Titanfall: Mehr Modi geplant, aber baldiges Ende der Unterstützung angedeutet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
10.04.2014
13.03.2014
13.03.2014
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85
Jetzt kaufen ab 1,90€ bei

Leserwertung: 78% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Titanfall
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eignen Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.



Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Titanfall: Mehr Modi geplant, aber baldiges Ende der Unterstützung angedeutet

Titanfall (Shooter) von Electronic Arts
Titanfall (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bei Respawn Entertainment bastelt man fleißig weiter an neuen Inhalten für den Mehrspieler-Shooter Titanfall: Neben dem kostenpflichtigen Kartenpaket IMC Rising, das noch in diesem Herbst erscheinen soll, plant man auch neue Spielmodi und anderes "cooles Zeug" in Form von kostenlosen Updates ins Spiel zu integrieren. Gleichzeitig weisen die Entwickler aber darauf hin, dass man sich bald auf andere Dinge konzentrieren und die Unterstützung zurückfahren will.

"Neben kostenpflichtigen DLC-Karten haben wir kostenlose Inhalts-Updates entwickelt[...]"
, so Community Manager Abbie Heppe im Gespräch mit OXM (gesehen von TotalXbox). "Wir haben Pläne, weitere kostenlose Inhalte zu veröffentlichen und einige coole neue Modi in der Mache. Aber ab einem bestimmten Punkt müssen wir die Unterstützung zurückfahren, damit wir weiterziehen und und andere Dinge in Angriff nehmen können."

"Weil wir nach der Veröffentlichung noch so viel Unterstützung geleistet haben - ich meine, das waren sechs Monate mit zusätzlichen Updaten, inklusive Titan Burn Cards, die Insignien für die Titanen, der Schwarzmarkt sowie all die üblichen Hotfixes, Waffen-Anpassungen und solches Zeug - muss man den Leuten ab einem bestimmten Punkt eine Pause gönnen und dann darüber nachdenken, was man als nächstes machen will."


Für Notfälle hält man sich trotzdem jederzeit bereit: "Natürlich: Falls da irgendwas total kaputt gehen sollte, dann wird das auf jeden Fall repariert", verspricht Heppe. "Aber wir müssen irgendwann aufhören und dann weiterziehen. Bevor das passiert, bringen wir aber noch einiges cooles Zeug".

Letztes aktuelles Video: Frontiers Edge


Titanfall
ab 1,90€ bei

Kommentare

leifman schrieb am
respawn is doch froh wenn der deal mit microsoft endlich ausläuft und man mit titanfall 2 endlich geldverdienen kann, nämlich auf der ps4.
greetingz
-=Ramirez=- schrieb am
Nach 5 Monaten ankündigen das der Support langsam zurückgefahren wird?
Top Leistung, da hält ja sogar EA bei FiFA länger durch
Phips7 schrieb am
Das schlimmste ist das man das spiel bald nicht mehr spielen kann da keine bots und kein SP und einfach nix existiert wenn die leute gehen. wenn titanfall 2 rauskommt kann man den ersten teil beerdigen. anstelle die server abzuschalten lässt man das spiel einfach an spielermangel verdursten. daran sind aber nicht die spieler schuld, das spiel selbst ist so gemacht das man eben nach 2 wochen schon keinen bock mehr darauf hat.
Nicht einmal Private Matches hatte das spiel bei release und heute steht neben dem menüpunkt immer noch BETA.
Selbst MW oder MW2 haben mehr geboten als dieser schund von einem cod killer. offenbar sind eher die schlechten leute von IW gegangen. Ich werde in ein paar jahren immernoch ghosts spielen können und spass daran haben.
Enthroned schrieb am
Ich habe letztes Wochenende die Chance via Gametime genutzt das Spiel kennenzulernen und war nach ingesamt 6 Stunden über die 2 Tage gut unterhalten, aber absolut nicht motiviert das Spiel zu kaufen. Die geringe Anzahl an Karten ist dabei der entscheidende Faktor. Pro DLC auch nur 3 Karten ist mir ebenfalls zu wenig.
Wenn ich jetzt lese, dass der Support bald ein Ende hat, also voraussichtlich gegen Mitte 2015, dann bin ich froh die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Denn wenn alle DLCs draußen sind hat man im Spiel wahrscheinlich zwischen 12 und 15 Maps. Klingt viel, nutzt sich aber aufgrund der geringen Größe, keinerlei Zerstörungsgrad während der Runde, enorm schnell ab.
Die Mechanik mit den Titans und das Pacour sind schön gemacht und man fühlt sich recht frei, aber Umfang ist ein ganz dickes Minus bei diesem Spiel.
Drake Junior hat geschrieben:
Bitte, wieso ist hier irgendjemand überrascht?
Es gibt eben Firmen, welche ihr Zeug ewig unterstützen und patchen - wie Blizzard, Valve oder Stardock - und es gibt Firmen wie EA oder Ubisoft, welche ihre Spiele als Wegwerfprodukte betrachten. Denn nächstes Jahr soll sich schließlich jeder die neue Version kaufen! :wink:
Kann ich so nicht unterstützen. Ubisoft hat in den letzten Jahren nur wenige Spiele herausgebracht und die waren für mich allesamt ziemlich fertig. Es gab Patches und DLCs, aber damit sollte ein Spiel nunmal als fertig angesehen werden. Welche Marken hat Blizzard denn aktuell? Wow, Diablo, Hearthstone und Starcraft - Bis auf Starcraft 2 alles reine Multiplayerspiele, und selbst SC2 hat eine große Onlinecommunity. Valve unterstützt auch nur die Multiplayerspiele oder wann hast du das letzte Levelpack für Portal 2 gesehen?
SWTOR von EA und Bioware wird auch regelmäßig mit kostenlosen Updates versorgt. Alles in...
Gaspedal schrieb am
Titanfall - eines der schlechtesten Spiele des Jahres. Medienhype ohne Ende und viel Rauch um nichts....
schrieb am

Facebook

Google+