Windows 10: Anniversary-Update sorgt für Probleme mit Controllern der Xbox One (S) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
29.07.2015
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Windows 10: Anniversary-Update sorgt für Probleme mit Controllern der Xbox One (S)

Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft
Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wie Arstechnica.com berichtet, gibt es nach dem Anniversary-Update von Windows 10 offenbar Verbindungsprobleme mit Xbox-One-Controllern. Ein Grund dafür sollen die neuen Bluetooth-Controller der schlankeren Konsole Xbox One S sein: "Manche Spiele erkennen nicht mehr, wenn Xbox-One-Controller per Bluetooth oder mit dem offiziellen Xbox-One-Wireless-Adapter verbunden werden. Andere Spiele sowie Steams Big-Picture-Modus registrieren einen einzelnen Xbox-One-Controller als zwei gleichzeitig benutzte Controller."

Des Weiteren soll das Anniversary-Update einige Homebrew-Workarounds für Third-Party-Controller unbrauchbar gemacht haben. Außerdem könne allgemein nur noch ein Bluetooth-Controller gleichzeitig mit einem Windows-10-PC verbunden werden. Hier eine Zusammenfassung der Probleme, aufgrund derer das Magazin die Deinstallation des Updates empfiehlt:

"Another issue is less likely to receive an update: the new Xbox One controllers' Bluetooth support is severely limited. As in, only one pad can be connected via Bluetooth at once.

Microsoft isn't advertising this limitation, but an official Xbox Support page confirms it: you can only connect one Bluetooth pad to a Windows 10 PC at a time, and those Bluetooth pads require running on Windows 10 with the Anniversary update. If you want to use more wireless Xbox One pads on a single PC, you'll need to purchase the official Xbox One wireless adapter. Otherwise, don't rush out and buy a bunch of updated Xbox One pads expecting them to sync up to any laptop for the sake of wild, on-the-go multiplayer sessions of Push Me Pull You or Towerfall: Ascension.

The situation gets worse. Your sole Bluetooth controller won't even function in Windows 10's Anniversary update until you update the controller's firmware, which users aren't told when they connect the pads. Instead, users must manually find and install the Xbox Accessories app from the Windows Store. Boot that with the Xbox One pad connected via Bluetooth, and you'll then get the prompt to update the pad's firmware. The new Xbox One controller does not include instructions to this effect, possibly because Xbox One consoles automate this process in a way that Windows 10 PCs do not.

Until Microsoft announces an update to these controller-based woes, the gaming geeks at Ars recommend that you avoid the Anniversary update. If you've already updated and want to return to the "it just works" days of XInput support on wireless controllers, toggle to the "revert to your previous install of Windows" option, which isn't hard to find in the options menus."


Letztes aktuelles Video: The Power of DirectX 12


Quelle: Arstechnica.com; Support.xbox.com

Kommentare

Leon-x schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:Ich kann nur das mit dem BPM bestätigen. Von 38 getesteten Spielen wurde mein XBO Gamepad nach wie vor problemlos erkannt und funktionierte ohne Einschränkungen (wie immer halt).

Bei mir ebenfalls. Alle getesteten Games laufen mit sämtlichen Controller-Versionen von Elite bis 2. Neuauflage des One.
Rest sollte hoffentlich schnell per Patch behoben werden.
leifman schrieb am
meine magenschmerzen werden aktuell wieder größer, ich werd wohl auf win7 gehen, dort bin ich der willkür von microsft nicht so ausgeliefert wie aktuell bei win10.
greetingz
Stalkingwolf schrieb am
Da sich das Ding von alleine installiert hat ( genau wie 10 damals ), war das was schwer.
Ich muss zugestehen es ist mir seit Windows 95 auch das erste mal passiert das ein System danach unbrauchbar war.
Den Recovery Point hat er übrigens erstellt und auch Windows.old gesichert. Nur er fand es selber nicht mehr.
Daten sind immer auf einer externen Platte gesichert (automatisch). Aber das System ist in der Regel eh egal und austauschbar.
Lumilicious schrieb am
Jo, wie immer vor jedem großen Update: Backup erstellen auf das man zurück "rollen" kann. Kann dir auch bei Win8 passieren, oder 7.
Computer 101
Stalkingwolf schrieb am
das Anniversary Update hat aus meinem Windows 10 ein Windows 8.1 gemacht.
Wie? Ganz einfach, es hat mein ganzes Windows 10 geschrottet ( rededit gibt es unzählige User mit dem gleichen Problem ) und da habe ich wieder 8.1 installiert :lol:
10 ist für mich erstmal gestorben.
schrieb am

Facebook

Google+