Far Cry Primal: Details zu dem Überlebensmodus; PC-Version wird mit 4K-Texturen versorgt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.03.2016
23.02.2016
23.02.2016
Vorschau: Far Cry Primal
 
 
Test: Far Cry Primal
55

“Ubisoft inszeniert einen wunderschönen, spielerisch aber überladenen und über weite Strecken anspruchslosen Themenpark.”

Test: Far Cry Primal
55

“Ubisoft inszeniert einen wunderschönen, spielerisch aber überladenen und über weite Strecken anspruchslosen Themenpark.”

Leserwertung: 81% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Far Cry Primal
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Far Cry Primal: Details zu dem Überlebensmodus; PC-Version wird mit 4K-Texturen versorgt

Far Cry Primal (Action) von Ubisoft
Far Cry Primal (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Der Überlebensmodus für Far Cry Primal wird als Gratis-Patch für PlayStation 4, Xbox One und PC am 12. April erscheinen. Zugleich soll die PC-Version mit 4K-Texturen versorgt werden. "Die Idee für diesen Modus stammt vom Team, das diesen Modus aufgrund des Feedbacks der Community erschaffen wollte", sagte Thomas Simon, Game Director bei Far Cry Primal. "Das Schlüsselelement dieses Überlebensmodus' ist die Änderung in der Erkundung, Herstellung von Gegenständen und der Schwierigkeit des Spiels (...)."

Beim Überlebensmodus kann man den "permanenten Tod" (Permadeath) einschalten. Das Spiel ist demnach zu Ende, sobald ihr sterbt (außer in Tensays Visionsmissionen, die nicht real sind). "Wenn euch das dann doch zu abrupt erscheint, habt ihr eine Option auf eine zweite Chance, die euch ein Reserveleben beschert, die mit bestimmten Erfüllungspunkten aktiviert wird." Thomas Simon fährt fort: "Wir haben uns entschieden, diese Kombination von permanentem Tod und Überlebender für alle Schwierigkeitsstufen einzubinden, sodass auch Spieler, die nicht extrem schwer spielen möchten, die Möglichkeit haben, das Erlebnis im Überlebensmodus zu erhalten und auch den permanenten Tod ausprobieren können, sofern sie das wollen."

"Der permanente Tod ist erst der Anfang. Der Überlebensmodus bringt eine Ausdaueranzeige mit sich, die Takkar langsamer und schwächer macht, wenn sie sich leert und ihn nötigt zu schlafen, damit sie sich wieder auffüllt. Die Minikarte ist nun per Standard abgeschaltet und zwingt euch mehr auf eure Umgebung zu achten. Der Nebel des Krieges wurde verdichtet, um das Areal, das durch die Erkundung aufgedeckt wird, zu minimieren. Bei der Erkundung stoßt ihr auf weniger Menschen und Tiere. Hierdurch wird euch mehr Geduld für die Jagd abverlangt. Auch die Blitzreise ist etwas härter geworden, da ihr nun Ausdauer und Nahrung verbraucht. Auch Takkar ist in vielfältiger Weise geschwächt worden. Er kann nicht länger mithilfe seiner Eule den Tod auf Gegner herabregnen lassen und das Herstellen von Munition dauert nun einige Sekunden. Außerdem ist er nun anfälliger für Kälte, sodass seine Abhängigkeit nach Feuer steigt und die Herstellung von Ausrüstung gegen die Kälte gewinnt die höchste Priorität, falls ihr es vorzieht, in die kälteren Teile von Oros zu reisen. Auf der anderen Seite hält die Jagdsicht von Takkar nun länger, was sich als nützlich erweisen sollte, um die längeren, dunkleren und tödlicheren Nächte zu überstehen, die nun in Oros herrschen."

"Der Überlebensmodus überarbeitet auch einen der größten Stützpfeiler von Far Cry Primal, nämlich die Tiere, die Takkar zähmen und abrichten kann. "Die Tiere, die ihr nun zähmen könnt, sind weniger mächtig", erklärte Simon. "Die mächtigsten Tiere, die ihr abrichten könnt, wie Säbelzahntiger und Bären, lassen sich nicht mehr so leicht zähmen. Ihr müsst sie so lange bekämpfen, bis sie nur noch die Hälfte ihrer Lebenskraft besitzen und sie dann Ködern und zähmen."

Der größte Einschnitt in der Zähmung der Tiere ist aber, dass gestorbene Tiere für immer verloren sind. Ihr könnt sie immer noch vor dem Tod bewahren, aber wenn eure vorherige Strategie lautete, alle eure Begleiter auf den Feind zu hetzen, um eine Befestigung einzunehmen und die Anzahl der Gegner zu reduzieren, dann solltet ihr euch nun lieber einen neuen Plan ausdenken. Ganz besonders dann, wenn ihr die legendären Bestien gezähmt habt. Ihr könnt zwar einen neuen Leopard oder Wolf zähmen, doch wenn euer Blutfang-Säbelzahn einmal verloren ist, ist er für immer weg."




Quelle: Ubisoft

Kommentare

Dave Gaming schrieb am
Warslon hat geschrieben:
Dave Gaming hat geschrieben:Warum kommt sowas nie zu Release, wenn man die Spiele schon fast durch hat? Es ist immer wieder aufs Neue ärgerlich.

Vllt ist besser bei diesem Modus das Spiel bereits zu kennen....

Das könnte man dann aber auch im Menü bei Schwierigkeitsgraden kennzeichnen "Nur für Veteranen". Ich hätte diesen Modus gerne gespielt, aber weitere 15+ Stunden für einen zusätzlichen Run werde ich stattdessen mit anderen Spielen verbringen.
Das_lachende_Auge schrieb am
padi3 hat geschrieben:
    Das_lachende_Auge hat geschrieben:Ich hab es gestern durchgespielt und muss sagen die Kritik von 4P ist ein Witz. Ja es ist kein ultrarealistisches Steinzeitabenteuer. Wer das aber bei Far Cry erwartet hat ist selber Schuld nur kommt es mir so vor, dass der Kritiker allein aus dem Umstand - es ist was anderes als ich erwartet habe - bockig ne niedrige Wertung gegeben hat. Das Spiel sieht wunderbar aus und macht Spaß. Der Dorfausbau ist eine gelungene Abwechslung und auch die einzelnen Charaktere haben ihren Charme. Auch fand ich die Tiere sehr gut eingebracht. Ich hatte jedenfalls viel Spaß und würde alles in allem eine 2- geben.

    wer hat denn etwas anderes erwartet?! es ist der selbe scheiß, wie in den Vorgängern. und diese Änderungen jetzt, ist deren Eingeständnis: wir haben euch immer nur scheiße geboten, aber nun machen wir mal zur Abwechslung was draus.
    für FC4 nun bitte auch so nen mod.

    Wie ich schon schrieb: der Tester.
    padi3 schrieb am
      Das_lachende_Auge hat geschrieben:Ich hab es gestern durchgespielt und muss sagen die Kritik von 4P ist ein Witz. Ja es ist kein ultrarealistisches Steinzeitabenteuer. Wer das aber bei Far Cry erwartet hat ist selber Schuld nur kommt es mir so vor, dass der Kritiker allein aus dem Umstand - es ist was anderes als ich erwartet habe - bockig ne niedrige Wertung gegeben hat. Das Spiel sieht wunderbar aus und macht Spaß. Der Dorfausbau ist eine gelungene Abwechslung und auch die einzelnen Charaktere haben ihren Charme. Auch fand ich die Tiere sehr gut eingebracht. Ich hatte jedenfalls viel Spaß und würde alles in allem eine 2- geben.

      wer hat denn etwas anderes erwartet?! es ist der selbe scheiß, wie in den Vorgängern. und diese Änderungen jetzt, ist deren Eingeständnis: wir haben euch immer nur scheiße geboten, aber nun machen wir mal zur Abwechslung was draus.
      für FC4 nun bitte auch so nen mod.
      DerGerechte schrieb am
      Warum nicht gleich so? Jetzt hab ich wieder Interesse an dem Spiel. Bin gespannt, wie sich das Spiel in diesem Modus anfühlt und ob ich ohne Minimap überhaupt klarkomme, da ich weder Teil 4 noch Primal je gespielt habe.
      Das_lachende_Auge schrieb am
      Ich hab es gestern durchgespielt und muss sagen die Kritik von 4P ist ein Witz. Ja es ist kein ultrarealistisches Steinzeitabenteuer. Wer das aber bei Far Cry erwartet hat ist selber Schuld nur kommt es mir so vor, dass der Kritiker allein aus dem Umstand - es ist was anderes als ich erwartet habe - bockig ne niedrige Wertung gegeben hat. Das Spiel sieht wunderbar aus und macht Spaß. Der Dorfausbau ist eine gelungene Abwechslung und auch die einzelnen Charaktere haben ihren Charme. Auch fand ich die Tiere sehr gut eingebracht. Ich hatte jedenfalls viel Spaß und würde alles in allem eine 2- geben.
      schrieb am

      Facebook

      Google+