Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: E3-Spielszenen gefällig? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau. ”

Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 5: E3-Spielszenen gefällig?

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Wer wissen will, was Konami so auf der E3 2014 gezeigt hat, wird vom Hersteller höchstselbst bedient: Der hat nämlich die E3-Demo in kommentierter Form aufgenommen und das Ganze ins Netz gestellt. Wer direkt zum angesprochenen Material will, muss die ersten 50 Minuten überspringen.

Im Video zu sehen ist u.a., wie Snake überwältigte Gegner, gar Schafe und andere Ressourcen per Ballon zur eigenen Basis transportieren lässt. Auch kann man die Umgebung nach Diamanten absuchen, mit denen sich das eigene Konto aufstocken lässt, um eben jene Basis aufzurüsten. Ebenfalls zu sehen: Ein Sandsturm und die Option, eine bestimmte Tageszeit anzuspringen.

Wer unseren E3-Eindruck verpasst hat, kann ihn hier nachlesen.



Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2014


Kommentare

Rooster schrieb am
also ich empfand ground zeroes anspruchsvoller als die letzten metal gear teile. ohne den radar ist es schon etwas ganz anderes unentdeckt zu bleiben. wenn man dann auch noch die bullettime abschaltet muss man wirklich um jede ecke spähen... ich denke auch das fulton recovery im eigentlichen spiel wieder nur begrenzt einsetzbar ist wie schon bei PW. für mich nun noch mehr das spiel der messe. hoffentlich bald mit release datum...
Flextastic schrieb am
wird wohl nicht der boss-mode bei der präsentation gewesen sein ;)
Chris_HH schrieb am
Mir würde es schon reichen, das die Bewustlosten Gegner nicht schreien, wenn der Ballon sie wegfliegt =.=
Desweiteren sieht das Spiel irgendwie sehr einfach aus ^^ Ich mein MGS4 war schon einfach, aber das hier .. mit den Markieren usw. wirkt noch leichter. Da kann man sich auf den Hügel da mit nem Sniper hinlegen und in Ruhe alles wegknallen, wenn man will^^
Wholf schrieb am
NoCrySoN hat geschrieben:Also die ersten Minuten sehen wirklich schick aus, jedoch fallen mir gleich drei negative Gameplayelemente auf. Gegner markieren, anscheinend automatische Genererfassung bei ungewolltem Sichtkontakt und das eigentlich lustig ausschauende Feature alles mögliche zu seiner Basis via Ballon transportieren zu lassen. Wo bleibt da die Gefahr, dass Gegner die Bewußtlosen bzw. Leichen entdecken können, wenn ich sie doch ins Nirvana schicken kann...
Hoffe ich mal auf entsprechende Schwierigkeitsgrade bzw. Gameplayoptionen im Menü.

In Ground Zeroes lässt sich die Gegnermarkierung komplett ausstellen, ebenso der Reflex Modus (der Zeitlupenmodus, wenn Big Boss entdeckt wird). Wüsste nicht, warum das bei The Phantom Pain nicht auch so sein sollte.
Und niemand zwingt dich bei jedem Gegner das Fulton Recovery System zu benutzen. Bei Peace Walker waren es später auch deutlich mehr Gegner pro Level, als man Ballons hatte. Bei TPP scheint jeder Ballon 300 GMP zu kosten, momentan kann man natürlich schlecht einschätzen wie viele man sich da pro Mission erlauben kann.
Gamer1986 schrieb am
Das schaut ja mal richtig gut aus.
Ich freu mich schon richtig drauf.
Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange.
schrieb am

Facebook

Google+