Allgemein: Harmonix: (K)ein Schnäppchen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Harmonix: (K)ein Schnäppchen

Im November hatte Viacom plötzlich bekannt gegeben, dass man sich von Harmonix Music Systems trennen wird. Es gebe eine bessere Heimat für das Studio, so der Medienkonzern, der erkannt haben will, dass Spiele nicht zu seinen Kernkompetenzen gehören.

Knapp einen Monat später hatte man einen Käufer gefunden: Die Investmentfirma Columbus Nova erklärte sich bereit, das Studio samt der Rock Band-Marke zu schlucken. Harmonix soll zukünftig wieder als eigenständige Firma geführt werden.

Bei Viacom war man wohl wirklich nur noch daran interessiert, die Entwickler so fix wie möglich loszuwerden und die Spielesparte aus der Bilanz zu bekommen: Laut David Kafka zahlt der neue Eigentümer nur einen symbolischen Kaufpreis für Harmonix: 49,99 Dollar.

Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit: Zusammen mit der Firma und der Marke hat Columbus Nova auch sämtliche mit Harmonix verbundenen finanziellen Verpflichtungen übernommen. Neben den standardmäßigen Betriebskosten des Teams wie Gehälter und Mieten seien da beispielsweise auch noch die nicht gerade preisgünstigen Lizenzgebühren für die Musik, die entrichtet werden müssen. Zudem sei man nun verantwortlich für den Berg an unverkauften Spielen, der in diversen Lagern ruhe. Insgesamt habe sich Viacom so Verpflichtungen in Höhe von 100 Mio. Dollar entledigt. Auch habe man 50 Mio. Dollar an Steuern einparen können.

Viacom hatte Harmonix vor knapp vier Jahren für 175 Mio. Dollar aufgekauft und die Rock Band-Reihe entwickeln lassen. 2007 hatte der Konzern zudem noch Performance-Boni an die einstigen Gesellschafter ausgeschüttet - laut L.A. Times-Angaben nicht weniger als 150 Mio. Dollar. Über eventuell ausstehende Bonusforderungen für das Jahr 2008 wird derzeit gestritten: Vor knapp einem Monat hatten jene ehemaligen Gesellschafter Viacom verklagt und werfen dem einstigen Eigentümer vor, die fälligen Belohnungen mit vertragstechnischen Winkelzügen bewusst geschmälert zu haben.

Zumindest Bill Harris gibt sich nicht allzu optimistisch hinsichtlich der unmittelbaren Zukunft des Studios. Es sei schon bezeichnend, dass Firmen wie Activision oder Electronic Arts unter jenen Bedingungen nicht bereit waren, die finanziellen Lasten zu übernehmen und zuzugreifen. Aufgrund der Art des Deals sei es durchaus wahrscheinlich, dass Columbus Nova kurzfristig Eigentum des Studios filetieren und verscherbeln möchte - angesichts des niedrigen Kaufpreises könnten hier schon geringe Einnahmen als Gewinn verbucht werden. Auch dürften die Investmentspezialisten kein Interesse daran haben, Harmonix in seiner derzeitigen Form weiterzubetreiben: Umstrukturierungen und Einschnitte seien der nächste Schritt.

Kommentare

karaokefreak! schrieb am
Naja, dazu sollte man vllt wissen, dass viele frühere Harmonix Mitartbeiter an der Columbus LLC beteiligt sind. Somit hat sich Harmonix quasi selbst gekauft. Harmonix wird also nicht filetiert. Im gegenteil, neue IPs stehen schon in der Pipeline. John Drake (Pressesprecher) gab jedenfalls bekannt, dass für dieses Jahr mehr als eine neue IP ansteht. Das wäre kaum möglich, wenn HMX jetzt außeinandergenommen werden würde.
DerArzt schrieb am
Na dann mal: prost!
Serious Lee schrieb am
Da hab' ich wohl aufs falsche Pferd gesetzt, als ich in geistiger Umnachtung DLC-Songs für Rock Band gekauft habe. Ich hab' da eigentlich im Hinblick auf eine langfristige Verwendung über RB3 hinaus investiert.
Theaias schrieb am
Nun gut, es zu lesen was mit einem Unternehmen passiert, wenn es übernommen wurde, ist nicht neu.
Aber ein Sturz zu beobachten, ist dann doch schon erstaunlich. Gänzlich am Markt bei zu arbeiten, bringt dann doch nichts. Bin gespannt, wie die Geschichte weiter geht.
Der_Doktor91 schrieb am
Ok dann hab ich heut den Jungs geholfen hab The Beatles Rockband Limited Edition für 90 Euro bekommen :D
schrieb am

Facebook

Google+