Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Angst vor Übernahme?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie unsere amerikanischen Kollegen von Gamespot berichten, will Nintendo nächste Woche 2,2 Millionen Aktien des eigenen Unternehmens zurückkaufen. Das Aktienpaket wird Nintendo voraussichtlich 25,63 Milliarden Yen kosten - das sind rund 190 Millionen Euro. Analysten sagen, dass sich der Konzern damit gegen eine mögliche Übernahme rüsten wolle. Erst vor vier Tagen hatte Square Enix Taito ein Übernahmeangebot von umgerechnet 488,5 Millionen Euro gemacht. Nintendo hält derzeit 8,9 Prozent der öffentlich verfügbaren Aktien des eigenen Unternehmens. Nach der Rückkaufaktion werden es über zehn Prozent sein.

Kommentare

johndoe-freename-76170 schrieb am
@Zierfisch
naja also wenn man als Unternehmen genug Geld dafür hat Aktien zurückzukaufen, dann ist man zumindest noch nicht verarmt!
Nintendo ist sehr weit davon entfernt, verarmt zu sein ;) Die haben etwa 7-8 Mrd. Dollar in Barreserven und machen seit der Unternehmensgründung vor über 100 Jahren jedes Jahr Gewinn.
Btw. hält alleine Yamauchi(der Ex-Präsident und Ur-Urenkel oder so in der Art des eigentlichen Firmengründers) ca. 10% der Nintendo Aktien und die wird der nicht in einer Million Jahren verkaufen ;)
Zierfish schrieb am
nenn uns doch einfach einen Entwickler, der so viele Spiele in einer so hohen Qualität abliefert.
Und ich verwette meinen Arsch, dass du keinen findest.
Im Moment sind alles second party hersteller gut, Sony und M$ auch. Von der Anzahl der Entwicklungen ist Nintendo aber nur mit EA vergleichbar, und EA schlagen sie ja locker... (Ubi Soft macht auch sehr gute Titel und Blizzard sowieso, aber eben nicht in der Menge!)
stormgamer schrieb am
gut ich muss sagen pokemon wird nur noch für kinder und die wahren freaks gemacht
(obwohl mir der erste teil gefallen hat aber auch NUR der erste)
pokemon kann man heute in der pfeife rauchen das stimmt
aber es gibt da ja noch metroid,zelda,mario,f-zero,...
mein PC ist immer noch meine liebste \"konsole\"
doch von nintendo komme ich aber
nach zwanzig jahren einfach nicht los.
sie haben wirklich die einzigen spiele gemacht die mich \"eins mit den fernseher\" gemacht haben
incorp schrieb am
Okay, das stimmt, wenn man noch alle Titel hinzunimmt, in denen Nintendo nur als Publisher auftritt, kommt man noch auf eine zusätzliche, ordentliche Anzahl!
Merandis schrieb am
incorp hat geschrieben:Hm, nee, nur zwei von den Games, die Du aufgezählt hast, sind von Nintendo (der Rest ist zB von Capcom, Namco...)!
Aber selbst als Publisher hat Nintendo den "mumm" solche Spiele zu veröffentlichen. Auch wenn die meisten nicht selbst aus deren "Feder" stammt. Das macht Nintendo imho umso wertvoller für die Branche.
schrieb am

Facebook

Google+