Nintendo: Will auf der E3 2015 auschließlich Spiele zeigen, die in diesem Jahr erscheinen werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo will auf der E3 2015 auschließlich Spiele zeigen, die in diesem Jahr erscheinen werden

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Im Zuge der Verlegung des Veröffentlichungstermins von The Legend of Zelda für Wii U erklärte Nintendo, dass sie das Spiel nicht auf der E3 2015 präsentieren werden. Warum sich das Unternehmen zu diesem Schritt entschlossen hat, wurde nun von einem Nintendo-Sprecher gegenüber IGN klargestellt. Einerseits möchte sich Nintendo im Rahmen der Messe (16. bis 18. Juni) ausschließlich auf Spiele fokussieren, die noch in diesem Jahr erhältlich sein werden und andererseits soll sich das Zelda-Team so besser auf die Entwicklung konzentrieren können.

Welche Spiele sie auf der E3 2015 zeigen wollen, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden. Neben Starfox und Devil's Third dürfte das Unternehmen unter Umständen auch die ersten hauseigenen Smartphone-Projekte vorstellen. Ansonsten wird nach der Zelda-Verschiebung fleißig über mögliche neue Wii-U-Spiele spekuliert, z.B. Metroid, Animal Crossing oder Luigis Mansion.

Quelle: IGN

Kommentare

DextersKomplize schrieb am
grabschi_riegel hat geschrieben:Außerdem ist MM3D gerade rausgekommen, aber das ist dann wahrscheinlich wieder zu subtil, wenn es um was "erwachsenes" geht

Müsst ihr Nintendoextremisten euch eigentlich immer alle so verhalten, als hättet ihr eure Tage, wenn irgendwer etwas gegen eure heiligen Marken sagt?
Sagt ja keiner dass das Gameplay etwas "ernster" bei MM war, die Grafik vllt nicht ganz so bunt wie Ocarina of Time o.ä., aber immer noch bunt. Und diese dennoch eher kindlich gehaltene Optik.
Was ich vor ein paar Seiten meinte, ist einfach ein realistischeres Aussehen der ganzen Welt inkl. Link und der ganzen Gegner.
Das ist weder besser, noch schlechter, noch "erwachsener" vom Gameplay her, aber bunt, klobig, große Augen, etc...typisch kindliche, animemäßige Grafik, unterstreichen nicht unbedingt ein ernstes Thema oder um von einem breiten Publikum auf den ersten Blick ernst genommen zu werden. Klar, es gibt Gegenbeispiele wie To the Moon und so, aber die sind in der Unterzahl.
Es soll ja nicht gleich wie The Witcher sein, aber wie gesagt, ich fände einen etwas "erwachseneren", oder nennen wir es anderen, Look sehr spannend.
Und bitte jetzt keine Korinthenkackerei das Anime doch dies und das ist .... nicht jeder ist ein Japano Experte ;)
The Antago-Miez schrieb am
Xelyna hat geschrieben:Einfach Batman mit Capt. Falcon ersetzten....dann passt das schon :ugly:

Wäre mal eine sinnvolle Verwendungsmöglichkeit für die entsprechende Amiibo-Figur. :wink:
The Antago-Miez schrieb am
Oder alternativ ein 3rd-Person-Prügler durch Mute City und dem Blue Falcon, um schnell zwischen den einzelnen Stadtteilen zu pendeln...Pustekuchen: Kollidiert zu sehr Mitte des Jahres mit Batman: Arkham Knight. :ugly:
The Antago-Miez schrieb am
grabschi_riegel hat geschrieben:@antagonist
Captain Falcon ist heute doch schon eher aus Smash bekannt als aus F-Zero. Selbst der Meme-Faktor, der von ihm ausgeht (der es sogar bis in MK8 schaffte) stammt fast komplett aus Smash :ugly:

Yep, am Ende laufen alle spielerischen Fäden bei Smash zusammen. :wink:
Auf die Gefahr hin, gekreuzigt zu werden, sind die beiden letzten Smashs ja nebenbei mittlerweile die besseren Sonic-Spiele. :biggrin:
The Antago-Miez schrieb am
Da der letzte "große" F-Zero-Titel nunmehr gut zwölf Jahre zurück liegt, müsste Nintendo irgendwie den Spagat schaffen, alte Veteranen (grob Ü20/25er) und Neulinge (grob U20/25er) gleichermaßen für den Neustart zu gewinnen. Letzteren müsste dann noch klargemacht werden, was denn F-Zero (als Arcade-Racer) von einem Mario Kart unterscheidet. :wink:
Nicht, dass die Jugend von heute Captain Falcon irgendwann nur noch als den "seltsamen-Typen-im-Superhelden-Kostüm-mit-brennenden-Fäusten" aus Super Smash Bros. kennt... :D
Die Strecke samt Kart aus dem MK8-DLC wird wohl eher ein Nostalgie-Gag als ein Hinweis für eine Fortsetzung sein - aber: vielleicht hat Nintendo ja noch irgendeine Überraschung in der Hinterhand...
Ansonsten bin ich gut damit bedient, ab Mitte des Jahres eigene Mario-Level zu bauen und den Freundeskreis daran scheitern zu sehen...Retourkutschen inklusive :wink:
schrieb am

Facebook

Google+