Allgemein: Google & Facebook: Mehr Spielefokus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Google & Facebook: Mehr Spielebemühungen

Dass Spiele in den Zukunftsplänen Googles eine Rolle spielen, ist kein großes Geheimnis. Schon seit geraumer Zeit wird spekuliert, dass der Konzern eine eigene digitale Plattform aufbauen möchte. Dafür sind die Suchmaschinen- und Werbungsspezialisten in der jüngeren Vergangenheit auch auf Einkaufstour gegangen.

Vor einigen Wochen schon hatte es Gerüchte gegeben, dass Google 100 bis 200 Mio. Dollar in Zynga investiert hat. Als Gegenleistung soll sich der Marktführer unter den Social Games-Anbietern bereit erklärt haben, Googles Plattform zu unterstützen. Vor ein paar Tagen schließlich schluckte das Unternehmen die Social Games-Schmiede Slide und zahlte dafür mindestens 182 Mio. Dollar. Laut Techcrunch hat sich der Konzern jetzt den nächsten Baustein im Konzept einverleibt: Für geschätzte 55 Mio. Dollar wurde Jambool aufgekauft. Die Firma hat eine Bezahlplattform (Social Gold) entwickelt, die von anderen Herstellern in eigene Anwendungen eingebunden werden kann.

Auch bei Facebook ist man sich der Wichtigkeit von Spielen für die eigene Plattform bewusst. Nachdem Zynga vor einiger Zeit mit Liebesentzug gedroht hatte aus Unzufriedenheit über Facebooks virtuelles Cash-System, hatte die Firma gar einige Zugeständnisse gemacht, um die Farmville-Macher zu beschwichtigen und mit einem Abkommen auch weiterhin an das soziale Netzwerk zu binden.

Laut Develop intensiviert Facebook nun seine Bemühungen in jenem Bereich und ist derzeit auf der Suche nach einem Branchenveteranen, der sich des Themas Spiele annimmt. Der soll dann nicht nur die Zusammenarbeit mit externen Partnern koordinieren, sondern dürfte sich wohl auch um die Leitung eines internen Produktionsteams kümmern.

Kommentare

vIHorizon schrieb am
Ich spiel solche Browsergames nie, ich hab mal weil mir langweilig war mit n paar Freunden über Facebook UNO gespielt...
Für alles andere hab ich meine XBox...
RoonMian schrieb am
Außerdem geht es noch nichtmal nur um die, die sich tatsächlich im Item-Shop was kaufen.
Es ist ein vehement abgestrittenes, aber offenes Geheimnis, dass Zynga massiv mit unseriösen Internetangeboten zusammen arbeitet. Ihr wisst schon: "Testen sie jetzt KOSTENLOS den brandneuen Nikotininhalator (und ganz unten im Kleingedruckten: Für eine kleine Bearbeitungsgebühr von 200$, nicht rückerstattbar)"
Das lockende daran: Man kriegt Farmvillecredits, wenn man da "kostenlos" was testet.
Kajetan schrieb am
Trivium3k hat geschrieben:Ich versteh nicht wieso solche Spiele gut gehen...ich mein, ich spiel selber Treasure Ilse auf Facebook, aber mir würde es nie in den Sinn kommen, Geld dafür auszugeben...im Prinzip bekomm ich ja nur virtuelle Güter, nichts von Bestand.

Hier geht es um Masse. Je mehr Leute sich mit solchen Spielen beschäftigen, desto größer ist der Anteil derjenigen, die im Item-Shop einkaufen. Und natürlich die Werbung nicht vergessen, wo die Bannerplatzbucher in der Regel nach Hits und Visits zahlen. The more, the merrier! :)
Trivium3k schrieb am
Ich versteh nicht wieso solche Spiele gut gehen...ich mein, ich spiel selber Treasure Ilse auf Facebook, aber mir würde es nie in den Sinn kommen, Geld dafür auszugeben...im Prinzip bekomm ich ja nur virtuelle Güter, nichts von Bestand.
Kajetan schrieb am
MasterMarci hat geschrieben:P.S.: Unglaublich das bei euch in der 4P-Redaktion nachts um 02:30 noch jmd. arbeitet. Hoffentlich gibts dafür Nachtzuschlag :lol:

Was soll man machen, wenn einen die Freundin/Frau aus der Wohnung geworfen hat? ;-P
schrieb am

Facebook

Google+