Risen 3: Titan Lords: Termin steht fest und Story-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: Deep Silver
Release:
14.08.2014
14.08.2014
14.08.2014
21.08.2015
Test: Risen 3: Titan Lords
40
Test: Risen 3: Titan Lords
69
Test: Risen 3: Titan Lords
40
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 6,99€ bei

Leserwertung: 86% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Risen 3: Titan Lords
Ab 16.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Risen 3: Titan Lords - Termin steht fest

Risen 3: Titan Lords (Rollenspiel) von Deep Silver
Risen 3: Titan Lords (Rollenspiel) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Risen 3: Titan Lords erscheint am 15. August 2014 in Europa, dies hat Publisher Deep Silver soeben bestätigt. Eine Beta-Version des Rollenspiels von Piranha Bytes kann öffentlich auf der RPC 2014 (Role Play Convention) am 10. und 11. Mai in den Kölner Messehallen (Halle 5.2) angespielt werden.

"In Risen 3 hat ein Schatten die Seele des Helden geraubt. Halb tot, halb lebendig begibt sich der Held auf die Suche nach Heilung und muss feststellen: Die Dunkelheit breitet sich in ihm aus. Und in der gesamten Risen-Welt erheben sich Totenkopf-Höhlen aus dem Boden und speien die Geschöpfe des Schattens auf die Erde", was ebenfalls im folgenden CGI-Trailer zu sehen ist:


Quelle: Deep Silver
Risen 3: Titan Lords
ab 6,99€ bei

Kommentare

Obscura_Nox schrieb am
Ich freue mich schon sehr darauf. Ich hatte mit Risen 1 und 2 trotz einiger Schwächelein viel Spaß und ein sehr gutes Gothic Feeling.
myheroisalex schrieb am
crewmate hat geschrieben:Ich erwarte ein mittelständisches Rollenspiel aus Essen.
Das war die Stärke von PB bei Gothic 1 und 2.
Nicht episch, sondern eine gewisse Bodenständigkeit. [...]
Ich hoffe, dass dieser grundlegende Ansatz bei der Entwicklung von Risen3 auch so ins Auge gefasst wurde. Die PB-Spiele brauchen eigtl. keine 'Gefahr, die die ganze Welt bedroht', sondern einen lokal aufgesponnenen Plot, wie einst beim ersten Gothic-Teil genial umgesetzt: Ich werde ich die Gefängsniskolonie geworfen und hab da das Ziel vor Augen 'Ich muss hier wieder raus'. Eine kleine, aber hübsch gestaltete und durch den Plot logisch begrenzte Welt mit einer Story, bei der man nachvollziehbar als 'der Neue' ganz unten anfangen muss und erst mit der Zeit in die Begebenheiten um den Schläfer hereingesogen wird.
Steppenwaelder schrieb am
Interrex hat geschrieben:
Steppenwälder hat geschrieben:@Interrex
Spieleproduktionen sind DEUTLICH(!!!!) teurer geworden, und man braucht auch immer mehr Leute, weil es die neuen Grafiken eben viel aufwendiger sind als das was es früher gab. 25 Leute sind eigentlich viel zu wenig Leute für ein großes 3D-RPG - zumindest wenn man noch zeitgemäße Grafik und alles bieten will. Die ressourcen die PB zur verfügung stehen dürften sich kaum verändert haben seit den gothic spielen aber sie bräuchten eigentlich immer mehr. Hinzu kommen dann halt noch sehr fragwürdige Designentscheidungen.
Mit anderen Worten: wer hat die Kohle aus den fetten Zeiten eingesackt? In Zukunft-Investition/Studioausbau ist die Kohle offensichtlich nicht geflossen.

du weißt schon dass gothic früher von jowood gepublished wurde dann das gothic 3 desaster kam und die sich getrennt haben? Ich glaube kaum dass PB da großartig reserven zur verfügung hat.
Interrex schrieb am
Steppenwälder hat geschrieben:@Interrex
Spieleproduktionen sind DEUTLICH(!!!!) teurer geworden, und man braucht auch immer mehr Leute, weil es die neuen Grafiken eben viel aufwendiger sind als das was es früher gab. 25 Leute sind eigentlich viel zu wenig Leute für ein großes 3D-RPG - zumindest wenn man noch zeitgemäße Grafik und alles bieten will. Die ressourcen die PB zur verfügung stehen dürften sich kaum verändert haben seit den gothic spielen aber sie bräuchten eigentlich immer mehr. Hinzu kommen dann halt noch sehr fragwürdige Designentscheidungen.
Mit anderen Worten: wer hat die Kohle aus den fetten Zeiten eingesackt? In Zukunft-Investition/Studioausbau ist die Kohle offensichtlich nicht geflossen.
crewmate schrieb am
Steppenwälder hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
myheroisalex hat geschrieben:Risen 1 war noch akzeptabel wenn man ein Auge zudrückt, Risen 2 einfach mal - wie mole85 passend beschrieben hat - erschütternd.
Risen 1 ist bis zur Hälfte der Spielzeit sogar gar nicht mal so übel. Dann aber ist PB die Budgetluft ausgegangen und die Praktikanten haben das Teil fertigstellen dürfen. Zumindest wirkt es so.
Und das Setting von Risen 2 hatte auch was. Arr, matey! War ok. War was anderes. War reizvoll. Aber nur solange man nicht angefangen hat Risen 2 zu spielen. Belanglose Inselhüpferei, generische und langweilige Charaktere und ein glattgebügeltes, anspruchsloses Kampfsystem zum Einschlafen.
Wie bereits gesagt worden ... wer seinen Spass damit hat, dem sei's gegönnt, aber von den spielerischen (!) Qualitäten der ersten beiden Gothic-Spiele ist das heutige PB wirklich meilenweit entfernt.
sehe ich ähnlich wie du. Risen 1 bis auf das Endgame noch echt top... Risen 2 leider nur noch durchschnittsware. Mir würde es als Fan der Gothic Teile schon reichen, wenn sie den Aufguss den sie immer bringen wenigstens wieder gut machen würden - das war er in Teil 2 leider nicht mehr. Aber gut die Zeiten ändern sich, das ist ein kleines Studio das nunmal nicht die Mittel hat die ein Bethesda oder CD Project hat... deswegen sollte man auch keine Wunderdinge erwarten.
Ich erwarte ein mittelständisches Rollenspiel aus Essen.
Das war die Stärke von PB bei Gothic 1 und 2.
Nicht episch, sondern eine gewisse Bodenständigkeit. Die wussten bei diesen beiden Spielen was geht und was sie können. Keine Ahnung ob Gothic 3 von Jowood damals in die AAA RPG Sparte gedrängt wurde, oder ob PB mehr wollten.
schrieb am

Facebook

Google+