Call of Duty: WW2: Adios Zukunftsszenario? Ein Colt M1911 schürt Gerüchte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision
Release:
03.11.2017
03.11.2017
03.11.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: WW2
Ab 58.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty 2017: Adios Zukunftsszenario? Ein Colt M1911 schürt Gerüchte

Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Die Call-of-Duty-Serie wurde mit Advanced Warfare, Black Ops 3 und Infinite Warfare immer futuristischer, was nicht immer den Geschmack der Spieler traf. In diesem Jahr steht nun der nächste Call-of-Duty-Teil von Sledgehammer Games in den Startlöchern, die vorher Call of Duty: Advanced Warfare entwickelt und an Call of Duty: Modern Warfare 3 mitgewirkt hatten. Neben einem möglichen Nachfolger zu Call of Duty: Advanced Warfare könnte die Shooter-Serie aber auch das Zukunftsszenario hinter sich lassen und wieder in der Vergangenheit spielen. Grund für die Spekulationen ist ein Tweet von Michael Condrey (Mitbegründer von Sledgehammer Games), auf dem ein Colt M1911 ("Colt Government") zu sehen ist. Die Pistole ist seit 1911 die Ordonnanzwaffe der US-Streitkräfte - also eine beim Militär offiziell eingeführte und an Soldaten ausgegebene Waffe. Die Selbstladepistole wurde u. a. in beiden Weltkriegen und im Vietnamkrieg eingesetzt. "1985 wurde die M1911A1 durch die Beretta 92FS ersetzt. An der Beliebtheit des über 3 Millionen Mal gebauten Modells 1911 änderte das jedoch wenig, und so wird die Pistole auch heute noch von Mitgliedern von Spezialeinheiten der Armee und der Polizei geführt", heißt es bei Wikipedia.


Quelle: Bitfeed

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Also ich denke alles, was keine Gewehre beinhaltet, wie Römer oder Mittelalter hat keine Chance, aber so Napoleonzeit bzw. zeitlich drumherum wäre zumindest möglich, dass es ein eher gemähcliches Gameplay wäre, durch die Art der Waffen dürfte daran das "Hauptproblem" von Activision sein.
Steampunkl wohl eher nicht, dafür gibts Bioshock, und CoD bzw. BF wollen es ja eher realistisch. Außer es ist Star Wars ;-)
thatssobvrst schrieb am
R-T-BK79 hat geschrieben:
thatssobvrst hat geschrieben:Ich hoffe doch, dass Sledgehammer hier nicht nur einen simplen WWII oder WWI Shooter produziert. Die Serie widmet sich mittlerweile Cyber Kinetik, PMCs und bereist unser Sonnensystem, warum also nicht etwas im Stil eines The Order 1886? Natürlich ohne nur ein Grafikblender zu sein.
Die Idee hinter dem Ready at Dawn Spiel war sehr gut und für die gewählte Ära durchaus spannend, doch es hat an der Umsetzung gehapert, was die COD-Studios doch problemlos umschiffen dürften. Man muss ja nicht unbedingt Lykaner und Vampire in den Plot einbauen, aber SciFi in der Vergangenheit hätte doch was...
So ein Steampunk-Szenario wäre wirklich etwas anderes ^^ Aber im Grunde bedient The Order 1886 ja genau diese Ecke.
Außer sie schaffen es die Kampagne länger zu machen als die 5 Stund die TO maximal gedauert hat
The Order 1886 bietet aber nicht den gleichen Umfang wie ein Call of Duty und ist durch Sony als Publisher auch nur auf die Playstation 4 beschränkt. Wir haben zig SciFi-Shooter und vorher gab es haufenweise Nahost und WW2-Spiele, da darf man doch wohl noch ein weiteres Spiel im Stil von TO verlangen dürfen! :wink:
R-T-BK79 schrieb am
thatssobvrst hat geschrieben:Ich hoffe doch, dass Sledgehammer hier nicht nur einen simplen WWII oder WWI Shooter produziert. Die Serie widmet sich mittlerweile Cyber Kinetik, PMCs und bereist unser Sonnensystem, warum also nicht etwas im Stil eines The Order 1886? Natürlich ohne nur ein Grafikblender zu sein.
Die Idee hinter dem Ready at Dawn Spiel war sehr gut und für die gewählte Ära durchaus spannend, doch es hat an der Umsetzung gehapert, was die COD-Studios doch problemlos umschiffen dürften. Man muss ja nicht unbedingt Lykaner und Vampire in den Plot einbauen, aber SciFi in der Vergangenheit hätte doch was...
So ein Steampunk-Szenario wäre wirklich etwas anderes ^^ Aber im Grunde bedient The Order 1886 ja genau diese Ecke.
Außer sie schaffen es die Kampagne länger zu machen als die 5 Stund die TO maximal gedauert hat
Marobod schrieb am
Ein WW2 Shooter aus Wehrmachtssicht im Storymodus, Frankreichfeldzug,Skandinavien oder Polen, kann ich mir vorstellen, wuerde sicher auch von dene vielen super USAUSAUSAUSA Buergern gern gespielt.
Pioneer82 schrieb am
Wenn Vergangenheit, dann tippe ich auf Koreakrieg.
schrieb am

Facebook

Google+