Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

China: Gold-Farmen verboten

Gold-Farmen sind ein fester Bestandteil der MMO-Szene - vielen Herstellern sind sie ein Dorn im Auge, von anderen werden sie mehr oder weniger stillschweigend geduldet, so sie denn nicht selbst Möglichkeiten anbieten, In-Game-Währung zu erwerben. Die meisten Dienstleister dieser Art sind in China ansässig - das niedrige Lohnniveau in der Volksrepublik macht es möglich.

Wer das Geschäft dort auch zukünftig betreiben will, muss allerdings im Verborgenen agieren: Durch einen Beschluss der chinesischen Regierung wurde der Tausch von virtueller Währung gegen echte Waren oder Dienstleistungen für illegal erklärt. Der virtuelle Zaster, heißt es da, dürfe nur verwendet werden, um virtuelle Güter oder Dienste zu erwerben. Laut Schätzungen der Regierung wurden zuletzt schon mehrere hundert Millionen Euro in jenem Bereich umgesetzt - mit Wachstumsraten von bis zu 20 Prozent pro Jahr.

Mit jener Maßnahme will die Politik "Glücksspiel und anderen illegalen Onlineaktivitäten" Einhalt gebieten. Die exakten Implikationen für MMO-Titel sind allerdings noch nicht klar; auch scheint sich der Beschluss explizit auf virtuelle Währung zu beziehen - Items könnten somit nach wie vor für echtes Geld verkauft bzw. erworben werden.

Kommentare

LePie schrieb am
hab aber nicht das gefühl dabei irgendwas zu leisten, außer computerspielen/zeit.^^
Und wie sieht es aus, wenn du Spiele beendest, die weniger auf Zeit denn auf Schwierigkeitsgrad setzen? Ich werf' hier einfach 'mal Contra 4, Megaman 9 etc. in den Raum.
Kido schrieb am
@feedback: okey wenn arbeit nicht näher definiert ist, dann vollbringen wir wahrscheinlich IMMER eine leistung, egal was wir tun, hauptsache es vergeht zeit.
vielleicht muss man also irgendwie unter wertvoller und nicht wertvoller leistung unterscheiden?
ich stell mir wirklich ernsthaft die frage ob computerspiele konsumieren einen objektiven wert hat. momentan seh ich da tatsächlich nur den subjektiven spaß drin...
hans wurst und richfield wollen anscheinend nicht mehr mit mir diskutieren, schade...
im übrigen, jo ich hab auch mal ein jahr lang wow gespielt, inzwischen find ich aber, dass online spiele einfach zu viel zeit fressen und spiel daher lieber kürzere, intensivere spiele... hab aber nicht das gefühl dabei irgendwas zu leisten, außer computerspielen/zeit.^^
XxFeedbackxX schrieb am
Richmann hat geschrieben:
Durch einen Beschluss der chinesischen Regierung wurde der Tausch von virtueller Währung gegen echte Waren oder Dienstleistungen für illegal erklärt.
Aber genau umgedreht wird ein Schuh draus.
Das Problem ist doch der Kauf von virtuellen Dienstleistungen (z.b.: erspieltes Gold) mit echtem Geld.
Oder raff ich es einfach nicht.
Deine Variante ist der Käufer. Das was hier gemeint ist, ist der Verkäufer, der Tauscht nämlich (sein) virtuelles Geld gegen das echte Geld des Kunden. Damit werden also die Anbieter in die Mangel genommen und nicht die Käufer.
Da ich aber (wie einige hier) bezweifle, dass das was bringt, werde ich wohl auch weiterhin mit X Seiten langen Ignore-Listen auskommen müssen...zudem sitzen die nicht nur in China, auch Korea hat eine ganze Armee von denen.
Zum Thema Goldfarmer: Wer diese benutzt hat im Spiel nichts verloren und gehört gesperrt. Das hat nichts mit Spielen zu tun und schadet nur denen, die versuchen auf ehrlichem Wege etwas zu erreichen.
Und zu guter Letzt noch ein kleiner Beitrag an Falkkk: Dann muss die Menschheit wohl die Leistung neu definieren. Ein kleiner Widerstand in deinem Handy oder PC vollbringt auch Leistung. Definition Leistung: Arbeit pro Zeit. Welche Form von Arbeit? Nicht näher definiert...aber ich gehe fest davon aus, dass der kleine Widerstand in deinem Handy oder PC nicht wirklich etwas für die Allgemeinheit vollbringt. Ergo keine Leistung (nach deiner Definition). Verdammt...was vollbringt er dann?
Und natürlich ist Leistung in PC-Spielen vorhanden. Ich investiere Arbeit in sie (zB die Arbeit meines Gehirns beim Spielen wenn du das Spielen selbst nicht als Arbeit ansiehst) und brauche dafür eine gewisse Zeit. Arbeit / Zeit = Leistung. So simpel ist das...
Hans_Wurst80 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:[Will sagen, Du kannst hier mit Argumenten, oder dem Versuch eine Emotion zu beschreiben, nicht weiter kommen. Nur ein gepflegter Ignore führt dazu, dass er die eigene Irrelevanz erkennt und ein weiteres Einmischen - wenigstens im diesen Thread - unterläßt]
Ist was dran. Okay, dann: [IGNORE] :cheer:
Richmann schrieb am
Durch einen Beschluss der chinesischen Regierung wurde der Tausch von virtueller Währung gegen echte Waren oder Dienstleistungen für illegal erklärt.
Aber genau umgedreht wird ein Schuh draus.
Das Problem ist doch der Kauf von virtuellen Dienstleistungen (z.b.: erspieltes Gold) mit echtem Geld.
Oder raff ich es einfach nicht.
schrieb am

Facebook

Google+