Allgemein: Dokumentarfilm über Rollenspieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dokumentarfilm über Rollenspieler

Kaum ein Genre sorgt in unserem Forum für mehr Diskussionen als das Rollenspiel. Nicht nur aufgrund der Wertungen, sondern weil sich viele Spieler scheinbar besonders stark mit diesen epischen Abenteuern zwischen Fantasy und Science-Fiction identifizieren. Daher sind sowohl Enttäuschungen als auch Erwartungen immer besonders groß, hinzu kommen viele Debatten über das echte, das richtige und das ideale Rollenspiel.

Was fasziniert die Leute eigentlich daran? Woher kommt diese Sehnsucht - oder ist es eine Flucht? Michael Schilhansl hat sich dem Thema in seinem Dokumentarfilm "Nur ein Spiel" angenommen. Darin geht er der Spezies des Fantasyrollenspielers auf den Grund, die sich nicht nur virtuell, sondern auch real in fremde Welten begibt. Warum das so ist, erklären Live-, Offline-, Online- und Pen&Paper-Rollenspieler selbst.

Kommentare

dx1 schrieb am
Irgendwo in Österreich gibt's jedes Jahr ein Zombie-LARP. :D
Soliloquist schrieb am
Schön, dass auch auf P&P eingegangen wird. Und die Gruppe, die gezeigt wird, wirkt auf jeden Fall sehr sympathisch. Ich kann nur hoffen, dass ich mit 54 ebenfalls noch zu den aktiven P&Plern zähle.
Besonders die langatmigen Diskussionen mit dem SL kommen mir irgendwie bekannt vor :) Ist natürlich nicht jeden Abend so, aber ab und zu.. ;)
Naja, P&P ist für mich die ultimative Form des Rollenspiels und ich denke mal, dass wird sich auch nicht ändern.
LARP finde ich ja an sich auch ganz nett, aber das ist mir immer zu zeitaufwändig und zu teuer.
Außerdem fehlts mir da etwas an darstellerischen Möglichkeiten. In der Fantasie geht eben einfach weitaus mehr.
Worauf ich allerdings mal richtig Lust hätte, wäre ein Con im Cthulhu-Stil oder ein Horrorcon mit ähnlichem Setting bzw. in der Gegenwart spielend. Lässt sich nur leider sehr schwer finden.
dx1 schrieb am
DasGraueAuge hat geschrieben:
dx1 hat geschrieben:
Suppression hat geschrieben: Kleiderordnung beim P&P?!
Naja, abends hab ich nicht so oft eine Hose an, wenn ich zuhause sitze. Nun stelle Dir mal vor, wir würden bei Dir P&P spielen und ich sitze in Unterwäsche da. :oops:
Boxershorts +1!?
Nee, ich brauche was Engeres, sonst hängt alles raus. :lol: Und wegen der +Bonus-Gegenstände: Das "Mächtigste", was ich bis jetzt in meiner Spielrunde an einen Helden vergeben habe war ein "Dietrichset +2". Dieser Bonus bringt bei DSA fast gar nichts und dann auch nur, wenn das Schloss eine Erschwernis verursacht. Bei einfachen Schlössern hat man also nicht mal diesen winzigen Vorteil. *g*
Moccajoe schrieb am
LARP: Ich bin ja in der Regel schon tolerant... und Schauspielerei betrachte ich zuweilen als Kunstform... ABER das ist dann doch ein wenig zu abgefahren^^
P&P: Ich habe unzählige Abende mit DSA verbracht auch mal bei Shadow Run reingeschnuppert und es war immer lustig, zumal wir dabei auch immer ordentlich gezecht haben (wodurch sich wiederum die eine oder andere lustige Situation ergeben hat).
PC Rollenspiel: Leider hat es sich seid Fallout (und davor Morrrowwind) nicht mehr ergeben das ich wirklich von einer Spielwelt so faszniert war das sie mich länger als ein Paar Stunden in ihren Bann gezogen hat. Ich vermute mal das ich so der Entdeckertyp bin und es das Erkunden ist was mich beim Spielen bei der Stange hält. Vermutlich auch der Grund warum ich WoW nie länger als 2 Wochen gespielt habe. Danach hatte man einfach das meiste gesehen oder zumindest davon gehört.
MMORPG: Bis dato konnte mich noch kein MMORPG wirklich verzaubern.
DasGraueAuge schrieb am
dx1 hat geschrieben:
Suppression hat geschrieben: Kleiderordnung beim P&P?!
Naja, abends hab ich nicht so oft eine Hose an, wenn ich zuhause sitze. Nun stelle Dir mal vor, wir würden bei Dir P&P spielen und ich sitze in Unterwäsche da. :oops:
Boxershorts +1!?
schrieb am

Facebook

Google+