Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Über Multiplayer & die offene Spielwelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Jetzt kaufen ab 12,99€ bei

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Über Multiplayer & die offene Spielwelt

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Dass der Spieler in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain eine Basis haben wird, die sich ausbauen und aufrüsten lässt, war bereits bekannt. Im Gespräch mit CVG ließ Hideo Kojima durchblicken, dass jener Ort - eine Art Ölbohrinsel - eine zentrale Rolle in der Multiplayer-Komponente spielt.

So wird es möglich sein, die Basen anderer Spieler zu infiltrieren - und natürlich kann der eigene Hauptsitz Begehrlichkeiten bei anderen wecken. Für den Ausbau der Basis und ihrer Verteidigungsanlagen wird eine virtuelle Währung fällig. Darüber, ob sich der Spielgeldbeutel mit Miktotransaktionen schneller füllen lässt, kann man an dieser Stelle nur spekulieren. Die Basis wird sich sowohl aus dem Spiel heraus als auch per Smartphone-App verwalten lassen.

Da Kojima nicht mehr verriet, ist nicht klar, ob die Multiplayer-Komponente wie die Invasion-Modi aus Dark Souls oder Watch Dogs funktioniert oder eher asynchron wie The Mighty Quest for Epic Loot konzipiert ist.

Das Spiel wird eine offene Spielwelt bieten, die viel, viel größer sein soll als Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes, welches als Prolog gilt. MGS5: TPP sei aber nicht zwangsläufig ein Sandbox-Spiel, in dem man wie in GTA einfach überall hinlaufen und Unsinn anstellen kann. Der Spieler müsse eben zu Orten, um Missionen zu erfüllen, welche von der Art her recht simpel seien: Man müsse etwas zerstören, jemanden gefangennehmen oder umbringen oder einen Gegenstand besorgen.

Die Spieler hätten sämtliche Freiheiten hinsichtlich der Umsetzung dieser Aufgabe, z.B. die Wahl der Route und der Tageszeit. Die Story werde durch jene Missionen vorangetrieben. Außerhalb der Missionen gebe es aber weniger für den Spieler zu tun im Vergleich zu den mit Nebenaktivität reichlich ausgestatteten GTA-Spielen. 

Wer mehr über das Spiel wissen will, sollte einen Blick auf unsere E3-Vorschau werfen.


Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2014


Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
ab 12,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+