Allgemein: USA im November: "am besten" vs. "am schnellsten" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

USA im November: "am besten" vs. "am schnellsten"

Der November stand in den USA eindeutig im Zeichen der neuen Konsolen von Sony und Microsoft. Dass die Japaner die Chartkrone an sich reißen würden, war aufgrund der initialen Absatzzahlen der beiden Systeme recht klar.

Und so war die PS4 laut Angaben der Marktforscher der NPD Group dann auch tatsächlich die Konsole, die sich in jenem Monat am besten verkaufte. Auf dem PlayStation-Blog bedankt man sich dann auch artig: Der PS4-Launch sei insgesamt der größte der Konsolengeschichte.

Microsoft überließ den Kampf um die Deutungshoheit aber keineswegs der Konkurrenz: Die Konsole habe sich in den USA in jenem Monat 909.000 Mal verkauft - mit 101.000 verkauften Einheiten pro Tag sei die Xbox One die am schnellsten verkaufte Konsole des Monats.

Die PS4 war in Nordamerika am 15. November in den Handel gekommen und verkaufte sich innerhalb von 24 Stunden über eine Mio. Mal. Die Xbox One erschien am 22. November - neben USA und Kanada wurde aber gleichzeitig noch elf weitere Märkte bedient, darunter auch Deutschland. Auch hier wurde die Millionenmarke binnen 24 Stunden erreicht - aber eben auf mehr Länder verteilt.

Eine Diskussion um die Beliebtheit ist derzeit allerdings eher müßig: Auch durch den Dezember hinweg werden beide Hersteller wohl nicht so viel Hardware liefern können, wie sie eigentlich verkaufen könnten.

Unter den älteren Heimsystemen war die Xbox 360 mit 647.000 Exemplaren Krösus; der 3DS dürfte sich jenseits der Marke von 750.000 bewegt haben.

In den Software-Charts gab es das gewohnte Bild: Der jüngste Call-of-Duty-Titel schnappte sich den Spitzenplatz. Auch alle folgenden Titel haben eines gemeinsam mit Call of Duty: Ghosts: Es handelt sich um Multiplattform-Titel. Weder Sony, Microsoft noch Nintendo brachten einen Exklusivtitel in die Top 10.

  1. Call of Duty: Ghosts (PC, PS4, PS3, Xbox One, 360, Wii U)
  2. Battlefield 4 (PC, PS4, PS3, Xbox One, 360)
  3. Assassin's Creed 4: Black Flag (PC, PS4, PS3, Xbox One, 360, Wii U)
  4. Madden NFL 25 (PS4, PS3, Xbox One, 360)
  5. Grand Theft Auto 5 (PS3, 360)
  6. NBA 2K14 (PC, PS4, PS3, Xbox One, 360)
  7. Skylanders SWAP Force (PS4, PS3, Xbox One, 360, Wii U, Wii, 3DS)
  8. Just Dance 2014 (PS4, PS3, Xbox One, 360, Wii U, Wii)
  9. Disney Infinity (PS4, PS3, 360, Wii U, Wii
  10. FIFA 14 (PS4, PS3, Xbox One, 360, NDS)

Insgesamt gaben die Kunden im November 2,7 Mrd. Dollar aus - fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Betrachtet man nur den Hardware-Bereich, so liegt man mit 1,3 Mrd. Dollar 58 Prozent über der Vorjahresmarke.

Update: Mittlerweile hat auch Nintendo ein paar Zahlen verkündet. Der 3DS hat sich 770.000 Mal verkauft und kommt jetzt auf eine US-Gesamthardware-Basis von 10,5 Mio. Geräten. Zelda: A Link Between Worlds und Pokémon X/Y haben sich 280.000 bzw. 225.000 Mal verlauft, wenn man Retail- und Download-Versionen addiert. Zählt man bei Zelda noch das 3DS-Bundle hinzu, kommt man auf 405.000 Einheiten.

Die Wii U habe sich 340 Prozent besser verkauft als im Oktober - ohne konkrete Absatzzahlen ist das natürlich nur mäßig aussagekräftig. Super Mario 3D World habe sich innerhalb der ersten acht Tage nach seinem Verkaufsstart 215.000 Mal verkauft - digital und physisch.

Quelle: NPD Group, GI.biz, neogaf

Kommentare

gracjanski schrieb am
Lohreck hat geschrieben:
eulentier hat geschrieben:Alle meckern (zurecht) über recyclte Kiddiespiele wie Call of Duty, aber die Massen kaufen sie nach wie vor. Irgendwie eine traurige Zeit für echte Zocker...
Ich finde es gibt noch genug gute Spiele für echte Zocker, schade ist natürlich dass diese meist nicht den Erfolg der einschlägigen Fastfood-Games haben
Sehe ich auch so: Ich kann nur über zu wenig Zeit für so viele Kunstwerke meckern, siehe Signatur.
Alter Sack schrieb am
Hafas hat geschrieben:
sphinx2k hat geschrieben:B. Verkauften sich die Konsolen nicht von alleine weil sie ach so toll sind. Es hängt immer von den Spielen ab.
Dass es von den Spielen abhängt, wurde ja offensichtlich bereits widerlegt.
Natürlich hängt es nicht allein von den Spielen ab. Diese Gen wurde von vielen Konsoleros (inkl. meinereiner) schon sehnlichst erwartet da die alten Konsolen doch so langsam technisch hinterherhingen. Das mein ich noch nicht mal aus Spielesicht sondern was den Komfort der Konsole selbst angeht.
Die OS der alten Konsolen waren dann doch schon etwas angegraut und unbequem.
Das ist wirklich alles angenehmer jetzt. Der verbesserte Chat, die automatischen Updates, das Spielen schon während der Installation, die 1080p und verbesserte Kantenglättung, ... und last but not least der geringe Preis. Es gibt viele Faktoren die (auch mich) zum Kauf einer neuen Konsole geführt haben.
Lohreck schrieb am
eulentier hat geschrieben:Alle meckern (zurecht) über recyclte Kiddiespiele wie Call of Duty, aber die Massen kaufen sie nach wie vor. Irgendwie eine traurige Zeit für echte Zocker...
Ich finde es gibt noch genug gute Spiele für echte Zocker, schade ist natürlich dass diese meist nicht den Erfolg der einschlägigen Fastfood-Games haben
Hafas schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:B. Verkauften sich die Konsolen nicht von alleine weil sie ach so toll sind. Es hängt immer von den Spielen ab.
Dass es von den Spielen abhängt, wurde ja offensichtlich bereits widerlegt.
eulentier schrieb am
Alle meckern (zurecht) über recyclte Kiddiespiele wie Call of Duty, aber die Massen kaufen sie nach wie vor. Irgendwie eine traurige Zeit für echte Zocker...
schrieb am

Facebook

Google+