Assassin's Creed 4: Black Flag: Trailer und Releasetermin für PC, PS4, Xbox One & Wii U - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
29.10.2013
21.11.2013
29.10.2013
21.11.2013
31.10.2013
21.11.2013
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
79
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
79
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80
Vorschau: Assassin's Creed 4: Black Flag
 
 
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80
Jetzt kaufen ab 9,43€ bei

Leserwertung: 76% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed 4: Black Flag
Ab 14.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed 4: Trailer und Releasetermin für PC, PS4, Xbox One & Wii U

Assassin's Creed 4: Black Flag (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed 4: Black Flag (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In einem neuen Trailer stellt Ubisoft weitere Charaktere vor, denen man im Laufe der Story von Assassin's Creed 4: Black Flag so über den Weg laufen wird. Der Publisher ließ außerdem verlauten: Die PC-, PS4-, Wii U- und Xbox One-Versionen des Spiels werden am 22. November bedient. Die PS4-Fassung kommt damit eine Woche vor der dafür benötigten Konsole in den Handel.

Auf PS3 und Xbox 360 treiben die Piraten ab dem 31. Oktober ihr Unwesen.

Letztes aktuelles Video: The Pirate Heist


Assassin's Creed 4: Black Flag
ab 9,43€ bei

Kommentare

Skuz schrieb am
Erstmal eines vorweg: Es war nie die Rede davon, dass AC3 der letzte Teil der Reihe sein soll. Lediglich die Story um Desmond Miles sollte mit Teil 3 beendet werden.
Ausserdem erwähnte Ubisoft schon vor einiger Zeit, dass sie am liebsten jedes Jahr einen AC Titel veröffentlichen würden. Anscheinend hat man schon Ideen wie man die Geschichte der Assassinen zu einem Abschluss bringen kann, will aber solange die Nachfrage der Fans hoch genug ist, weiter Spiele entwickeln.
Was die einzelnen Spiele angeht gibt es zwar 5 Teile (dazu kommen noch die Handheld Ableger), jedoch sollte man Brotherhood und Revelations als Teil von Assassins Creed 2 sehen. Somit ist Black Flag der vierte Teil der Geschichte, auch wenn es nicht das vierte Spiel ist.
otothegoglu schrieb am
AC4 - virtueller Protagonist ist der Vater vom 3. Teil, welcher
SpoilerShow
vom Assassinen- zum Templer-Orden
wechselt. Weiters kommt dazu, dass der reale Protagonist man "selbst" ist, oder besser Mitarbeiter der Weltweitagierenden Templer-Firma Abstergo und versucht dessen Geschichte nachzuerleben.
Also auf dem ersten Anschein: Anstatt Teil 3 fortzusetzen und die Problematik mit Juno aufzuzeigen und evtl. das AC-Gameplay in die reale Apokalypse zu verlagern...gibt es quasi eine "Pause", um die Bedrohung Juno's.
Habe ich das alles soweit richtig zusammengefasst?
greenelve schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:
Red Dox hat geschrieben:
Wigggenz hat geschrieben: Aber die Eier, ein komplett neues Franchise zu starten, hatte man natürlich trotzdem nicht.
Und ich hab gedacht dieses Jahr gibts Watchdogs als ganz neues Franchise.
Und das entschuldigt jetzt, eine Reihe, deren letzter Teil eigentlich AC3 sein sollte, weiterzuführen?
Und weil man ausnahmsweise ein neues Franchise rausbringt, kann man das nicht bei anderen Spielen machen?
Ist klar...
Ubisoft hat erstmal die Eier eine neue Idee umzusetzen......und sie melken auch diese sofort. Watch Dogs ist bereits als neue Franchise angekündigt, deren kommendes Spiel nur der Auftakt einer neuen Reihe sein soll.
AC 3 ist übrigens der 5. Teil einer Trilogie. :roll: Die natürlich laut Ubisoft nicht jährlich erscheinen soll, und doch jährlich erscheint. :Blauesauge:
Aber da haben wir die Wirtschaft erreicht, sucht auch Take2 nach weiteren großen Marken damit sie Umsätze wie mit GTA in jedem Jahr feiern können. Ubisoft hat Assassins Creed und will Watch Dogs ebenfalls ganz oben positionieren (Far Cry und diverse andere Spiele mit großem Namen gibt es zusätzlich).
Spiele kosten jedes Jahr in der Herstellung Millionen und Hersteller suchen (dringend) mehrere Spiele, um mindestens 1 pro Jahr auf den Markt werfen zu können, damit die laufenden Kosten reingeholt werden.
Baralin schrieb am
Damit das Spiel schon eine Woche vorher zu Hause liegt und die PS4-Fans in den Wahnsinn treibt...? ;-p
frostbeast hat geschrieben:Das ist nicht mehr wirklich ein Assassins Creed. Sie hätten es ruhig Pirates Creed nennen können.
Wäre für mich okay gewesen, wenn die da ein weiteres Franchise draus gemacht hätten. Also ein Piratenspiel, wo nicht AC drauf steht. Aber das war den mutlosen Marketingherren wohl nicht zugkräftig genug...
Matico hat geschrieben:
natsu_isst_surück hat geschrieben:
frostbeast hat geschrieben:Das ist nicht mehr wirklich ein Assassins Creed. Sie hätten es ruhig Pirates Creed nennen können. Creed klingt wie Greed, was Gier bedeutet.
du hanst kein ahnung du lappen naturlich dens ist ein assasns creed in jahr 2013 gans klar... :roll:
ist die rechtschreibprüfung in windows 8 kaputt oder soll das cool sein? :Vaterschlumpf:
wtf, Alter, wat is denn da los... Selbst mit fehlerhafter Worterkennung auf dem Handy kann ich mir das nicht erklären. :-D Oder... ein radebrechender, junger [hier Volk nach Wahl einsetzen], der noch mehr zur Schule muss und dem die Worterkennung einen Strich durch die Rechnung macht.. ;-p
Wigggenz schrieb am
Red Dox hat geschrieben:
Wigggenz hat geschrieben:
frostbeast hat geschrieben: Aber die Eier, ein komplett neues Franchise zu starten, hatte man natürlich trotzdem nicht.
Und ich hab gedacht dieses Jahr gibts Watchdogs als ganz neues Franchise.
Und das entschuldigt jetzt, eine Reihe, deren letzter Teil eigentlich AC3 sein sollte, weiterzuführen?
Und weil man ausnahmsweise ein neues Franchise rausbringt, kann man das nicht bei anderen Spielen machen?
Ist klar...
schrieb am

Facebook

Google+