Allgemein: USA im Januar: Wii immer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

USA: Januarbilanz

Pünktlich zur Monatsmitte hat die NPD Group Einblick in ein paar der zentralen US-Verkaufszahlen aus dem Vormonat gegeben. Die fielen naturgemäß deutlich niedriger aus als im Dezember, wo der Weihnachtsmann die Kunden tief in den eigenen Geldbeutel greifen lässt.

Im vergangenen Monat schaffte es die PlayStation 3 interessanterweise erstmals (auf Monatsbasis gesehen) die Xbox 360 in den USA zu überholen. Das hatte man in der Abteilung 'Damage Control' bei Microsoft allerdings vorausgesehen und schon im Vorfeld der Veröffentlichung der jüngsten Zahlen verkündet, dass man die Nachfrage unterschätzt und deswegen nicht ausreichend Hardware auf Lager hatte.

Ein Umstand, den der Hersteller auch nochmals in einem im Anschluss an die NPD Group-Verlautbarung erfolgten Kommentar betonte. Wie man die Nachfrage aber unterschätzen konnte - insgesamt war der Gesamtumsatz im Januar 2008 nur leicht höher als im Vorjahr -, wird wohl Microsofts Geheimnis bleiben. Bill Harris beispielsweise spekuliert, dass der Hersteller immer noch damit beschäftigt sein könnte, die älteren, fehleranfälligeren Fassungen des Systems aus dem Verkehr zu ziehen - oder Platz im Lager schafft, für eine neue, bis dato noch nicht angekündigte Version.

Bei Sony wähnt man sich angesichts der Zahlen erwartungsgemäß im Aufwind und verweist auch darauf, dass man - wenn man den Absatz aller PlayStation-System zusammenfasst - mehr Geräte verkaufen konnte als die Konkurrenz. Die 40GB-Fassung dürfte den Zuspruch erhöht haben, NPD unkt zudem, dass Warners exklusive Bekenntnis zum Blu-ray-Format und die damit wohl verbundene Vorentscheidung im Krieg der HD-Medien den PS3-Absatz ebenfalls beflügelt haben könnte.

  1. Wii - 274.000
  2. PS3 - 269.000
  3. PS2 - 264.000
  4. NDS - 251.000
  5. PSP - 230.000
  6. Xbox 360 - 230.000

Auf der Softwareseite ließ Infinity Wards Call of Duty 4 die Konkurrenz einmal mehr hinter sich. Die 360-Fassung des Shooters, von dem laut Activision im vergangenen Jahr über sieben Mio. Stück über den Ladentisch wanderten, belegte auch im Januar den ersten Platz. Mit Wii Play, Guitar Hero III und Super Mario Galaxy finden sich auch noch ein paar weitere übliche Verdächtige in den Top 10 wieder - Neuveröffentlichungen sind im Januar traditionell eher rar, da die meisten Publisher ihre Hochkaräter lieber im Weihnachtsgeschäft veröffentlichen. Die einzige Ausnahme: Burnout Paradise.

  1. Call of Duty 4 (360) - 330.900
  2. Wii Play (Wii) - 298.100
  3. Guitar Hero III (Wii) - 239.600
  4. Rock Band (360) - 183.800
  5. Guitar Hero III (360) - 182.700
  6. Super Mario Galaxy (Wii) - 172.000
  7. Burnout Paradise (360) - 144.100
  8. Call of Duty 4 (PS3) - 140.000
  9. Mario Party DS (NDS) - 138.500
  10. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (NDS) - 133.000

Insgesamt wurden im Januar in den USA mit Hardware und Software knapp 1,18 Mrd. Dollar umgesetzt.


Quelle: NPD Group

Kommentare

GermanLongplays schrieb am
Bitte beachtet, dass es nicht zwangsläufig auf die verkaufte Hardware ankommt, die verkauft wird, sondern auf die, die bisher verkauft wurde. Schließlich verdienen die Hersteller weniger durch die verkauften Konsolen, als durch die danach verkauften Spiele.
Dass z.B. COD 4 für die 360 auf Platz 1 ist spricht schon für sich, dass zwar mehr PS3 verkauft wurden, aber mehr X-Boxen zum spielen genutzt werden.
Die PS3 nutzen sehr viele schließlich auch nur als BluRay-Player.
Thor Arise schrieb am
Klaud hat geschrieben:ihr habt sorgen leute... verschwendet eure Energie nciht mit doofn Verkaufszahln
zockt doch einfach nur... ob ich zock mit dem gewissn das sich die konsole nun so - und -so viel mal verkauft hat oder nicht spielt doch keine rolle
manche menschen versteh ich einfach nicht ^^
nein wen sony endlich wieder gewinnt macht geben sie mir bestimmt was davon ab weil ich ihre konsole gekauft hab -.-
für die dies nich wissen das war ironisch gemeint
ich finde man kann sich gerne über spiele streiten aber doch nicht über verkaufszahlen
jah schön die ps3 hatt sich besser verkauft
ganz toll wem bringt das jetzt was???
naja macht euch ruhig weiter drüber gedanken :wink:
ich geh jetzt auf jedenfall weiter zocken oder eine weiße wand anschaun irgendwas besseres als mir über die verkaufszahlen von diesem monat weiter gedanken zu machen :D
sebi1111 schrieb am
man leute holt euch einfach beide konsolen.auf beiden systemen gibt geile exlusiv titel.also ich habe mir beide geholt .
Klaud schrieb am
ihr habt sorgen leute... verschwendet eure Energie nciht mit doofn Verkaufszahln
zockt doch einfach nur... ob ich zock mit dem gewissn das sich die konsole nun so - und -so viel mal verkauft hat oder nicht spielt doch keine rolle
manche menschen versteh ich einfach nicht ^^
_steve schrieb am
El Konsolero hat geschrieben:
ich glaube soviel Verlust machen sie gar nicht mehr oder gar keinen mehr.
Die haben gerade zwanghaft ihre Konsole kastriert und mal eben um 200? den Preis gesenkt und du willst wirklich glauben die würden keinen Verlust mehr machen? Hallo!?
Das ist das lustige an euch Sonyfans. Ihr erkennt nie den Wald vor lauter Bäumen. Ihr denkt tatsächlich es handelt sich nur um einen Busch. Und daran gibt es dann nichts zu zweifeln.
Gut gebrüllt Löwe. Wenn du jetzt noch ein wenig google bedienen könntest und die übliche Reihenfolge
Denken -> informieren -> schreiben -> lesen -> absenden
befolgen würdest, jaaa, dann hättest du evtl das hier gefunden:
http://www.golem.de/0801/56990.html
und nicht mehr ganz so laut gebrüllt.
ca 400$ Produktionskosten sind ~285 Eur. Die Analyse stammt vom Dezember, seither wird Sony vermutlich nicht die Kosten erhöht haben.
Also sieht zumindest in Euroland nach einem Nullsummenspiel mit Tendenz zum Gewinn aus.
In Amerika vermutlich eher nicht, darum (nehme ich an) wohl auch die Aussicht, daß Sony Entertainment erst 2009 wieder Gewinne macht.
Gruß
Steve
schrieb am

Facebook

Google+