Adrift: Neun Minuten Spielszenen: Überlebenskampf im Wrack einer zerstörten Raumstation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Three One Zero
Publisher: 505 Games
Release:
2016
28.03.2016
28.03.2016
15.07.2016
28.03.2016
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Adrift
54

“In VR profitiert Adr1ft von einer spürbar besseren Immersion. Der Spielablauf bleibt trotzdem langweilig.”

Test: Adrift
52

“Adr1ft ist ein bisschen wie eine spielbare Version des Films Gravity - nur leider ohne die Action und Dramatik.”

Test: Adrift
51

“Mit langen Ladezeiten und Einbrüchen bei der Bildrate schwebt die PS4-Umsetzung dem PC-Vorbild leicht hinterher. ”

Test: Adrift
54

“In VR profitiert Adr1ft von einer spürbar besseren Immersion. Der Spielablauf bleibt trotzdem langweilig.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ADR1FT: Neun Minuten Spielszenen: Überlebenskampf im Wrack einer zerstörten Raumstation

Adrift (Adventure) von 505 Games
Adrift (Adventure) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Bei ADR1FT steuert man eine Astronautin, die (alleine) an Bord einer teilweise zerstörten Raumstation ums Überleben kämpfen und dabei immer wieder Sauerstoffkapseln einsammeln muss. Das (durchaus an Gravity erinnernde) Weltraumerkundungsspiel aus der Ego-Perspektive wird gleichzeitig mit dem Virtual-Reality-Headset von Oculus Rift im ersten Quartal 2016 erscheinen. Somit fungiert ADR1FT als Launch-Titel für das VR-Headset. Das Spiel wird aber nicht nur für das VR-Gerät von Oculus erscheinen, sondern ebenfalls zeitgleich für PC via Steam zur Verfügung stehen. Details zu den weitere Versionen und Plattformen (PS4 und Xbox One) werden später bekannt gegeben.

Adam Orth (Creative Director) erklärte vor einiger Zeit: "Wir nennen Adrift eine FPX - First Person eXperience - was für uns folgendes bedeutet: Drei bis vier Stunden hochqualitative, immersive, von der Story getriebene, gewaltfreie Erlebnisse. Die FPX ist das einzige Spielerlebnis, welche unser Studio Three one Zero produzieren wird. Und wie wir bei Gone Home, The Stanley Parable, The Vanishing of Ethan Carter, Firewatch, The Witness und Everyone's Gone To The Rapture sehen, sind die Leute dafür bereit, interessiert an etwas Neuem - und wir freuen uns darauf, es ihnen zu liefern."

Letztes aktuelles Video: Spielszenen


Quelle: 505 Games, Three One Zero

Kommentare

TaLLa schrieb am
Es sieht schön aus....und vor allem schön langweilig. Wenn man nichts zu tun hat ist auch die schönste Kulisse nicht zu gebrauchen.
Sabrehawk schrieb am
Jo und schon mal nen Eimer neben die Kiste stellen...
Veldrin schrieb am
Der Spielinhalt ist Sauerstoffflaschen aufzusammeln?
Wenn das alles ist ist das dürftig.
Wanderdüne schrieb am
Das Spiel sieht sehr interessant aus wie ich finde. Mit der Oculus Rift muss dieses Spiel so unglaublich immersiv sein. Ich denke wenn ich die Oculus habe wird das ein Pflichtkauf :)
schrieb am

Facebook

Google+