Nintendo: Zukünftige Hardware könnte Donut-förmiges Display von Sharp nutzen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Zukünftige Nintendo-Hardware könnte Donut-förmiges Display von Sharp nutzen

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Plant Nintendo einen Donut-förmigen Handheld mit einem speziell geformten Display vom Elektronikkonzern Sharp? Das mutmaßt zumindest die Japan Times, welche sich auf eine Meldung von der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo beruft. Laut ungenannten Quellen sei Nintendo der erste Abnehmer für Sharps "Free-Form Displays": Diese Bildschirme lassen sich vom Abnehmer in einer Form ihrer Wahl designen - so dass sie z.B. auf einem Armaturenbrett die Lücken zwischen diversen runden Anzeigen ausfüllen.

Dem Bericht nach soll Nintendo einen Donut-förmigen Bildschirm geordert haben, der ein Loch in der Mitte hat. Er könnte also auch in dem von Nintendo angekündigten Gesundheits-Gadget eingesetzt werden, welches das Schlafverhalten seines Nutzers überwacht. Als das Magazin The Verge bei Sharp nachhakte, lautete die Antwort:

"Der Report basiert nicht auf einer Ankündigung von uns. Wir werden keinen Kommentar zu Geschäftsbeziehungen mit bestimmten Unternehmen abgeben."

Bereits beim autostereoskopischen Display des 3DS dient Sharp als Zulieferer.

Quelle: Kyodo (via The Verge)

Kommentare

BetaSword schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:Was mir definitiv fehlt ist ein Datenträger um beispielsweise meine personalisierten Smash-Kämpfer auf anderen Konsolen zum Einsatz bringen zu können. Ich brauche eine Art Amiboo für meine persönlichen Daten ;)
Tja, dies hätte ich auch am liebsten so bekommen, dass man alle Items und Personalisierungen vom 3DS auf die WiiU-Version kopieren könnte.
Ansonsten bleibt abzuwarten, was uns Nintendo damit irgendwann einmal ankündigt.
The13thMachine schrieb am
Was mir definitiv fehlt ist ein Datenträger um beispielsweise meine personalisierten Smash-Kämpfer auf anderen Konsolen zum Einsatz bringen zu können. Ich brauche eine Art Amiboo für meine persönlichen Daten ;)
BetaSword schrieb am
OkulusRift? Eine Brille? - Nee, ich denke eher nicht.
Aber wenn das Display ein Loch hat, dass z.B. so gross ist, wie ei Amiibo-Sockel, könnte es eventuell z.B. im Zubehör für die normalen 3DS-Systeme Verwendung finden, und eventuell sogar ohne 3DS diverse Informationen von einem Amiibo anzeigen, ohne dass die Amiibo-Figur mit dem 3DS oder der WiiU verbunden werden muss.
Und wo ich schonmal dabei bin, so könnte das Zubehör auch mit der WiiU funktionieren, und eventuell noch weitere Funktionen bieten.
Auch, wenn ich den OculusRift als sehr faszinierend empfinde, und gerne auch eines hätte, denke ich nicht, dass das Display dafür genutzt werden würde.
Alternativ könnte es auch für einen neuen WiiU-Controller Verwendung finden, immerhin hatte ja Nintendo durchblicken lassen, dass es eventuell ja mal irgendwann weitere externe Bildschirme als TV und den WiiU-Controller unterstützen könnte. Bisher haben wir ja auch schon mit Smash Bros. für 3DS und WiiU ene erste Anwendungsmöglichkeit gefunden.
ALternativ könnte ja auch solch ein Display eventuell mit der bestehenden Eingabe-Hardware verbunden werden, z.B. dass man WiiMote&Nunchuck daran koppelt, und so quasi ein 2. WiiU-Tablet damit "basteln" kann.
vicoSun schrieb am
Krulemuk hat geschrieben:Ich habe sofort an eine Brille gedacht, als ich die Meldung vor ein paar Tagen gelesen habe. Ein Display, was von Nintendo noch geformt werden kann, welches aber ein Loch hat? Ich konnte mir einfach keinen anderen Anwendungsbereich als einen "OculusRift-Handheld" vorstellen. Ein Gesundheitsgadget halte ich nun aber auch für naheliegender...
Well done, sir! :D
Krulemuk schrieb am
Ich habe sofort an eine Brille gedacht, als ich die Meldung vor ein paar Tagen gelesen habe. Ein Display, was von Nintendo noch geformt werden kann, welches aber ein Loch hat? Ich konnte mir einfach keinen anderen Anwendungsbereich als einen "OculusRift-Handheld" vorstellen. Ein Gesundheitsgadget halte ich nun aber auch für naheliegender...
schrieb am

Facebook

Google+