Nintendo: Server-Hack ohne Folgen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Server-Hack ohne Folgen

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In der vergangenen Woche hatte die Hackergruppe LulzSec angekündigt, man werde seine Aufmerksamkeit wieder Sony zuwenden. Das PlayStation Network nahm die Gruppe nicht (oder zumindest nicht erfolgreich) ins Visier, kurze Zeit später ließ man aber verlauten, man habe sich Zugang zu den Servern von Sony Pictures verschafft. Laut Angaben von LulzSec wurden dabei über eine Mio. Datensätze mit Kundendaten wie Emailadressen, Wohnadressen und Passwörtern kopiert.

Wie das Wall Street Journal (via Digital Trends) berichtet, haben sich die Hacker wohl auch mal an Nintendos Servern versucht. Der Hersteller bestätigte den Vorgang, betonte aber auch, dass man auf dem betroffenen Server keinerlei Kundendaten gespeichert hatte. Der Schutz solcher Informationen habe die höchste Priorität bei Nintendo.

LulzSec selbst hatte per Twitter kundgetan, dass man das Unternehmen nicht ernsthaft angreifen wollte.  Man möge das N64 zu sehr und hoffe, dass Nintendo die Sicherheitslücke stopft. Etwas später wird noch ergänzt: Man habe sich nur eine Konfigurationsdatei geschnappt und keinen Schaden anrichten wollen. Nintendo habe das Problem mittlerweile bereits behoben - "<3 them".

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Ich finds witzig.
Und offensichtlich harmlose Server-Hacks hier so hochzuspielen und was weiß ich wie politisch aufzuhängen ist ein absoluter Elefant aus ner Mücke.
Sir Richfield schrieb am
c452h hat geschrieben:Das der PSN-Hack mit aller Härte bestraft gehört, steht für jede Person, die über ein halbwegs vernünftiges Rechtsverständnis verfügt, außer Frage.

Der Wilde Westen hat angerufen. Er will seine Lynchjustiz zurück.
Für Leute mit einem Rechtsverständnis steht ausser Frage, dass die Hacker entsprechend der Gesetze ihres Landes verurteilt werden.
Blöd nur:
- Wir wissen nicht welches Land.
- Wir wissen nicht, wie da Umgehung von Sicherheitsmaßnahmen gesehen werden.
- Wir wissen nicht, wie das Kopieren von Kundendaten dort gesehen wird.
Ich weiß allerdings, dass wir in einem Land leben, in dem es furchtbar schlimm zu sein scheint, die Daten von PS3 Besitzern zu kopieren, aber vollkommen OK und toll, wenn von unserem Geld Hehlerware gekauft wird, nämlich eine DVD, auf der Kopien von Kundendaten ausländischer Banken sind.
Wenn ich nicht selber einer wäre, ich würde sagen, dass ich solche Hypokriten nicht leiden kann. ;)
c452h schrieb am
Das der PSN-Hack mit aller Härte bestraft gehört, steht für jede Person, die über ein halbwegs vernünftiges Rechtsverständnis verfügt, außer Frage.
Skeletti schrieb am
btw, angeblich wurde heute lulszec gefistet!
Hier die offizielle Meldung von lulzsec:
Dear Internets,
Herro! Recently some of you may have seen "LulzSec exposed" logs floating around. We'd like the time to say this: LOL. Those logs are primarily from a channel called #pure-elite, which is /not/ the LulzSec core chatting channel. #pure-elite is where we gather potential backup/subcrew research and development battle fleet members, i.e. we were using that channel only to recruit talent for side-operations.
Note that people such as joepie91/Neuron/Storm/trollpoll/voodoo are not involved with LulzSec, they just hang out with us in that channel. Also, "ev0", who was allegedly arrested (?) was never a part of LulzSec or in fact the subcrew. We don't even know who he is.
Despite the fact that we're laughing heartily right now, we do take care of our subcrew, and as such the person who leaked those logs (m_nerva) has been completely hacked inside and out. We have all his online accounts, all his personal information, all the illegal things he's done on record. We destroyed him so hard that he sat there apologizing to us all night on IRC for what he did. His mother probably spanked him after we wrecked his home connection. Uh-oh, m_nerva!
Our core chatting channel remains unaffected. Our core LulzSec team is at full strength. The Lulz Boat sails stronger than ever, nice try though.
TL;DR we are too sexy to be sunk, hacking continues as usual, u mad bros?
http://lulzsecurity.com/
twitter.com/LulzSec
reeBdooG schrieb am
BenB92 hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:[...]
Zudem sollte man schon unterscheiden zwsichen "Ich hacke Systeme, um zB. Betrug in Millionenhöhe zu begehen" und "Ich hacke Systeme, um nur ein wenig Spass zu machen". Die Welt besteht nicht nur aus Schwarz und Weiß, mein Lieber! Aber übe schon mal für den Stammtisch, denn da passt Dein Geschwafel auch hin.

Also den Verlust, den Sony erlitten hat, kann man wohl kaum zu "Ich hacke Systeme, um nur ein wenig Spaß zu machen" zählen...
__________________
Ich glaube ja, dass die bei Nintendo einfach nichts besseres auf dem Server gefunden haben und dann schnell mal gesagt haben "Wollten wir ja sowieso nicht etc"

Klasse wie du alle in einen Topf wirfst. Aber so ist die Welt halt auch einfacher zu verstehen. Niemand bestreitet dass sich Cracker mit ihrem Wissen/Fähigkeiten bereichern, aber jedem Hacker sowas zu unterstellen ist dreist. Für dich will wohl auch jeder der zum Arzt geht nur mal blaumachen...
schrieb am

Facebook

Google+