Indivisible: Finanzierungsziel des Action-Rollenspiels drei Tage vor dem Ende der Indiegogo-Kampagne erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Lab Zero Games
Publisher: 505 Games
Release:
2017
2017
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Indivisible - Finanzierungsziel drei Tage vor dem Ende der Kampagne erreicht

Indivisible (Rollenspiel) von 505 Games
Indivisible (Rollenspiel) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Drei Tage vor dem Ende der Indiegogo-Kampagne zur Finanzierung von Indivisible wurde das Finanzierungsziel bei 1,5 Mio. Dollar erreicht. Das Spiel kann demnach in Produktion gehen. 25.156 Personen haben das Vorhaben der Skullgirls-Macher unterstützt. Da die Zielmarke erreicht wurde, wird 505 Games das Gesamtbudget auf 3,5 Millionen Dollar aufstocken. Kommen am Ende der Crowdfunding-Kampagne noch 1,65 Mio. Dollar zusammen, wird Hiroki Kikuta eine weitere Stunde Musik hinzufügen. Ab 1,9 Mio. Dollar wird die animierte Eröffnungssequenz deutlich aufwändiger in Szene gesetzt. Erst kürzlich sprachen die Entwickler über die "wahren Kosten" von Crowdfunding-Spielen und die Rolle von Publishern (wir berichteten). Den spielbaren Prototypen könnt ihr hier runterladen.

Lab Zero: "Indivisible wurde von Spieleklassikern wie Valkyrie Profile und Super Metroid inspiriert, besitzt jedoch die einzigartige Charakter-, Welt- und Spieltiefe, für die Lab Zero bekannt ist. Indivisible wird für die PlayStation 4, die Xbox One und Steam Windows/Mac/Linux veröffentlicht. Das fertige Spiel wird auf Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Japanisch und Russisch erscheinen."

"Indivisible ist ein neuer Rollenspiel-Titel, in dem das Mädchen Ajna (AHZH-na) sich auf eine Reise um die Welt macht, um herauszufinden, was wirklich hinter ihren mysteriösen Kräften steckt. Auf ihrer Suche schließt sie sich einer Reihe einzigartiger Helden an und erlangt neue Fähigkeiten, mit denen sie durch die Umgebungen gelangen und Gegner besiegen kann, die sich ihr in den Weg stellen. Mit den einzigartigen Charakteren und der Gameplay-Tiefe, für die Lab Zero bekannt ist, den handgemalten 2D-Animationen und dem opulenten Soundtrack vom (...) Secret-of-Mana-Komponisten Hiroki Kikuta entsteht ein vielfältiges, rundum stimmiges Spielerlebnis."

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer des Prototypen


Quelle: Lap Zero Games

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
LP 90 hat geschrieben:Ähm, die Simpsons gehen pro Folge auch in die Millionen und rate mal wo die animiert werden.....

Ja, Simpsons kostet 2 Millionen pro Episode INKLUSIVE der hochbezahlten Sprecher und allen anderen Angestellten, die auf ihr fürstlich, westliches Gehalt pochen. Ein normaler, halbstündiger US-Trickfilm kostet schon nur noch ein Viertel.
LP 90 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
LP 90 hat geschrieben:Ähm, ist dir eigentlich klar wie teuer und aufwendig die Herstellung qualitativer Animationen ist?

Nur, wenn man sie hier bei uns herstellen lässt. Verleg das ganze nach Asian und schwupps, schon wird's günstig(er). Und wenn man nicht der künstigsten Animationsstube den Auftrag gibt, sieht's auch gut aus.

Ähm, die Simpsons gehen pro Folge auch in die Millionen und rate mal wo die animiert werden.....
Liesel Weppen schrieb am
LP 90 hat geschrieben:Ähm, ist dir eigentlich klar wie teuer und aufwendig die Herstellung qualitativer Animationen ist?

Reden wir immernoch von South Park?
tacc schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:
tacc hat geschrieben:Für das Geld kriegst du vielleicht 5 Minuten South Park. Und bei Indivisible wird sicher auch das Intro handgezeichnet.

Glaub ich nicht. Mit 5 Minuten Southpark werden vielleicht 250.000$ umgesetzt, aber soviel kostet das niemals.

Vor 18 Jahren hat die Pilotepisode aus Pappe schon 300k gekostet... Das wird also heute wohl kaum billiger sein.
Die Simpsons/Family Guy sind auch jenseits der 2 Millionen pro Episode.
Todesglubsch schrieb am
LP 90 hat geschrieben:Ähm, ist dir eigentlich klar wie teuer und aufwendig die Herstellung qualitativer Animationen ist?

Nur, wenn man sie hier bei uns herstellen lässt. Verleg das ganze nach Asian und schwupps, schon wird's günstig(er). Und wenn man nicht der künstigsten Animationsstube den Auftrag gibt, sieht's auch gut aus.
schrieb am

Facebook

Google+