Total War: Warhammer: Soll von Beginn an Mod-Unterstützung bieten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: SEGA
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Warhammer
85

“Gelungener Fantasy-Ableger der Strategieserie, der mit sehr unterschiedlichen Völkern und spannenden Echtzeitschlachten überzeugt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Total War: Warhammer
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


MIete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Spiele mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Mit DDos Protection. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Warhammer: Soll von Beginn an offizielle Mod-Unterstützung bieten

Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA
Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Wie Creative Assembly und SEGA im offiziellen Forum zu Total War: Warhammer mitteilen, wird das Strategiespiel (zur Vorschau) voraussichtlich schon zum Start am 24. Mai offizielle Mod-Unterstützung (Steam Workshop & Assembly Kit) bieten. Hier ein Beispielbild des Mod-Managers im neuen Total War Launcher:


Bildquelle: Total-War-Forum

Mod-Summit-Teilnehmern wie Radious gewähre man frühen Zugang zum Spiel, während Modder wie Dresden ("Regional Occupation Mod") und Magnar ("Legendary Lord Start Position Mod") sogar direkt vom Entwicklerteam unterstützt würden, um schon früh großartige Inhalte anbieten zu können. Detaillierte Hintergrundinformationen zu selbst erstellten Inhalten finden Interessierte auf der entsprechenden Wiki-Seite.

Letztes aktuelles Video: Kholek Suneater


Quelle: Offizielles Forum

Kommentare

BigEl_nobody schrieb am
Ich würde meine Hoffnung nicht allzu hoch ansetzen was diesen Punkt angeht. Ja es gab bei Rome 2 wieder einen riesen Haufen an Mods, die auch sehr gut gemacht waren und das Vanilla-Game bei weitem übertrumpft haben, aber wenn ich mich recht entsinne ist die aktuelle Engine die CA für Total War benutzt (die gleiche seit Empire: Total War?!) wesentlich enschränkender als die klassiche Engine aus der Zeit von Rome 1 und Medieval 2.
Ohne Zweifel werden Mods aber wieder das Hauptspiel massiv tragen können wenn es, mal wieder, in manchen Bereichen unter aller Kanone ist.
DaddelZeit! schrieb am
Hoffentlich sind die Tools am Ende auch umfangreich genug um brauchbare Erweiterung zu machen. Dass die aber wirklich Größen der Modszene an Bord holen lässt darauf schließen, dass sie auch mit hohem Anspruch an die Tools gegangen sind. Dresden hat mir mit Divide et Impera tatsächlich das Rome II gerettet, dass ich es auch zum Release von Attila noch eher gespielt habe. Und Rome II hatte wirklich einen üblen Start hingelegt.
Bin gespannt. Ich vermute mal, dass etliche Herr der Ringe Mods auf Warhammer umsteigen werden, weil das Spiel einfach mehr darauf ausgegelegt diverse Monstrositäten zu befehligen. Ich drücke echt die Daumen und freu mich seit langem wieder so richtig auf ein Total War.
VonBraun schrieb am
Ich zocke heute noch die ganzen riesigen Medieval 2 Mods und kann mit den neuen TW teilen absolut nichts anfangen.
Was vorallem an de fehlenden Mods liegt.
Es würde mich schon sehr wundern wenn sich CA wieder zum guten wendet und man beim neuen Teil mit Mods wie Third Age, Call of Warhammer, Broken Crescent, Stainless Steel, Europa Barbarorum 2, Thera rechnen kann.
Red Dox schrieb am
Und direkt mit erwähnt:
In addition, we will be offering dev team support to modders Dresden and Magnar, who are working on two specific mods and aiming to release them at launch of the tool kit being available.
Magnar is designing a Legendary Lord Start Position Mod; customising start positions so that Legendary Lords will start in different locations from Race Leaders.
Dresden is engineering a Regional Occupation Mod; altering the settlement rules to enable each race to settle every region.

Ein wirklich interessanter Gesinnungswechsel.
-----Red Dox
schrieb am

Facebook

Google+