Hearthstone: Heroes of Warcraft: Drei Banden kämpfen um die Kontrolle in der Erweiterung "Die Straßen von Gadgetzan" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Release:
16.12.2014
14.08.2014
2014
12.03.2014
12.03.2014
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hearthstone: Heroes of Warcraft
70

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hearthstone: Heroes of WarCraft - Drei Banden kämpfen um die Kontrolle in der vierten Erweiterung "Die Straßen von Gadgetzan"

Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment
Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Die vierte Erweiterung für das digitale Kartenspiel Hearthstone: Heroes of WarCraft wurde auf der BlizzCon enthüllt. Sie trägt den Titel "Die Straßen von Gadgetzan" (Mean Streets of Gadgetzan) und soll Anfang Dezember 2016 erscheinen. 132 neue Karten werden geboten. 50 Karten-Packungen aus der anstehenden Erweiterung können bereits im Vorverkauf für 44,99 Euro erworben werden.

In Gadgetzan, "der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten", kämpfen drei Banden um die Kontrolle. Einer dieser Banden kann man sich anschließen, denn jede der "normalen Klassen" gehört zu einer der drei Fraktionen in der Stadt. Und somit gehören auch alle Klassenkarten und neutralen Diener thematisch zu dieser Fraktion. Jäger, Paladin und Krieger gehören zur Gassenhauer-Gang. Mager, Priester und Hexenmeister finden sich bei Kabale wieder. Druide, Schurke und Schamane sind beim Jadelotus. Von der Klassenzugehörigkeit abgesehen haben alle drei Fraktionen eine spezielle Besonderheit. Des Weiteren werden einige neutrale Diener nur für Mitglieder ihrer Fraktion verfügbar sein. Zum Beispiel können nur Jäger-, Paladin- und Kriegerdecks einen Kiezinformanten (ein Mitglied der Gassenhauer-Gang) enthalten.

Letztes aktuelles Video: Die Strassen von Gadgetzan


"Die Straßen von Gadgetzan versetzt Spieler in ein gesetzloses Land, wo Kriminelle aus ganz Azeroth frei von Verfolgung durch Horde und Allianz Zuflucht gefunden haben. Der Kampf um die Herrschaft über Gadgetzan hat viele Gesetzesbrecher in die Stadt verschlagen, aber im Hintergrund ziehen drei Verbrecherbanden die Fäden: die waffenschmuggelnde Gassenhauer-Gang, die Attentäter des Jadelotus und die manahungrige Kabale. Jede Bande bietet seinen drei auserwählten Hearthstone-Klassen einzigartige Vorzüge, die ihren Rivalen nicht zur Verfügung stehen. Spieler müssen also ihre Verbündeten mit Bedacht wählen, wenn sie ihre Decks zusammenstellen!

Die Gassenhauer-Gang macht ihrem Namen zweifellos alle Ehre. Sie sind Verbrecher und Waffenschmuggler, die sich ihren Teil des Kuchens sichern, indem sie hier in der Stadt allerhand ungetestete und illegale Waffen verscherbeln. Man erkennt sie selbst in der Menge ganz leicht schon am Geruch, bevor man sie überhaupt sieht. Aber haltet trotzdem Ausschau nach schlecht sitzenden braunen Jacken und knallorangenen Krawatten. Was die nich’ in der Birne haben, lösen sie mit Muskelkraft.

Der Jadelotus ist eine Bande aus Meistern der alten Künste, die sich auf Tarnung, Mord und das Verwandeln von Murlocs in Finjas spezialisieren. Ja, ihr habt richtig gehört: Finjas. Schaut mich nicht so an. Ich hab mir diesen Namen nicht ausgedacht. Den Gerüchten zufolge beschäftigen sie sich mit irgendeinem esoterischen Schnickschnack und sind in der lokalen Kunstszene und im Reliktgeschäft aktiv. Ich weiß nicht, wie viel Wahrheit dahintersteckt, aber eins sag ich euch, die Statuen vor ihrem Laden sind verdammt unheimlich.

Braucht ihr ganz schnell 'n bisschen Mana? Die Kabale haben genau das Richtige. Diese verrückten Alchemisten kontrollieren den illegalen Manahandel in Gadgetzan und es fehlt ihnen nie an Manajunkies, die ihrem neuesten Kraftwässerchen oder anderen irren Gebräuen noch etwas mehr Pep verleihen wollen. Nur 'ne nett gemeinte Warnung: Trinkt nie, was die euch anbieten. Sonst wacht ihr am nächsten Tag mit ’nem wolligen Pelz am Körper auf - oder mindestens mit mörderischen Kopfschmerzen. Die Betonung liegt dabei auf mörderisch."


Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+