Deliver Us The Moon: Mondabenteuer erreicht Kickstarter-Ziel kurz vor dem Ablauf der Kampagne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Simulation
Entwickler: KeokeN Interactive
Publisher: KeokeN Interactive
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deliver Us the Moon: Mondabenteuer erreicht Kickstarter-Ziel kurz vor dem Ablauf der Kampagne

Deliver Us The Moon (Simulation) von KeokeN Interactive
Deliver Us The Moon (Simulation) von KeokeN Interactive - Bildquelle: KeokeN Interactive
In den letzten 48 Stunden der Kickstarter-Kampagne hat Deliver Us the Moon das Finanzierungsziel (100.000 Euro) erreicht. Aktuell stehen 101.621 Euro von 2.769 Unterstützern unter dem Strich. Das Crowdfunding-Vorhaben läuft noch 18 Stunden. Ob das erste Zusatzziel ("In Helmet Experience") noch erreicht wird, ist unklar, aber ziemlich unwahrscheinlich.

In dem episodischen Abenteuer (fünf Folgen) wird der Spieler zum Mond geschickt, denn die Edelmetall-Ressourcen auf der Erde sind so gut wie aufgebraucht. Die Mission des Spielers wird sein, alte (verlassene) Mondbasen abzuklappern, um nach versteckten Hinweisen zu suchen. Die offene Mond-Spielwelt darf entweder aus der Ego- oder der Verfolgerperspektive erkundet werden - und zwischendurch muss man sich auch um die eigene Sauerstoff-Versorgung kümmern. Des Weiteren sind ein aufrüstbares Multifunktionswerkzeug, eine fliegende KI in Roboterform, ein Jetpack und diverse Vehikel geplant.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: Kickstarter

Kommentare

niq333 schrieb am
Das war aber schon etwas länger klar. Gronkh hat in seinen Streams auf Twitch das Spiel stark beworben und sogar einen "Spenden"-Stream für das Entwickler-Studio gemacht, wodurch an einem Abend alleine über 10.000? Direktspenden zusammengekommen sind. Dazu hat er seine eigens über Paypal eingenommenen Gelder in Höhe von ca. 20.000? an die Entwickler überwiesen, welche kurz vor Ende der Kampagne den Betrag auf etwas über 100.000? erhöht haben, damit Kickstarter nicht allzu viel abbekommt. Die Idee dahinter finde ich super, dass uneigennützig ein Indie-Entwickler unterstützt wird. Auch kleinere deutsche Studios wurden so schon gepusht, indem das Spiel gestreamt und in Kooperation mit dem Entwickler Keys verlost wurden^^
Wuschel666 schrieb am
Klingt cool, aber leider bisher keine Ps4 Version angekündigt. Sollte aber mit der Unreal Engine kein Problem sein. Einfach mal abwarten.
schrieb am

Facebook

Google+