The Evil Within: Ohne Tag-Eins-Patch auf der PS4 "an der Grenze zur Spielbarkeit" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Tango Gameworks
Release:
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
Vorschau: The Evil Within
 
 
Test: The Evil Within
76
Vorschau: The Evil Within
 
 
Test: The Evil Within
76
Test: The Evil Within
76
Jetzt kaufen ab 5,99€ bei

Leserwertung: 71% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Evil Within
Ab 4.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Evil Within: Ohne Tag-Eins-Patch auf der PS4 "an der Grenze zur Spielbarkeit"

The Evil Within (Action) von Bethesda Softworks
The Evil Within (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Laut den Technikexperten der Kollegen von Eurogamer.net ist die ungepatchte PS4-Version des Survival-Horrors The Evil Within an der "Grenze zur Spielbarkeit". So würde die auf der Blu-Ray ausgelieferte Version nicht nur in 900p statt Full-HD ausgegeben, sondern hätte auch eine dauerhaft niedrige Bildrate, kombiniert mit heftigen Textur-Nachladern und ruckelnden Zwischensequenzen. Die durchschnittliche Framerate läge weit unter den angestrebten 30 Bildern pro Sekunde. Viele Szenen würden unter 20 Bilder pro Sekunde rutschen, zudem gäbe es immer wieder kurze Freezes, die das Spiel empfindlich unterbrechen würden. Laut den Technikspezialisten sei es so oft unmöglich, sinnvolle Aktionen (z.B. das Anvisieren von Gegnern) im Spiel durchzuführen. 

Der Patch auf Version 1.01 würde diese Probleme aber weitestgehend beheben. So würde nicht nur die Auflösung auf 1080p angehoben, auch die Bildrate läge deutlich höher als bei dem ausgelieferten Code. Allerdings würde dessen Download erst gestartet, wenn man die von der Disc installierte Version startet. Spieler, die die Installation auf später verschieben würden, könnten so in den zweifelhaften Genuss der ausgelieferten Version 1.0 kommen.      

Letztes aktuelles Video: The Creatures Within The Keeper


Quelle: Eurogamer.net (Digitalfoundry)
The Evil Within
ab 5,99€ bei

Kommentare

Balmung schrieb am
Wenn dann sollte man viel lieber auf unsere kapitalistische Geld geile Gesellschaft wütend sein.
Wigggenz schrieb am
Ich weiß nicht, auf wen ich wütender sein soll.
Die Publisher, die es nicht fertig bringen, fertige Spiele zu releasen, oder die Spieler, die durch ihre langjährige Unterstützung sowas erst ermöglicht haben.
sirisu schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Besser macht es die ganze Lage aber auch nicht. Langsam nimmt es überhand. Oder geht jemand ins Kino, zahlt etwa 10 Euro Eintritt und im Film gibts dann grüne Stellen zu bewundern und das komplette CGI kommt erst später, ohne sich darüber aufzuregen?
Grundsätzlich gebe ich dir mit deinem Beitrag recht, aber ich finde es bei einem TEW oder Day One Patches generell nicht so wild. Die Situation ist doch eher die (um in der Analogie zu bleiben), dass wenn ich ins Kino komme, den Film ganz normal sehen kann. Es kümmert mich nicht, ob er vor dem Austrahlen grüne Stellen o.ä. hatte, hauptsache er läuft nach dem Start richtig. Man kann hier also mMn nicht von einem "später" sprechen. Klar ist es blöd für Leute, die ihre Kopie schon einige Tage vor Release bekommen, aber eigentlich sollten sie diese noch nicht haben und da wir in Zeiten zunehmender Patcherei leben, sollte man damit rechnen, dass es einen geradezu obligatorischen Day One Patch geben wird. Wenn es also so abläuft finde ich es nicht besonders verwerflich (mal völlig davon abgesehen, dass es früher keine patches für Konsolenspiele gab...aber na ja...die Spiele waren technisch auch nicht so komplex).
Was anderes gilt natürlich für solche Geschichten wie Drive Club... :roll:
Wenn ich mir ein Konsolen-Spiel auf CD kaufe, erwarte ich dass ich mit dieser CD das Spiel spielen kann. Auch dann, wenn ich keine Internetverbindung habe und mir einen Day-One-Patch runterladen kann. Ich kenne viele Leute, die haben keine stationäre Internetverbindung mehr zu Hause, sondern gehen ausschließlich über Smarthphones ins Internet. Wie kriegen diese Leute ihr Day-One-Patch auf die PS4? Natürlich kann man jede Problematik mit "ist seit geraumer Zeit doch...
chichi27 schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Besser macht es die ganze Lage aber auch nicht. Langsam nimmt es überhand. Oder geht jemand ins Kino, zahlt etwa 10 Euro Eintritt und im Film gibts dann grüne Stellen zu bewundern und das komplette CGI kommt erst später, ohne sich darüber aufzuregen?
Grundsätzlich gebe ich dir mit deinem Beitrag recht, aber ich finde es bei einem TEW oder Day One Patches generell nicht so wild. Die Situation ist doch eher die (um in der Analogie zu bleiben), dass wenn ich ins Kino komme, den Film ganz normal sehen kann. Es kümmert mich nicht, ob er vor dem Austrahlen grüne Stellen o.ä. hatte, hauptsache er läuft nach dem Start richtig. Man kann hier also mMn nicht von einem "später" sprechen. Klar ist es blöd für Leute, die ihre Kopie schon einige Tage vor Release bekommen, aber eigentlich sollten sie diese noch nicht haben und da wir in Zeiten zunehmender Patcherei leben, sollte man damit rechnen, dass es einen geradezu obligatorischen Day One Patch geben wird. Wenn es also so abläuft finde ich es nicht besonders verwerflich (mal völlig davon abgesehen, dass es früher keine patches für Konsolenspiele gab...aber na ja...die Spiele waren technisch auch nicht so komplex).
Was anderes gilt natürlich für solche Geschichten wie Drive Club... :roll:
Warum wurde der Termin für TEW vorverlegt wenn schon ein Day One Patch eingeplant wurde :ugly:
CryTharsis schrieb am
greenelve hat geschrieben:Besser macht es die ganze Lage aber auch nicht. Langsam nimmt es überhand. Oder geht jemand ins Kino, zahlt etwa 10 Euro Eintritt und im Film gibts dann grüne Stellen zu bewundern und das komplette CGI kommt erst später, ohne sich darüber aufzuregen?
Grundsätzlich gebe ich dir mit deinem Beitrag recht, aber ich finde es bei einem TEW oder Day One Patches generell nicht so wild. Die Situation ist doch eher die (um in der Analogie zu bleiben), dass wenn ich ins Kino komme, den Film ganz normal sehen kann. Es kümmert mich nicht, ob er vor dem Austrahlen grüne Stellen o.ä. hatte, hauptsache er läuft nach dem Start richtig. Man kann hier also mMn nicht von einem "später" sprechen. Klar ist es blöd für Leute, die ihre Kopie schon einige Tage vor Release bekommen, aber eigentlich sollten sie diese noch nicht haben und da wir in Zeiten zunehmender Patcherei leben, sollte man damit rechnen, dass es einen geradezu obligatorischen Day One Patch geben wird. Wenn es also so abläuft finde ich es nicht besonders verwerflich (mal völlig davon abgesehen, dass es früher keine patches für Konsolenspiele gab...aber na ja...die Spiele waren technisch auch nicht so komplex).
Was anderes gilt natürlich für solche Geschichten wie Drive Club... :roll:
schrieb am

Facebook

Google+