Nintendo: Geschäftsbericht: 32 Mio. Switch-Konsolen in Umlauf, Absatzprognose aber gesenkt; Smash Bros. stark - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo-Geschäftsbericht: 32 Mio. Switch-Konsolen in Umlauf, Absatzprognose aber gesenkt; Smash Bros. stark

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo hat im jüngsten Geschäftsbericht bekannt gegeben, dass seit der Markteinführung (März 2017 bis Ende Dezember 2018) weltweit insgesamt 32,27 Millionen Switch-Konsolen verkauft wurden. Zum Weihnachtsgeschäft im Zeitraum Oktober bis Dezember 2018 wurden allein 9,41 Millionen Konsolen verkauft.

Im laufenden Geschäftsjahr (April 2018 bis März 2019) wollte Nintendo eigentlich 20 Millionen Geräte verkaufen, aber dieses Ziel hat das Unternehmen nun gesenkt. Nintendo geht von 17 Millionen Switch-Verkäufen aus. In den neun Monaten von April bis Dezember 2018 wurden bereits 14,49 Switch-Exemplare verkauft - eine Steigerung um 19,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Vom Nintendo 3DS (inkl. Nintendo 2DS) wurden 2,31 Millionen Exemplare abgesetzt (Vorjahr: 5,86 Millionen). Die 3DS-Absatzprognose ist derweil von 4 Mio. auf 2,6 Mio. reduziert worden. Die beiden Retro-Mini-Konsolen (Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System und Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System) sind seit Markteinführung 5,83 Millionen Mal verkauft worden.

Die Softwareverkäufe von Nintendo von April 2018 bis Dezember 2018 haben sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt (auf 94,64 Millionen). Besonders Super Smash Bros. Ultimate ist mit 12,08 Millionen Verkäufen seit Dezember 2018 mächtig eingeschlagen. Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! liegen bei 10 Millionen. Super Mario Party konnte sich über 5,3 Mio. Mal verkaufen. Die Einnahmen aus dem Mobile-Geschäft stiegen um 14,7 Prozent auf 33,3 Mrd. Yen. Dragalia Lost wird als besonders stark erwähnt.

Für Januar bis März 2019 werden New Super Mario Bros. U Deluxe und Yoshis Crafted World als wichtige Software-Titel genannt - sowie Software von anderen Herstellern. "Unser Ziel ist es, die Nutzerbasis der Plattform durch neue Titel zu erweitern und den Absatz beliebter, bereits auf dem Markt befindlicher, Titel zu stärken", heißt es in dem Geschäftsbericht.

Nintendo hat von April 2018 bis Dezember 2018 einen Gewinn in Höhe von 168,76 Mrd. Yen (ca. 1,35 Mrd. Euro) erzielt - eine Steigerung um 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz betrug 997,3 Mrd. Yen (ca. 8 Mrd. Euro). Die Umsatzsteigerung betrug 16,4 Prozent.

Übersicht über die Software-Verkäufe auf Switch:
  • Mario Kart 8 Deluxe: 15,02 Mio.
  • Super Mario Odyssey: 13,76 Mio.
  • Super Smash Bros. Ultimate: 12,08 Mio.
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild: 11,68 Mio.
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!: 10,00 Mio.
  • Splatoon 2: 8,27 Mio.
  • Super Mario Party: 5,30 Mio.
  • 1-2 Switch: 2,86 Mio.
  • Mario Tennis Aces: 2,53 Mio.
  • Kirby: Star Allies: 2,42 Mio.
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze: 2,08 Mio.
  • Octopath Traveler: 1,08 Mio.
  • Nintendo Labo Toy-Con 01: Variety Kit: 1,06 Mio.
  • Captain Toad: Treasure Tracker: 1,05 Mio.

Quelle: Nintendo

Kommentare

Levi  schrieb am
Jetiii hat geschrieben: ?
01.02.2019 14:40
Anbetracht der geringeren Hardwarebasis und des (ungerechtfertigten) Shitstorms sowohl vor als auch nach Veröffentlichung, sind 10Mio für die Zeitspanne voll ok.
Naja... Dem durchschnittlichen pkmn Spieler wird dieser "shitstorm" herzlich egal gewesen sein, allein sxhob weil er wahrscheinlich nichtmal was davon mitbekommen haben dürfte ;)
Nicht in die Versuchung geraten, die Filterblase "gamingcommunity" auf die breite Masse hochzurechnen.
yopparai schrieb am
Für eine neue Generation wär 10mio relativ dünn. Für?n Spinoff isses aber glaub ich ganz Ok.
JesusOfCool schrieb am
metroid hat schon 2 überbrückungstitel bekommen: das verhasste federation force und das remake von samus returns
Jetiii schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
01.02.2019 14:34
Pokemon Let's Go hat auch pokemon GO spieler gewinnen können, die zuvor vielleicht nie oder seit der ersten generation nicht mehr pokemon gespielt haben.
10mio ist für ein pokemon rpg aber auch eher schwach. verkauft sich aber sicher auch noch eine weile.
Eher weiter unten ja, aber immerhin mehr als Pokemon Ultrasonne/Ultramond (7,7Mio) und Pokemon Schwarz/Weiß 2 (8,52Mio). Ich sag sicher nicht, dass 10Mio für ein Pokemon besonders gut sind. Anbetracht der geringeren Hardwarebasis und des (ungerechtfertigten) Shitstorms sowohl vor als auch nach Veröffentlichung, sind 10Mio für die Zeitspanne voll ok.
Finde btw, dass Nintendo das sehr gut gelöst hat. Laut Gerüchten wollten die ja schon letztes Jahr das Core Pokemon RPG rausbringen. Allerdings war es nicht auf dem Niveau, wie sie es gerne gehabt hätten. Ähnlich wie bei Metroid Prime 4 (nur nicht komplett eingestampft). Finde dann ein SpinOff als Wartezeitüberbrückung ziemlich cool. Würde ich mir von Metroid auch wünschen (Metroid Prime Tirlogy HD :D )
schrieb am