Call of Duty: Infinite Warfare: Fünf Tage kostenlos spielen - mit Einschränkungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Release:
04.11.2016
04.11.2016
04.11.2016
Vorschau: Call of Duty: Infinite Warfare
 
 
Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78
Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78

Leserwertung: 55% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Infinite Warfare
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Infinite Warfare: Fünf Tage kostenlos spielen - mit Einschränkungen

Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard
Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Fünf Tage lang dürfen Besitzer einer PlayStation 4 oder Xbox One kostenlos in Call of Duty: Infinite Warfare hineinschnuppern. Allerdings gibt es Einschränkungen: Wie Gamespot berichtet, darf man lediglich die ersten beiden Missionen der Kampagne in Angriff nehmen, während im Mehrspielermodus ein Level Cap nach dem Erreichen von Rang 15 und bei Zombies in Spaceland bereits beim Erreichen des dritten Rangs dem weiteren Fortschritt einen künstlichen Riegel vorschiebt.

Immerhin: Wer sich im Anschluss an die ausgedehnte Testphase zum Kauf entschließt, kann seinen Spielstand und den Fortschritt übernehmen. Da man trotz der Inhaltsbeschränkungen bereits das komplette Spiel und damit um die 60 Gigabyte installieren muss, ist außerdem kein weiterer Download fällig. Für das Ausprobieren der Mehrspielermodi benötigt man allerdings PlayStation Plus bzw. Xbox Live Gold. Der Startschuss für die Aktion fällt am 15. Dezember um 19 Uhr MEZ und endet fünf Tage später am 20. Dezember zur gleichen Uhrzeit. Und wie sieht es am PC aus? Düster. Denn das Angebot richtet sich lediglich an Konsoleros.

Der jüngsten Teil der Shooter-Reihe von Infinity Ward und Activision Blizzard leidet derzeit unter enttäuschenden Verkaufszahlen, die auch einen der Hauptgründe dafür darstellen dürfte, warum man überhaupt diese Test-Aktion anbietet. Ob man dadurch tatsächlich die Verkäufe ankurbeln kann, wird sich dann zeigen...

Letztes aktuelles Video: Dezember-Update fuer Modern Warfare Remastered


Quelle: Gamespot

Kommentare

saxxon.de schrieb am
DonDonat hat geschrieben:
saxxon.de hat geschrieben:EA hätte das Spiel simultan auf Steam anbieten sollen, dann sähen die Nutzerzahlen sicher nochmal deutlich anders aus.
Nicht zwangsläufig: das aktuelle CoD ist ja über Steam erschienen und hat ebenfalls nicht mehr oder weniger Spieler im Online-Matchmaking^^
CoD läuft aber AFAIK auch traditionell auf dem PC nicht so super gut, seitdem mit MW2 die Dedicated Server wegrationalisiert wurden. Egal, ist sowieso Kaffeesatzlesen. Fest steht: TF|2 hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Andererseits ist die Community klein und zumindest im Titanfall-Reddit die netteste Shooter-Community die ich bisher online erlebt hab. Die ganzen minderjährigen Möchtegern-Progamer schlagen sich in IW und BF1 die Köpfe ein und wenn es nach mir geht kann das auch gerne so bleiben :Blauesauge:
DonDonat schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:EA hätte das Spiel simultan auf Steam anbieten sollen, dann sähen die Nutzerzahlen sicher nochmal deutlich anders aus.
Nicht zwangsläufig: das aktuelle CoD ist ja über Steam erschienen und hat ebenfalls nicht mehr oder weniger Spieler im Online-Matchmaking^^
saxxon.de schrieb am
DonDonat hat geschrieben:PC Version
Okay, da liegt dann wohl auch das Problem. Die PS4-Version hat zu jeder Tages- und Nachtzeit über 10.000 Spieler online und ob das nun Weltweit, Europaweit oder nur Deutschlandweit ist kann man ja nirgendwo sehen. Für Attrition sind jedenfalls rund um die Uhr um die 1.000 Leute in der Warteschlange und das sind nur die Server in Frankfurt. Sobald ich mich mal probehalber mit irgendeinem anderen Server auf der Welt verbinde und für's Matchmaking anmelde kriege ich andere Zahlen. Matchmaking dauert jedenfalls selten länger als 10-20 Sekunden. Da muss ich schon zu sehr unchristlichen Uhrzeiten anmelden und selbst dann läuft das Spiel in der Regel nach spätestens 40 Sekunden warten.
Aber wir müssen auf den Konsolen auch kein Origin nutzen um spielen zu können, bzw. gibt es keins. Ich würde wetten, dass das auf dem PC eine Menge Leute von vornherein verzichten lässt. EA hätte das Spiel simultan auf Steam anbieten sollen, dann sähen die Nutzerzahlen sicher nochmal deutlich anders aus.
DonDonat schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:Ich bleib' bei TF|2, danke.
@DonDonat: Ja, das letzte Wochenende war im Multiplayer frei. Der Unterschied ist, dass die TF|2-Community täglich wächst und neue Spieler dazukommen. Im Reddit und so einigen anderen Foren hat sich rumgesprochen dass das Spiel bombe ist und das macht sich bemerkbar. Dass der erste Gratis-DLC draußen ist, hat sicher auch geholfen.
Ich bin da eher skeptisch: CTF kann ich immer noch nicht spielen (<10 Leute im Matchmaking) und in den anderen Modi bleibt es meist bei <300 Spieler...
Außerdem hat TF2 noch fiesere Verbindungsprobleme als z.B. CoD IW: schon bei nem Ping von knapp über 60 ist das Spiel des öfteren der Meinung dass Gegner nur alle paar Sekunde irgendwo einen Frame auf der Map haben, so dass sie quasi nicht zu treffen sind (hab ne 200.000 Leitung mit einem Durchschnittsping von so 45 bei TF2).
Außerdem hat man in der PC Version genau wie CoD IW alle paar Tage mal das Glück mit nem Cheater/ Hacker zusammenzuspielen: wollte gestern mit einem Kommilitonen ne Runde drehen und nachdem wir 2x den selben Bob ohne jegliche "Abklingzeiten" hatten (ständig spam von Granaten+Piloten Spezial+Titans), war dass erst mal genug für einen Tag :roll:
saxxon.de schrieb am
Ich bleib' bei TF|2, danke.
@DonDonat: Ja, das letzte Wochenende war im Multiplayer frei. Der Unterschied ist, dass die TF|2-Community täglich wächst und neue Spieler dazukommen. Im Reddit und so einigen anderen Foren hat sich rumgesprochen dass das Spiel bombe ist und das macht sich bemerkbar. Dass der erste Gratis-DLC draußen ist, hat sicher auch geholfen.
schrieb am

Facebook

Google+