Nintendo: Nintendo of Europe: Entlassungen & Aus für Niederlassung in Großostheim - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo of Europe: Entlassungen & Aus für Niederlassung in Großostheim

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie IGM und Gamesmarkt berichten, setzt Nintendo bei seiner Europa-Vertretung den Rotstift an. Insgesamt 130 Stellen werden gestrichen.

Besonders betroffen ist die Niederlassung in Großostheim, die komplett geschlossen wird. Ein Teil des bisher dort gehandhabten Geschäfts wird in die Niederlassung in Frankfurt/Main verlegt, welche zukünftig als offizieller Hauptsitz von Nintendo of Europe fungieren wird.

Nach "umfassenden Analysen und sorgfältiger Abwägung" habe man jene Entscheidung getroffen, die natürlich nicht leichtfertig beschlossen wurde. Man wolle die betroffenen Angestellten bestmöglich unterstützen und sich mit dem Betriebsrat abstimmen.

"Nintendo of Europe hat einen Konsultationsprozess bezüglich mehrerer Änderungen seiner Organisationsstruktur begonnen. Langfristiges Ziel dieser Änderungen ist, dass sie dem Unternehmen ermöglichen sollen, sich besser an einen sich sehr schnell wandelnden Markt anzupassen."

Kommentare

Abysswalker77 schrieb am
Das ist halt das Problem der Konsole, der Preis wäre sicherlich ohne dem Pad im Bereich 200, aber durch das Pad und die Technik dahinter, ist das ding eben wesentlich teurer leider.
Xris schrieb am
dafür kosten sie zu beginn auch nur 45.
pikmin 3 gabs sogar für 35.. deutschland selbstverständlich.
die konsole gibts für 200..

Ausserhalb von Angeboten? Ich sehe selbst die normale Wii U nirgendwo unter ca. 210 Euro. Als unbedingt günstig würde ich die Wii U nicht bezeichnen. Denn früher oder später brauchts dann doch noch eine externe HDD. Rein auf die Hardware bezogen ist die Konsole im Vergleich zu PS4 und Box meiner Meinung nach zu teuer. 200 Euro wären für die 32GB Version in Ordnung.
TheLaughingMan schrieb am
Ich frage mich ob es das Logistikzentrum in Alzenau noch gibt. Die Sachen die ich dort erlebt habe...der Werkschutz der Ware im Wert von knapp Hundertausend Euro hat verschwinden lassen...was für Zeiten... :lol:
melchiott schrieb am
Xris hat geschrieben:
Ansonsten ist klar, dass man für PC alles günstiger bekommt. War immer so und wird immer so sein, aber das geht ja allen Konsolenversionen so.

Jein. Z.Z. versucht man auch auf dem PC zu Release für die meisten AAA Produktionen 60-70 Euro zu erwirtschaften. Mit einer digitalen Version wohlbemerkt. Und scheinbar machen das viele PCler (ehemalige Konsoleros?) mit. Actiovision haben mit ihren CoD Patches den ersten Stein geworfen. Ubsisoft und EA folgten. Scheinbar möchte man Raubkopien noch ein wenig begünstigen.
Spiele auf Nintendo Konsolen bleiben aber tatsächlich relativ lange im Preis sehr weit oben. Im Schnitt ist ein gebrauchtes Spiel etwa 10 Euro teurer als auf den andren Konsolen. Ganz besonders die üblichen verdächtigen: Mario, Zelda etc.

dafür kosten sie zu beginn auch nur 45.
pikmin 3 gabs sogar für 35.. deutschland selbstverständlich.
die konsole gibts für 200..
dann noch die ganzen aktionen von nintendo.. eine wiiu zu besitzen ist wohl am preiswertesten und im vergleich zu den nicht vorhandenen spielen der anderen beiden wohl auch am besten.
Skidrow schrieb am
Nintendo sollte für die Wii U mal ein paar neue Controller rausbringen. Ich hab schon alle sechs, und nun wirds langweilig.
schrieb am

Facebook

Google+