Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120Hz-Monitore und verbessert Organisation der Bibliothek - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 234,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120Hz-Monitore und verbessert Organisation der Bibliothek

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Bei Microsoft arbeitet man derzeit nicht nur am Auftritt für die E3, die im Juni in Los Angeles stattfinden wird. Noch im Mai soll die Xbox One ein weiteres Update bekommen, das bei Xbox Wire jetzt etwas näher vorgestellt wurde.

Besitzer von Monitoren oder Fernsehern mit einer Bildwiederholfrequenz von 120Hz wird es freuen, dass solche Geräte jetzt direkt von der Konsole bei Auflösungen von 1080p oder 1440p unterstützt werden, um die Vorteile bei der Darstellung besser auszunutzen.

Zudem arbeitet man an einer Funktion, die es erlauben wird, individuell ausgewählte Spiele und Apps in Gruppen zusammenzufassen. Damit will man vor allem den Wünschen der Fans nachkommen, die nach mehr Übersicht und weiteren Optionen zur Organisation in der Software-Bibliothek der Konsole verlangt haben. Bei der Anmeldung an einer anderen Konsolen sollen die Groups übernommen werden.

Auch das Bearbeiten von aufgenommenen Clips will man vereinfachen: Anstatt wie bisher den Umweg über das Upload Studio zu gehen, wird man seine Videos sofort im Guide zurecht trimmen können, um sie noch schneller zu teilen.

Darüber hinaus sind auch kleine Anpassungen an den Familien-Einstellungen und der Knopfbelegung bei der Navigation innerhalb des Dashboards geplant. Weitere Infos dazu gibt es hier.

Letztes aktuelles Video: Herbst-Update Oktober 2017


Quelle: Xbox Wire
Xbox One
ab 234,00€ bei

Kommentare

Arkatrex schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
24.04.2018 11:47
Arkatrex hat geschrieben: ?
24.04.2018 11:10

On Top kommen eben die Probleme mit HDMI die das erst mit einem kommenden Standard unterstützen, diese Ports hat derzeit aber kaum ein Fernseher. Genauso wenig wie DP und USB C.
Leider.
Ich stimme dir größtenteils zu, aber das ist nicht mehr wirklich ein Argument. Grade von HDMI 1.4 auf 2.0 gab es viele Geräte die diesen Sprung durch reine Firmwareupdates gemacht haben, da muss nicht unbedingt physisch ein anderer Port rein..
Beispiele wären u.a. die PS4, einige TV´s der ersten 4k Generation usw.
Soweit ich weiß, patcht MS auch auf der Box den HDMI 2.0 Port nachträglich auf 2.1.
Wichtiger ist, dass die Hardware grundsätzlich in der Lage ist die Spezifikationen zu erfüllen.
Korrekt. Wenn das so gemacht werden kann ist es auf jedenfall gut.
Ich weiss noch wie grau ich geworden bin als ich mein neues Notebook an den 120Hz Monitor klemmen wollte.
Glücklicherweise hat es einen USB C Port gehabt (USB C auf Displayport war dann die Lösung, USB C auf Dual DVI hat wiederum nicht funktioniert).
Da gab es viele Möglichkeiten zum Anschließen, unter anderem auch über HDMI, da wurde mir aber das erste Mal die Misere mit den ganzen HDMI Standards (1.4 1.4a 1.4b)bewusst. Auch in Bezug auf die verfügbare Bandbreite. Z.B. 4K nur mit 60 Hz etc. 3x 4K nur mit 30 Hz...
winkekatze schrieb am
Arkatrex hat geschrieben: ?
24.04.2018 11:10

On Top kommen eben die Probleme mit HDMI die das erst mit einem kommenden Standard unterstützen, diese Ports hat derzeit aber kaum ein Fernseher. Genauso wenig wie DP und USB C.
Leider.
Ich stimme dir größtenteils zu, aber das ist nicht mehr wirklich ein Argument. Grade von HDMI 1.4 auf 2.0 gab es viele Geräte die diesen Sprung durch reine Firmwareupdates gemacht haben, da muss nicht unbedingt physisch ein anderer Port rein..
Beispiele wären u.a. die PS4, einige TV´s der ersten 4k Generation usw.
Soweit ich weiß, patcht MS auch auf der Box den HDMI 2.0 Port nachträglich auf 2.1.
Wichtiger ist, dass die Hardware grundsätzlich in der Lage ist die Spezifikationen zu erfüllen.
Arkatrex schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
24.04.2018 11:06
Also ich habe damals als noch PCler gelernt, dass selbst bei 60, 30FPS oder auch dazwischen mehr Hertzimmer lohnenswert sind. Dadurch wurde immer das Tearing (Bildzerreißen), was durch Framedrops und ungleichen Bildwiederholungsrate eintritt, reduziert. Auch der Inputlag ist geringer.
Die Vorteile stehen in so viele Foren im Internet (PCGH, Computerbase usw).
Ja, das Tearing wird reduziert, aber auch nur wenn die Software die Frequenz unterstützt. Du kannst ja Testweise Mal an einem 120Hz Monitor die FPS glatt auf 30 oder 60FPS festsetzen. Dann siehst du was ich meine. Die Steuerung ist dann genauso schrecklich wie vorher. (Edit: deswegen kann man ja auch in den Optionen meist Auflösungen mit verschiedenen Hz Frequenzen einstellen. WOW z.B.)
On Top kommen eben die Probleme mit HDMI die das erst mit einem kommenden Standard unterstützen, diese Ports hat derzeit aber kaum ein Fernseher. Genauso wenig wie DP und USB C.
Leider.
Edit: wie ich schon anfänglich geschrieben habe: es ist nicht böse gemeint, aber die technischen Hürden sind im Fernseher Bereich noch zu hoch für den Massenmarkt.
Edit2: realistischer ist eh auch mit der kommenden Generation 4k bei 60 FPS, was im Konsolenbereich m.M.n. auch reicht.
DARK-THREAT schrieb am
Also ich habe damals als noch PCler gelernt, dass selbst bei 60, 30FPS oder auch dazwischen mehr Hertzimmer lohnenswert sind. Dadurch wurde immer das Tearing (Bildzerreißen), was durch Framedrops und ungleichen Bildwiederholungsrate eintritt, reduziert. Auch der Inputlag ist geringer.
Die Vorteile stehen in so viele Foren im Internet (PCGH, Computerbase usw).
Arkatrex schrieb am
Kivlov hat geschrieben: ?
24.04.2018 10:44
Arkatrex hat geschrieben: ?
24.04.2018 10:20
Ich will die Vorteile von Dark hören, nicht von Dir.
Dann schreibe ihm das nächste mal eine PM.
Arkatrex hat geschrieben: ?
24.04.2018 10:20
Und was passiert bei 120Hz und 60 Bildern? Genau.. nicht mehr als bei 60Hz..und bei 30FPS noch weniger.
Und was passiert bei 28,5 fps?
Ja geh ruhig nicht auf den Rest ein, der viel wichtiger ist. War klar das nix mehr kommt.
Aber um Deine Frage zu beantworten:
Es bleibt der selbe Käse, nur 28,5 FPS. Nix mit doppelten geschmeidigeren Animationen, nix mit präziser Eingabe. Übrigens den Trick mit krummen FPS Zahlen beherrscht Nintendo auch, siehe Mario Kart 8 auf der WiiU.
Macht es nicht weniger auffällig wenn alle paar Sekunden ein Mikro-Aussetzer kommt.
schrieb am