Call of Duty: Infinite Warfare: Kit Harington leiht dem Bösewicht sein Gesicht; Guy Ritchie ist involviert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Release:
04.11.2016
04.11.2016
04.11.2016
Vorschau: Call of Duty: Infinite Warfare
 
 
Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78

“Die abwechslungsreiche Kampagne überzeugt mit schnellen Raumschlachten, aber der uninspirierte Mehrspieler-Part wirkt etwas altbacken.”

Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78

“Die abwechslungsreiche Kampagne überzeugt mit schnellen Raumschlachten, aber der uninspirierte Mehrspieler-Part wirkt etwas altbacken.”

Leserwertung: 55% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Infinite Warfare
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Infinite Warfare - Kit Harington leiht dem Bösewicht sein Gesicht; Guy Ritchie ist auch involviert

Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard
Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
In Call of Duty: Infinite Warfare wird Kit Harington (Jon Snow aus Game of Thrones) in die Rolle des Bösewichts schlüpfen, dies gaben Activision Blizzard und Infinity Ward bekannt. Schon in Call of Duty: Advanced Warfare war bereits das Antlitz von Kevin Spacey zu sehen - ebenfalls als Gegenspieler. "Kit ist unglaublich talentiert und ein absoluter Profi", so Taylor Kurosaki, Narrative Director bei Infinity Ward. "In unserer Story geht es um einen epischen Showdown zwischen zwei verfeindeten Fraktionen und Kit ist förmlich in seiner Rolle aufgegangen. Er wurde zur Verkörperung des Feindes, der Siedlungsdefensivfront. Wir können es kaum abwarten zu sehen, wie die Fans darauf reagieren, dass Kit einen völlig anderen Charakter spielt."

Zur weiteren Unterstützung der Produktion wollen die Entwickler mit dem Regisseur Guy Ritchie zusammenarbeiten, der bereits mit der Call-of-Duty-Reihe vertraut ist und für die Regie des Live-Action-Trailers "Surprise" zu Call of Duty: Black Ops 2 verantwortlich zeichnet. "Guy Ritchie ist ein Freund der Reihe und es war toll, erneut mit ihm zusammenzuarbeiten, um Kit Haringtons Charakter in Infinite Warfare zum Leben zu erwecken", fügt Dave Stohl, Studio Head von Infinity Ward, hinzu. "Es war uns wichtig, das Bestmögliche aus der Rolle herauszuholen. Wir sind begeistert von Kits Darstellung und können es kaum abwarten, sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wir wollen eine packende Story mit nachhaltiger Charaktertiefe erzählen und dies war eine tolle Gelegenheit zur Erweiterung unserer ohnehin schon fantastischen Besetzungsliste."

"So viel Talent für diese eine Rolle zu vereinen, spricht für die Hingabe unseres Studios, eine wirklich starke Geschichte in Call of Duty erzählen zu wollen", so Tim Ellis, Chief Marketing Officer, Activision. "Wir stellen uns jedes Jahr erneut der Herausforderung, offen und frei an die Erschaffung von packenden und mitreißenden Erlebnissen heranzugehen, die unseren Fans Spannung und Spielspaß versprechen."

Letztes aktuelles Video: Reveal-Trailer


Quelle: Activision

Kommentare

D_Radical schrieb am
Tiefe, starke Geschicht, Bla bla... Wird sich zeigen, was wirklich bei rauskommt.
Aber das Casting find ich durchaus interessant. Mal ein etwas jüngerer Antagonist in CoD hat schon allein etwas für sich und Harington passt er ja ganz gut in diese junger Anführer/ Che Guevara Rolle.
schrieb am

Facebook

Google+