Nintendo: Geschäftsbericht: Schwarze Zahlen; Wii U bei weltweit 9,2 Mio. Verkäufen, 3DS bei 50,41 Mio.; Prognose der Netto-Einnahmen angehoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Geschäftsbericht: Schwarze Zahlen; Wii U bei weltweit 9,2 Mio. Verkäufen, 3DS bei 50,41 Mio.; Prognose der Netto-Einnahmen angehoben

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo verkündete im Rahmen des Geschäftsberichts von April bis Dezember 2014, dass weltweit mittlerweile mehr als 9,2 Mio. Exemplare der Wii U und 50,41 Mio. Geräte aus der 3DS-Familie verkauft wurden. Vergleichsdaten: PlayStation 4: 18,5 Mio. (Stand: 04.01.2015); Xbox One: 10,9 Mio. (Stand: 25.01.2015). Das bedeutet, dass das Unternehmen von Oktober bis Dezember 2014 ungefähr 1,9 Mio. Wii-U-Konsolen und fast 5 Mio. 3DS-Handhelds im Weihnachtsgeschäft absetzen konnte.



Verkaufszahlen (seit der Veröffentlichung):

Nintendo beschreibt die Wii-U-Verkäufe als "zuverlässig und stabil" und belässt die Prognose bei 3,6 Mio. verkauften Einheiten im aktuellen Geschäftsjahr (01.04.2014 bis 31.03.2015). In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres gingen knapp 3,03 Mio. Geräte über die Ladentheken. Die Prognose für verkaufte Software in diesem Zeitrahmen hob das Unternehmen um fünf Mio. an (von 20 auf 25 Mio.) - hauptsächlich durch die starken Verkaufszahlen von Mario Kart 8 und Super Smash Bros.

Nicht ganz so zufrieden ist das Unternehmen mit den 3DS-Verkaufszahlen. Zwar wird die Markteinführung des New 3DS in Japan als Erfolg gefeiert und auch danach seien die Verkaufszahlen vielversprechend, aber gerade weltweit schwächelte der Absatz. Daher reduzierte Nintendo die erwarteten Hardware-Verkäufe im laufenden Geschäftsjahr von 12 Mio. auf 9 Mio. Geräte und die geschätzten Software-Verkäufe von 67 Mio. auf 61 Millionen.

Um die prognostizierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2014/2015 zu erzielen, müssen von Januar bis März 2015 noch 1,92 Mio. 3DS-Handhelds und 570.000 Wii-U-Konsolen verkauft werden.



Ansonsten schreibt Nintendo weiterhin schwarze Zahlen. Von April bis Ende Dezember stand ein Netto-Einkommen von 59,5 Milliarden Yen unter dem Strich (444 Mio. Euro). Eine Steigerung um 483,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in dem lediglich 10,2 Milliarden Yen eingenommen wurden. Auch das operative Ergebnis fällt mit 31.6 Milliarden Yen positiv auf. Zudem profitiert Nintendo von dem schwachen Yen-Wechselkurs gegenüber dem Dollar und dem Euro.

Last but not least korrigierte das Unternehmen die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Es wird davon ausgegangen, dass das prognostizierte Netto-Einkommen auf 30 Milliarden Yen steigt, während die Ausblicke für Nettoumsatz (550 Milliarden Yen) und das operative Ergebnis (20 Milliarden Yen) gesenkt wurden.

Quelle: Nintendo

Kommentare

greenelve schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Denn Sonys Videospielabteilung rettet der Konzernmutter gerade den Arsch
Nicht ganz. Mittlerweile ist der Gamingsektor ein Bereich, der Geld reinspült, der Konzernretter ist allerdings mit deutlichen Vorsprung die Finanzdienstleistung.
Bild
bigod66 schrieb am
Tolle Spiele von Sony? Naja... Das Einzig tolle ist die AMD APU.
Wulgaru schrieb am
Sarfinwsl hat geschrieben:
G34RWH33L hat geschrieben:Glückwunsch zu den Zahlen. Da geht mir das Herz auf. :D :D :D
Why?
Nintendo Aktien gekauft? Nintendo Inhaber? Verdienst du Geld dadurch, wenn Nintendo Gewinne macht?
Seriously, ich verstehe das nicht, nicht bei Nintendo, nicht bei Sony, nicht bei Microsoft?
Warum freut man sich so wenn diese Konzerne Gewinne macht? Weder ist man an deren Gewinn beteiligt, noch schickt der Konzern zu Feier des Tages eine Gratiskopie des Lieblingspiels seiner Wahl heraus.
Ich finde es auch schön, dass Nintendo nicht untergeht (Was sowieso nicht mal ansatzweise im Gespräch war, dafür verdient der Konzern zuviel am Handheld), aber mir geht deshalb nicht gleich das Herz auf... Noch fühle ich mich zu berufen, dem Konzern meine Glückwünsche zu schicken, weil sie durch meins, und das Geld vieler anderer Gewinne macht...
Aber das ist doch der Punkt. Nintendo schreibt schwarze Zahlen nach ein paar Verlustjahren, es läuft wieder alles und auch in Zukunft gibt es tolles von Nintendo.
Ich bin übrigens genauso froh was den Erfolg der PS4 angeht, auch wenn ich noch keine habe. Denn Sonys Videospielabteilung rettet der Konzernmutter gerade den Arsch und das bedeutet das es auch zukünftig tolle Spiele von Sony gibt. Lediglich bei Microsoft kann einem das fast egal sein, weil die Box im Zweifelsfalle halt durchgeschleppt wird.
Exedus schrieb am
Why?
Ich bin zwar nicht angesprochen
Weil Nintendo einer der wenigen Firma ist, die spiele entwickeln die ziemlich genau meinen Geschmack treffen.
Sarfinwsl schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:Glückwunsch zu den Zahlen. Da geht mir das Herz auf. :D :D :D
Why?
Nintendo Aktien gekauft? Nintendo Inhaber? Verdienst du Geld dadurch, wenn Nintendo Gewinne macht?
Seriously, ich verstehe das nicht, nicht bei Nintendo, nicht bei Sony, nicht bei Microsoft?
Warum freut man sich so wenn diese Konzerne Gewinne macht? Weder ist man an deren Gewinn beteiligt, noch schickt der Konzern zu Feier des Tages eine Gratiskopie des Lieblingspiels seiner Wahl heraus.
Ich finde es auch schön, dass Nintendo nicht untergeht (Was sowieso nicht mal ansatzweise im Gespräch war, dafür verdient der Konzern zuviel am Handheld), aber mir geht deshalb nicht gleich das Herz auf... Noch fühle ich mich zu berufen, dem Konzern meine Glückwünsche zu schicken, weil sie durch meins, und das Geld vieler anderer Gewinne macht...
schrieb am

Facebook

Google+