Action-Rollenspiel
Entwickler: Dontnod Studio
Release:
Q1 2018
Q1 2018
Q1 2018
Vorschau: Vampyr
 
 
Vorschau: Vampyr
 
 
Vorschau: Vampyr
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Vampyr: Keine zusätzlichen Download-Erweiterungen oder Inhalte geplant; Nachfolger bei Erfolg denkbar

Vampyr (Rollenspiel) von Focus Home Interactive
Vampyr (Rollenspiel) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Für Vampyr sind keine zusätzlichen Download-Erweiterungen oder Inhalte (DLC) geplant, bestätigte Cédric Lagarrigue, Geschäftsführer von Publisher Focus Home Interactive, in einem Interview mit dem Branchen-Magazin MCV UK. Das Einzelspieler-Rollenspiel wird als "komplettes Produkt" erscheinen (ähnlich wie Elex). Anstatt der DLCs würde Lagarrigue lieber einen echten Nachfolger bevorzugen, heißt es weiter, sofern das Spiel "Anklang finden wird". Dontnod (Entwickler) und Focus Home Interactive hätten schon einige Ideen für einen potenziellen Nachfolger, denn das Spieluniversum würde viel Potenzial bieten. Ab 500.000 verkauften Exemplare sei das Spiel profitabel, meint der Geschäftsführer. Würde der Titel die Eine-Million-Marke durchbrechen, wäre Vampyr ein "Erfolg".

Lagarrigue verriet außerdem, dass Focus Home Interactive derzeit 70 Prozent des Gesamtumsatzes auf Konsolen erzielen würde - und mittlerweile seien nahezu alle ihrer Spiele (aufgrund der Steigerung des Produktionsbudgets) Multi-Plattformtitel. Ungefähr 60 Prozent sämtlicher Einnahmen (auf PC und Konsolen) stammen aus dem Digitalgeschäft (digitale Vollversionen, Downloads und Co.).

Vampyr sollte eigentlich im November 2017 erscheinen, wurde aber auf das Frühjahr 2018 verschoben, da die Qualität des Titels oberste Priorität hätte. Außerdem hatten sie mit "einigen technischen Problemen" zu kämpfen, deren Behebung länger als erwartet dauerte. Nur durch die Verschiebung hätten sie genug Zeit für das Feintuning und die Ausbalancierung. Beides sei dringend erforderlich, schließlich würde Vampyr eine halboffene Spielwelt, eine komplexe Erzählung und umfangreiche Rollenspielmechaniken bieten.

Letztes aktuelles Video: E3 2017 Gameplay-Tour


Quelle: MCV UK

Kommentare

Caparino schrieb am
Also ich bin gespannt den so ganz überzeugt bin ich noch nicht.
Momentan erinnert es mehr an Dishonored als an Bloodlines.
Bloodlines profitiert ja ungemein durch die Lore der Clans und der Maskerade und ich hoffe die Entwickler schaffen es diese Lücke anständig zu füllen. Gerade im bezug auf "mutierte Vampire" etc ... sieht es doch eher nach ein Zombieszenario aus nur mit anderen Anstrich.
die-wc-ente schrieb am
Eine Frage hätte ich noch zu vampire - the masquerade bloodlines:
gibt es durch die inoffiziellen Patches auch eine deutsche Sprachausgabe (Untertitel) oder ist das alles nur in englisch verfügbar?
Veldrin schrieb am
Die Dialoge der Malkavianer. Einfach Gold.
TheQuestion4P schrieb am
Wollte eigentlich "löblich" schreiben. Ist es aber mMn nicht, sondern sollte keine Erwähnung, weil selbstverständlich, wert sein. Leider ist es das nicht, so dass "Ihr zahlt voll, wir liefern voll" positiver erscheint als eine schlichte Grundvoraussetzung erscheinen sollte.
Dennoch, (selbstverständlich) richtige Entscheidung, nach Life is Strange bin ich sehr gespannt auf Dontnod nächstes Spiel.
schrieb am

Facebook

Google+