Kingdom Come: Deliverance: Eine Stunde Spielszenen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Warhorse Studios
Release:
13.02.2018
13.02.2018
13.02.2018
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorbestellen ab 59,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kingdom Come: Deliverance: Eine Stunde Spielszenen

Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media
Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media - Bildquelle: Warhorse Studios und Koch Media
Obwohl man viele Dinge wie Gesichtsanimationen oder finale Tonspuren noch nicht implementiert hat, hinterlässt das Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance einen runden Eindruck. Um die Publisher von dem Spiel zu überzeugen, hat man eine Quest designt, welche die Grundlagen des Spiels erklären. Neben dem Dorf, einem Schloss, den Dialogstrukturen, einer Einkaufstour und dem Reiten zeigen die Entwickler einen beeindruckenden Schwertkampf, dessen Grundlagen derzeit noch überarbeitet werden. Das auf Kickstarter erfolgreich unterstützte Spiel soll 2015 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Eine Stunde Spielszenen


Kingdom Come: Deliverance
ab 59,99€ bei

Kommentare

tschief schrieb am
Ich hätte am liebsten wirklich das Kampfsystem von Mount & Blade - das ist für mich eines, dass Immersion UND Spass am besten miteinander verbindet :)
HanFred schrieb am
Man kann es natürlich anders sehen, ich würde die eingeblendeten Tasten aber nicht als QTE einstufen, da ja bestimmte Tasten ihnen zugewiesene Reaktionen auszulösen scheinen (vielleicht wird man die Einblendungen sogar abschalten können, wer weiss). Klassische QTEs dienen hingegen eher der Illusion eines Gameplays, indem irgendwelche Tasten gedrückt werden, die nicht wirklich einer Funktion entsprechen und maximal was die Richtung betrifft ein kleines Bisschen Sinn machen können. Hier scheint man aber gezielt stossen und treten zu können (wenn ich es richtig mitgekriegt habe).
Ich kann aber verstehen, dass das Gezeigte nicht jedem gefällt. Persönlich fand ich das Kampfsystem auch nicht allzu beeindruckend im Gegensatz zum Rest, aber auch nicht wirklich schlecht.
tschief schrieb am
Ich hab nichts an deiner Entscheidung moniert, sondern sachlich gefragt wo denn da QTE sein sollen :?:
Brakiri schrieb am
Hey, ich kann nichts dafür, dass mich der Kampf so sehr abgeschreckt hat, und ich nach den superschwachen QTE-Einlagen vom zweiten Witcher hochallergisch auf sowas reagiere.
Was wollt ihr denn? Das Ding ist gefunded, und hat sogar alle Stretchgoals erreicht. Meine -25 Pfund ändern das nicht, und sollte sich der QTE-Kampf noch ändern, oder ich was falsch verstanden haben, kann ich bei Release immer noch Geld ausgeben.
Also ganz locker durch die Hose atmen...
RyoAue schrieb am
Das einzige, was angezeigt wird ist die Blocktaste afaik. Quasi als kleine Hilfe wann man die drücken sollte. War aber so hektisch immer, dass es schon ein SuperQTE wäre. Heißt ja nicht, dass es so auch drin bleibt. Ich hoffe halt, dass der Block nicht nur auf die Weise funktioniert, dass man nur einen Knopf drücken braucht. Fände es wie bei M&B besser die Richtung in die geblockt wird auch noch festlegen zu müssen.
schrieb am

Facebook

Google+