücken gekehrt und viele eingefleischte Gamer getäuscht/enttäuscht haben. Anders kann man es nicht nennen, wenn Wiibesitzer sich reihenweise über den Mangel an Spielspass beschweren. Die Wii ist wie ein Auto, das zwar ne hübsche Karosserie besitzt aber ne Trabiengine im Motorraum hat, die in der Regel mit minderwertigem Treibstoff betrieben wird. Es geht nicht so sehr um den Mist, der man am laufenden Band produziert wird(das hat man zu NES/SNES/GB-Zeiten auch schon), vielmehr ist das, was aussen vor bleibt entscheident.
90% derer die sich in diesem Forum immer lauthals über die Wii und Nintendo beschweren beschweren haben meist gar keine. :P
Als wenn es erforderlich wäre eine zu besitzen, um sich ein Gesamturteil bilden zu können. Ich habe keine, wäre ja noch schöner, dann hätt ich erst recht Grund, mich aufzuregen. Aber mal daran gedacht, dass 1-2 von diesen Teilen im näheren (Freundes-)Umkreis existieren?
Wulgaru schrieb am
Dunkeliz hat geschrieben:
ChildoftheKoRn hat geschrieben:
Samarius hat geschrieben:Meine Güte, wie die Hater gleich wieder loslegen...
mach Dir nichts daraus, ist doch vollkommen normal das die Fanboys sich jetzt hier wieder mit Sinnlosen Kommentaren zu Wort melden.
Falsch. Wenn dann bitte Hateboy. Fanboys schreiben sowas wie ihr zwei von euch gebt.
Ich nehms Nintendo nunmal übel, dass sie der Videospieltradition, eine Tradition, die sie tatkräftig mit aufbauten, nun den Rücken gekehrt und viele eingefleischte Gamer getäuscht/enttäuscht haben. Anders kann man es nicht nennen, wenn Wiibesitzer sich reihenweise über den Mangel an Spielspass beschweren. Die Wii ist wie ein Auto, das zwar ne hübsche Karosserie besitzt aber ne Trabiengine im Motorraum hat, die in der Regel mit minderwertigem Treibstoff betrieben wird. Es geht nicht so sehr um den Mist, der man am laufenden Band produziert wird(das hat man zu NES/SNES/GB-Zeiten auch schon), vielmehr ist das, was aussen vor bleibt entscheident.
90% derer die sich in diesem Forum immer lauthals über die Wii und Nintendo beschweren beschweren haben meist gar keine. :P
MØnd©LØud schrieb am
Yoshi 256 hat geschrieben:
TecKToniK-CroaTia hat geschrieben: Glaubt mir Jungs (und Mädels) : Wenn es mehr weibliche Hauptrollen in Games gäbe, dann würden auch mehr Frauen diese Games zocken.
Was würden meine Cousinen und Tanten dafür geben , als Frau durch Liberty City zu heizen ;)

Ich denke das hängt von den Hauptrollen ab, taffe Frauen wie Samus Aran und Faith aus Mirrors Edge kommen sicher auch gut bei Frauen an, aber billigen "Wichsvorlagen" wie die Hauptdarstellerin aus Heavy Metal: FAKK 2 (kennt das noch einer?;)) können die meisten Frauen verständlicherweise wohl wenig abgewinnen.
jo heavy metal fakk das spiel ist und war trash der übelsten sorte xD
zb meine freundin steht total auf flower und ich komm net mehr zum zocken :x
OriginalSchlagen schrieb am
ChildoftheKoRn hat geschrieben:
Samarius hat geschrieben:Meine Güte, wie die Hater gleich wieder loslegen...
mach Dir nichts daraus, ist doch vollkommen normal das die Fanboys sich jetzt hier wieder mit Sinnlosen Kommentaren zu Wort melden.
Falsch. Wenn dann bitte Hateboy. Fanboys schreiben sowas wie ihr zwei von euch gebt.
Ich nehms Nintendo nunmal übel, dass sie der Videospieltradition, eine Tradition, die sie tatkräftig mit aufbauten, nun den Rücken gekehrt und viele eingefleischte Gamer getäuscht/enttäuscht haben. Anders kann man es nicht nennen, wenn Wiibesitzer sich reihenweise über den Mangel an Spielspass beschweren. Die Wii ist wie ein Auto, das zwar ne hübsche Karosserie besitzt aber ne Trabiengine im Motorraum hat, die in der Regel mit minderwertigem Treibstoff betrieben wird. Es geht nicht so sehr um den Mist, der man am laufenden Band produziert wird(das hat man zu NES/SNES/GB-Zeiten auch schon), vielmehr ist das, was aussen vor bleibt, faustschlaggebend.
schrieb am

Facebook

Google+