Allgemein: Die 80/20-Regel im Blick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die 80/20-Regel im Blick

Die gute alte 80/20-Regel - mit 20 Prozent der Kunden wird 80 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet - gilt auch in ähnlicher Form in der Spielebranche. Hier heißt es laut Gamasutra: Mit 20 Prozent der Spiele werden 80 Prozent der Einnahmen generiert.

Basierend auf den Angaben der NPD Group scheint sich der Trend sogar zu verschärfen, waren es im Zeitraum von 2000 bis 2008 doch 29 Prozent, im vergangenen Jahr hingegen genau 20 Prozent. Jene Titel, die es in die Top 20 des Jahres 2008 schafften, machten zudem 18 Prozent des Gesamtabsatzes (Stückzahlen) aus.

Am weitesten geht die Schere auf der Wii auseinander: Hier wurden 80 Prozent des Umsatzes mit nur 13 Prozent der Spiele erwirtschaftet. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei den Stückzahlen: 44 Prozent des Absatzes entfielen dort auf die zehn bestverkauften Spiele - insgesamt waren aber 432 Titel für die Nintendo-Konsole erhältlich.

Auf der Wii, so die Marktanalysten, würden also 422 Titel um die restlichen 56 Prozent wetteifern. Bei PS3, PS2 und Xbox 360 hätten die zehn bestverkauften Titel hingegen 31 bis 32 Prozent des jeweiligen Marktes ausgemacht.

Kommentare

Zierfish schrieb am
es geht ja gar nicht darum, dass die Wii viel Schrott hat...
es geht darum, dass sie so wenig qualitativ hochwertiges hat...
das sind ja zwei Paar Schuhe
von der Hardware mal ganz abgesehen, welche zwar ausgereift, aber altbacken ist (es kann einfach nicht sein, dass ich 10min brauche bis ich mal im Shop bin und dort was geladen hab *grml*)
und natürlich sind meine comments subjektiv... sollen ja auch etwas zum nachdenken anregen..... Objektivität is da nicht zu gebrauchen ^^
Opa schrieb am
Naja Zierfisch denke das m.d. Wii ist recht subjektiv...ich liebe meine (zugegeben aber auch für bestimmte Games meine Playse).
Ich denke übrigens auch, dass die Statistik für die Wii so negativ ausfällt liegt an zwei faktoren - das eine ist sicherlich, dass Nintendo (aber auch verdient durch Qualität und Marketing) die eigenen Spiele optimal platziert. Die andere Seite ist eben, dass wir von der erfolgreichsten Konsdole der Gen sprechen für die wie üblich ne Menge schrott kommt...die PlaystationII hatte ihrerzeit auch sehr sehr viele Nischengames und schrott. Erfolg zieht nunmal schrott an und da macht die Wii keine Ausnahme.
Zierfish schrieb am
die Wii kann man auch nicht verstehen, weil die Peripherie für normales Zocken einfach nix taugt...
ihc wüsste nicht wie man auf so nem Teil anständig Gears, GTA, Halo oder sonstwas zocken sollte....
soll nicht heißen, dass es gar nicht geht. Mit Sicherheit ist mit etwas Kreativität der Entwickler hier viel Möglich. Aber sehen wir den Tatsachen mal ins Gesicht...
die geringe Hardwareleistung der Wii führt chronisch dazu, dass viele Titel für sie nicht erscheinen, weil die Abstriche zu groß wären. Und dann finde mal einen Entwickler, der sich hinhockt um etwas "großes" dafür zu machen. Er wird ewig mit dem Problem der Präsentation Hadern... ein Gears für die Wii wäre irgendwo einfach unnütz, weil das Spiel auf der 360 oder PS3 so viel besser aussehen würde und dadurch auch viel mehr Faszination auf seine Zielgruppe (Core-Gamer) hätte....
was bleibt sind 1Mio Gehrin Joggin, Wii fit, kochen, geschirr spülen, müll rausbringen und was weiß ich nich noch Spiele die mir persönlihc einfach keinen Spaß machen und dazu führen, dass die Wii einfach nix reißt...
und da hilft es auch nicht, dass Nintendo alle Jubeljahre mal einen Klassetitel rausbringt...
(gott wenn ich noch daran denke, wie ich vor dem release der 360 sooo ein uber Nintendo Fanboy war und nach dem Kauf der 360 und dem Kauf der Wii (beide zum release wohlgemerkt!) einfach feststellen musste, dass der kleine weiße Kasten nicht das Plastik wert ist, in dem er steckt... und schon gar nicht sein Geld!!! ... da bekomm ich Ausschlag wenn ich nur dran denke was mich an dem Ding alles stört! ^^ naja, so konnte ich es wenigstens für nen guten Zweck verleihen, ohne einen Verlust zu empfinden ^^)
Simon_says schrieb am
Ich mag solche Statistiken, die schlagen den Wii- Power Rangern ihre "unsere Spiele sind alle toll und wir haben viele gute"- Argumente um die Ohren, dass es nur so kracht :lol:
Zachariel schrieb am
daß auf der wii keiner außer nintendo vernünftig zeug verkauft ist nachvollziehbar, hat ja auch kaum jemand die wii wirklich verstanden. unterdurchschnittliche ports von multiplatformern will keiner, der eine wii hat. wer die großen titel will, hat eh 'ne 360 oder ps3. hingerotzte minispielesammlungen auf der anderen seite können auch die neueingesteigenen videospieler denke ich nicht mehr sehen. die kriegt man wie sschon gesagt als flash im i-net kostenlos oder eben bei nintendo-originalen besser.
ich denke wii braucht einfach eigene titel, die auch als solche konzipiert wurden. nintendo macht das. sonst eigentlich keiner. darum kaufen die leute auch bloß nintendo.
schrieb am

Facebook

Google+