Allgemein: Die umsatzträchtigsten Marken der vergangenen acht Jahre - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Die umsatzträchtigsten Marken der vergangenen acht Jahre

Im Rahmen der Veröffentlichung des jüngsten Jahresberichts zieht Ubisoft in einer beigefügten Präsentation (PDF) auch noch ein kurzes Fazit dieser Konsolengeneration, indem man auf die 20 umsatzträchtigsten Marken der vergangenen acht Jahre - die Xbox 360 erschien Ende 2005 - blickt. 


"NB" (new brands) kennzeichnet Serien, die erst in den vergangenen acht Jahren eingeführt wurden, während "F" (franchises) jene Marken ziert, die schon älter sind.

Die Angaben sind allerdings mit etwas Vorsicht zu genießen. So wird hier nur der im Handel erwirtschaftete Umsatz berücksichtigt: Die Übersicht wurde auf Basis der Daten der NPD Group (Nordamerika) und der GfK (Europa) erstellt. Downloads, Mikrotransaktionen oder Abo-Gebühren werden hingegen nicht einkalkuliert -World of Warcraft würde andernfalls nämlich von Platz 17 nach oben katapultiert werden. Auf spezielle Controller setzende Spiele wie Wii Fit, Guitar Hero oder Rock Band profitieren natürlich davon, dass der Hardwareumsatz miteingerechnet wird. Last but not least: Daten aus Japan - üblicherweise von Media Create serviert - werden ebenfalls außen vor gelassen.

Ubisofts wesentliche Erkenntnisse: Qualität, regelmäßige Veröffentlichungen und eine umfassende Produktionskapazität seien Schlüsselfaktoren für den Erfolg einer Serie. Bei der nächsten Generation würde noch Konnektivität dazukommen. Große Marken würden dank ihrer Strahlkraft eine langfristige Sichtbarkeit gewähren. Neue Konsolenzyklen seien auch ein guter Zeitpunkt, um neue Marken zu etablieren.

Der Hersteller hält Far Cry und Watch_Dogs für sehr aussichtsreiche Kandidaten für die Top 20 der nächsten Generation.

Kommentare

brent schrieb am
gracjanski hat geschrieben:TES V kenne ich noch nicht, aber Morrowind ist alles andere als casual.

Dann solltest du dich nicht drauf beziehen, denn Oblivion und Skyrim sind weichgespült.
gracjanski schrieb am
TES V kenne ich noch nicht, aber Morrowind ist alles andere als casual.
EvilReaper schrieb am
gracjanski hat geschrieben:mich überrascht es nicht, dass die erfolgreichsten Marken so ungeführ das Who is Who des Drecks an Spielen ist. Oder sagen wir es diplomatischer: Die Marken erhalten Aufmerksamkeit, die sie sich nicht durch Spielspass, Anspruch, Innovation und andere Kriterien auszeichnen, sondern v.a. durch Marketing und Vereinfachungen fürdie debile Masse.

Doch, gerade dadurch zeichnen sich diese Spiele aus, den Spielspaß. Eine Marketingkampagne, sei sie noch so gut, kann niemanden über mehrere Teile hinweg zum Kauf anregen. Vllt. fällt man ein, oder vllt. auch ein zweites Mal darauf rein, aber wenn das Produkt an sich nichts taugt, oder in seiner Entwicklung stagniert wenden sich die Leute ab, es gibt mehr als genug Beispiele dafür. All diese "Casual-Spiele" zeichnen sich durch simples, aber spaßiges Gameplay aus.
brent schrieb am
Haha, WoW zählt nicht mal zur Warcraft-Franchise, so entkernt ist das.
JesusOfCool schrieb am
kein pokemon? das find ich ja schon fast seltsam.
schrieb am

Facebook

Google+