Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Projektleiche mit Nokia?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Dass Nintendo irgendwann mal seine Handheld-Technik mit einem Telefon kombinieren sollte, steht schon länger auf der Wunschliste mancher Spieler. Der Hersteller betonte bis dato allerdings stets: Man wolle sich lieber auf einen Bereich - nämlich Spiele - konzentrieren.

Laut Informationen von PocketGamer gab es allerdings durchaus konkrete Gedankenspiele hinsichtlich eines Hybrid-Systems. Einer Quelle zufolge hatte Nintendos Entwicklungsabteilung zusammen mit Nokia kurz nach der Jahrtausendwende an einem solchen System gearbeitet. Der Handheld habe es sogar durch alle Management-Ebenen hindurch bis zum Aufsichtsrat geschafft - dort wurde er aber abgelehnt. Ein dedizierter Spielehandheld erschien dem Unternehmen sinnvoller. Der DS dürfte sich zu jenem Zeitpunkt schon bei einem anderen Team in Entwicklung befunden haben.

Man müsse bedenken, dass Nintendo sehr konservativ ist, so jene Quelle. Die Firma arbeite stets an diversen Forschungsprojekten, von denen ein Großteil irgendwann eingestampft werde.

Der Rest ist bekannt: Nintendo entschied sich für den DS, Nokia hingegen versuchte sich äußerst erfolglos mit dem N-Gage. Das Spieletelefon sei aber kein Überbleibsel der Kooperation mit Nintendo gewesen; es stamme aus einem separaten Unterfangen der Finnen.

Kommentare

4P|Jan schrieb am
kindra_riegel hat geschrieben:Philips war ein besserer Partner als Sony. Ich meine, die haben die CD-i Zeldas gemacht! WIE GEIL SIND DIE DENN? :ugly:
Mah Boy, these games are what all true warriors strive for!
blackeagle2k3 schrieb am
kindra_riegel hat geschrieben:Philips war ein besserer Partner als Sony. Ich meine, die haben die CD-i Zeldas gemacht! WIE GEIL SIND DIE DENN? :ugly:
Nenn so was nie wieder Zelda :D
Sucht euch ein Emulator und zockt es mal...ihr werdet sehn die heutigen games sind dagegen noch super!
Hotel Mario hatte was xD
Wulgaru schrieb am
nekojaghen hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Sony konnte sich ja damals massiv bei Nintendo-Technik bedienen um die PSX zu entwickeln.
Das ist so nicht ganz richtig. Sony hat damals begonnen, ein CD-Laufwerk für das SNES zu entwickeln, bis Nintendo Sony mit Philips oder so betrogen hat, woraus dann aber nix wurde. Sony hat eigentlich nur das angefangene Projekt konsequent weitergeführt und dann letzten Endes die gute alte PlayStation gebastelt. Durchaus legitim und einfach dumm gepokert von Nintendo. Mit dem Bedienen bei Big N hat das für mich mal so überhaupt nichts zu tun...
Ich meinte das doch nicht im moralischen Sinne. Ich habe ja geschrieben das Yamauchi damals wohl größenwahnsinnig war.
Ich meinte das eher in technischer Hinsicht. Sony hat mit Nintendo die PSX bzw. die PSX 0.5 entwickelt und konnte dabei nun einmal vom Know-How des erfahrenen Konsolenherstellers profitieren. Das konnte Nokia eben nicht. Sony hat damals ja auch Zugang zur SNES-Technik bzw. N64 0.5 erhalten, was ja letztendlich der Grund für Yamauchis Kamikaze-Aktion war.
Bullets4Free schrieb am
kindra_riegel hat geschrieben:Philips war ein besserer Partner als Sony. Ich meine, die haben die CD-i Zeldas gemacht! WIE GEIL SIND DIE DENN? :ugly:
Du hast das beste Mario aller Zeiten "Hotel Mario" vergessen. :lol:
nekojaghen schrieb am
Also erstens ist das nichts neues, zweitens möchte ich mal wissen, woher diese kruden Quellen immer kommen. An diversen anderen Stellen ließ sich bereits nachlesen, dass sich das N-Gage in der Tat aus diser Story entwickelt hat. Ist aber ohnehin Schnee von gestern.
Jetzt noch meine Meinung dazu: Wenn Nintendo quasi ein Spiel-Telefon heruasbringen würde, wäre damit keinem gedient. Wie sich aus der Vergangenheit ablesen lässt, setzt Nintendo primär auf die Unterhaltung des Massenmarktes und nicht auf elitären Schickimicki-Tand, wozu ein solches Gerät ja dann wohl zählen würde. Ich bin mir relativ sicher, dass weitaus weniger Mensch ein ein Kombigerät kaufen würden, als ein eigenständiges Spiele-Handheld wie es der DS ist. Welcher Manager kann es sich schon gönnen, in Konferenzen seine Nintendo-Konsole (auf der er sonst Gehirn-Jogging daddelt) zum Telefonieren zu zücken? Und welches 6-jährige Mädchen spielt auf einem teuren Spieletelefon Ponyhof-Games? Und so weiter...
Ich würde ein solches Ding auch nicht kaufen, ich will einfach ein separates Telefon, das keine Musik macht und keine Spiele spielt... und ein Handheld die nicht telefoniert aber meinetwegen auch Musik machen darf, stört mich ja nicht. Und nichts wäre beknackter als wenn mein DS klingelt, während ich gerade in einem wilden Bosskampf bin ;)
Wulgaru hat geschrieben:Sony konnte sich ja damals massiv bei Nintendo-Technik bedienen um die PSX zu entwickeln.
Das ist so nicht ganz richtig. Sony hat damals begonnen, ein CD-Laufwerk für das SNES zu entwickeln, bis Nintendo Sony mit Philips oder so betrogen hat, woraus dann aber nix wurde. Sony hat eigentlich nur das angefangene Projekt konsequent weitergeführt und dann letzten Endes die gute alte PlayStation gebastelt. Durchaus legitim und einfach dumm gepokert von Nintendo. Mit dem Bedienen...
schrieb am

Facebook

Google+