Allgemein: USA im Juli: Batman & Football - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

USA im Juli: Batman & Football

Auch im Juli konnte sich die Xbox 360 an die Spitze der Hardware-Charts in den USA setzen - zum 19. Mal in Folge. Der allgemeine Trend zeigte sich aber auch hier: Mit 203.000 Exemplaren wanderten deutlich weniger Geräte über den Ladentisch als im Vorjahr. Einzig der 3DS, der im Juli 2011 seine Preissenkung noch vor sich hatte, konnte zulegen.

In den Software-Charts sommerlocht es gewaltig: Der Spitzenreiter ist zugleich einziger Neueinsteiger, der es im Juli in die Top 10 schaffte. Sechs der zehn Spiele stammen noch aus dem vorherigen Vorweihnachts- bzw. Herbstgeschäft, mit Call of Duty: Black Ops meldet sich dann zudem noch ein anderthalb Jahre alter Titel zurück in den oberen Chartpositionen. Batman: Arkham City dürfte natürlich genau wie LEGO Batman 2 vom Kinostart von The Dark Knight Rises profitiert haben.

  1. NCAA Football 13 (PS3, 360)
  2. LEGO Batman 2 (PC, PS3, 360, Wii, 3DS, Vita)
  3. The Amazing Spider-Man (PC, PS3, 360, Wii, 3DS, NDS, Vita)
  4. Just Dance 3 (PS3, 360, Wii)
  5. Batman: Arkham City (PC, PS3, 360)
  6. Call of Duty: Black Ops (PC, PS3, 360, Wii, NDS)
  7. Assassin's Creed: Revelations (PC, PS3, 360)
  8. NBA 2K12 (PC, PS3, 360, Wii, PSP, PS2)
  9. Call of Duty: Modern Warfare 3 (PC, PS3, 360, Wii)
  10. Dead Island (PC, PS3, 360)

Einmal mehr musste die Branche im Retailbereich einen deutlichen Rückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen: Die durch Hardware, Spiele und Zubehör erwirtschafteten Einnahmen fielen im Juli mit 548 Mio. Dollar 20 Prozent niedriger aus. Zählt man noch DLC, Download-Spiele, Mikrotransaktionen sowie Abos dazu, kommt man laut einer Schätzung der NPD Group insgesamt auf einen Umsatz von 1,1 Mrd. Dollar.

Quelle: npd group, neogaf

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+