Allgemein: MGS-Film vom Equilibrium-Macher? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MGS-Film vom Equilibrium-Macher?

Die Pläne für eine Leinwandumsetzung von Metal Gear Solid wurden schon vor einiger Zeit publik, langsam scheint allerdings etwas Bewegung in die Sache zu kommen. ComingSoon zufolge möchte sich der Filmproduzent Michael de Luca in den nächsten Wochen mit Kurt Wimmer zusammensetzen. Der soll nämlich das Drehbuch für den Film schreiben und möglicherweise auch selbst Regie führen. Kinogängern dürfte Wimmer dank Equilibrium (Regie/Drehbuch), Ultraviolet (Regie/Drehbuch) oder Die Thomas Crown-Affäre (Screenplay) vertraut sein.

Kommentare

robhappy21 schrieb am
Robin schäme dich, du hasts mal wieder nicht gerafft.
B2T: Ein MGS Film ist doch nice. Er wird zwar leider nie die erzählerische Tiefe erreichen können, die die Spiele bieten, dafür ist einfach zu wenig Platz in einem Film, in dem auch eine Menge an Handlung vorkommen soll, aber man wird sehen was drauß wird.
Man kann erst schätzen wie's wird, wenn mans selber gesehen hat, wie es momentan so ist. Also da wir das nicht genau wissen, können wir nur Hypothesen aufstellen, und diese sind häufig so sinnvoll wie ein Streichholz auf dem Mond.
Langer Rede, kurzer Sinn: Abwarten und [hier Getränk einfügen] trinken.
Falken 118 schrieb am
Hey MGS3 is doch schon verfilmt ^^ na gut eigentlich haben die bei Konami einfach die Filmszenen und ein paar Spielszenen zusammengeschnitten und als Bonusdisk zu
Subsistence gepackt. Keine Ahnung wie lange der geht ich find ihn trotzdem geil. So sollten die das machen!!!
BetaSword schrieb am
Bela22 hat geschrieben:Es gint einige dumme Szenen in beiden Filmen.
Wie TNT schon sagte, weicht man bei Equilibirium den Kuglen nicht aus, sondern macht einfach cool ein zwei Posen, bewegt sich ein wenig hin und her, benutzt dabei mal kurz die beiden Knarren (die man dann einfach links rechts oben unten cool schiesst) und aus die Maus, alle tot, nur unser Held nicht :D
Gut das ist in Matrix ja auch so, das die 10-20 Männer in der Lobby zu blöd sind, Neo und Trinity zu treffen, aber lassen wir das mal dahingestellt.
Oder wieso kann Neo am Ende von Teil 1 plötzlich fliegen?
Hat er einfach Lust dazu gehabt?
Oder weil er der Auserwählte ist?
Ich finde beide Filme haben ihre unlogischen und unintelligenten Momente, who cares?
Sie haben beide unterhalten.
Auch wenn ich nach Teil 3 von Matrix noch immer nix gerafft habe, aber die Action war feeeeeeeeeeeeeeett :P.
Das einzige was ich wohl durchblickt habe ist, das Neo eigentlich ein Computer ist. Die Menschen haben den Krieg schon gewonnen, aber lassen den Computer, in diesem Fall Neo, einfach mal ne Geschichte durchleben, wo der Computer denkt, das der Krieg noch nicht vorbei ist, um zu sehen, ob dieser Computer mal wieder durch Emotionen eigene Befehle ausführt, was ja bei nem Computer so ziemlich gar nicht passieren sollte :D

Hmm, also soviel ich weiss, ist Neo schon ein Mensch.
Und seine Superkräfte kommen von einem Mix seines Wissens als Hacker, der Manipulation seiner selbst durch den Architekten und dem Entdecken dieser durch der Manipulation entstandenen Fähigkeiten.
Bei Equilibrium wurde der Charakter nur Psychisch manipuliert, und hat sich seine Fähigkeiten durch richtiges Training angeeignet.
TGfkaTRichter hat geschrieben:Was ich mich frage, ist wie ein nicht Japaner MGS irgendwie zu einem Film machen will, denn die Story von MGS ist typisch japanisch, im Guten wie...
johndoe869725 schrieb am
Was ich mich frage, ist wie ein nicht Japaner MGS irgendwie zu einem Film machen will, denn die Story von MGS ist typisch japanisch, im Guten wie im Schlechten.
Kaysan schrieb am
Sorry auch wenn ich ein MGS Fan bin will ich keinen Film. Spiel umsetzungen sind einfach nicht gut wer jetzt mit RE ankommt der hat noch nie eines der Spiele gespielt denn die Filme kommen nicht mal annährend dran.
Aber FF fand ich z.B. gar nicht mal so schlecht da einfach alles Animiert war...
schrieb am

Facebook

Google+