Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DICE: Kein jährliches Battlefield

Während Activision die Call of Duty-Serie im jährlichen Turnus veröffentlicht und die Entwicklung mittlerweile auf drei Studios aufgeteilt hat, sieht man bei DICE keinen Anlass, diesem Vorbild mit Battlefield zu folgen.

"Die Geschäftsziele liegen für uns nicht darin, jedes Jahr ein neues Spiel zu veröffentlichen"
, so DICE-Produzent Patrick Bach gegenüber GamerZines. "Wir brauchen die Zeit, um das nächste Spiel zu erschaffen, das dem Konsument hoffentlich gefällt. Würden wir im nächsten Jahr einen weiteren Battlefield-Titel veröffentlichen, würde das bedeuten, dass wir weniger als ein Jahr hätten, um es zu entwickeln. Und das würde bedeuten, dass wir die Arbeit auf ein anderes Studio übertragen müssten, was bedeuten würde, dass sie nicht das DICE-Gütesiegel besitzen. Und das würde bedeuten, dass sie nur eine Kopie von dem Spiel veröffentlichen müssten, was wir gerade erst veröffentlicht haben. Ugh, nein."

Scheinbar denkt Bach bei seiner Aussage nur an die "großen" Battlefield-Titel für den PC. Rechnet man auch Konsolen-Versionen wie die Bad Company-Reihe (2008 & 2010), den Download-Titel Battlefield 1943 (2009), die beiden Free to Play-Ansätze Battlefield Heroes (2009) und Battlefield Play4free (2011) sowie DLC-Erweiterung wie Vietnam (2010) hinzu, ergibt sich schon ein ganz anderes Bild.

Trotzdem betont Bach, dass es seitens Publisher Electronic Arts keinen Druck zur Veröffentlichung von Battlefield-Spielen gebe.

"EA würde uns niemals dazu zwingen, jedes Jahr ein Spiel zu veröffentlichen. Ich denke, das würde die Vision der Marke schwächen und vielleicht sogar die Marke zerstören, wenn man das so machen würde"
, meint Bach mit einem kleinen Seitenhieb auf die Konkurrenz.

Stattdessen sieht er in Download-Inhalten zunehmend einen Mehrwert, um die Spieler bei der Stange zu halten - besonders, wenn es sich dabei nicht nur um zusätzliche Karten handelt. So verweist er z.B. auf die Vietnam-Erweiterung von Bad Company 2, die neben neuen Schauplätzen auch weitere Waffen und Vehikel zu bieten hatte, die das Spielerlebnis auffrischen konnten.


Kommentare

Nudelh0lz schrieb am
Ist richtig so. Bei NFS haben's die Entwickler glaub ich doch auch schon mal erwähnt, wie schwer es ist, weil sie jedes Jahr einen neuen Titel bringen mussten. Wenn die Zeit drückt, dann ist ja klar dass es an diversen Ecken, Enden und Mitten lücken gibt, und dass auf (Zeit-)Sparmaßnahmen zurückgegriffen werden muss.
Aurellian schrieb am
Naja, der gute Mann sollte den Mund nicht zu voll nehmen, was das Thema "kein jährliches BF" angeht. So unendlich weit ist die Serie nämlich nicht davon entfernt, wenn man sich die Releasedaten anguckt. Da lagen im Durchschnitt auch nur gute anderthalb Jahre zwischen den Titeln.
Serieux schrieb am
ich wär auch ma wieder für ein spiel ala mirrors edge =)
mit bf3 bin ich eh lang genug beschäftigt :D
Jazzdude schrieb am
Lieber das aktuelle Projekt versorgen!
Es müssen auch nicht immer nur neue Karten sein. Wie wärs mit neuen Gadets, Waffen und Fahrzeugen?
Und dass dann auch noch auf FreeDLC - Basis?!
Yeah!
BfA DeaDxOlli schrieb am
habs grad gelese: COD Black Ops schon wieder ein neues MAp pack angekündigt xD. NR4
schrieb am

Facebook

Google+