Allgemein: Twitch: Dresscode für Streamer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Twitch: Dresscode für Streamer

Der Streaming-Service Twitch hat seine Nutzungsbedingungen überarbeitet. Damit möchte man laut Eurogamer.net der "sexuell anregenden Bekleidung" mancher Streamer Einhalt gebieten und hat deshalb quasi einen Dresscode veröffentlicht, an den man sich zu halten hat.

Verboten sind ab sofort das Zocken oder Verweilen in Unterwäsche, Badeanzügen, mit "Nippelcover" oder Dessous vor der Kamera.  Das Gleiche gilt für das Zeigen nackter Oberkörper - egal ob bei Männlein oder Weiblein.

"Nerds sind sexy", heißt es in den Bestimmungen. "Und ihr alle seid ganz tolle, wunderschöne Kreaturen, aber lasst uns versuchen, uns weiter auf die Spiele zu konzentrieren, ja?!"

Sollte man dennoch das Bedürfnis haben, sich - warum auch immer - die Klamotten vom Leib zu reißen, empfiehlt Twitch folgendes Mittel: "Richtet die Kamera doch einfach nur auf euer Gesicht".

Im August wurde der Streaming-Service, der sich auch problemlos mit der PS4 und Xbox One verwenden lässt, von Amazon gekauft, nachdem eine Übernahme durch Google zuvor gescheitert war.

Kommentare

sabienchen schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:@Balmung: Meinst du damit mich?
greenelve hat geschrieben: Twitch ist doch privat. Das ist doch nicht mit öffentlicher Raum zu vergleichen. Das Forum hier ist auch "öffentlich", aber trotzdem kein öffentlicher Raum. Bilder von Nackten sind hier verboten, nennt sich Forenregeln. Und Twitch macht das neuerdings auch - sie sind früher schon gegen Nackte vorgegangen - und verankert es in den Richtlinien.
Twitch ist ein Dienstanbieter der Streaming zur Verfügung stellt. Den hat es nicht zu interessieren WAS genau da gestreamt wird, oder bist du auch dafür, dass man neuerdings via Briefpost keine Nacktbilder oder Pornos verschicken darf? So blöde es klingt, selbst wenn das KiPo sein sollte, geht das die Post schlicht und einfach nichts an. Oder soll man nun komplett Postversand verbieten, nur weil man damit irgendwas anstößiges machen könnte?
???
Er will es nicht auf seiner Plattform.
Es ist sein gutes Recht auf einen DressCode zu pochen.
Der Begriff fiel hier bereits öfter.
"Hausrecht".
Der Türsteher vorm Club hat das Recht (im Auftrag des Clubbesitzers) dich net reinzulassen,
bzw. dich rauszuwerfen wenn Du dich daneben (gegen die Regeln für den Aufenthalt im Club) benimmst.
Punkt.
Du musst dann woanders hingehen.
So isses auch mit Twitch.
Man kann darüber diskutieren, dass es prüde etc. ist.
Aber zu fordern Twitch dürfe solche Regeln für seine Plattform nicht aufstellen ist absurd.
Sarkasmus schrieb am
Bee_Maja hat geschrieben:Also da muß doch gleich Anita Sarkeesian ein Video über sexistisches Game-Streaming machen. :mrgreen:
Niemals würde sie das machen, denn das ist ja wohl nur ein Gerücht gestreut von den Männern dieser Welt, das sich Frauen selbstständig und freiwillig prostituieren
.
Alles nur wegen der schänlichen Männlichkeit.
Wigggenz schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:
crimsonidol hat geschrieben: Super, jetzt habe ich durch das reine Lesen der Hashtags einen Ohrwurm, bei dem einfach Aquas Barbie Girl abgewandelt wird zu Gamer Girl. Und irgendwo passt der Songtext, wenn man jetzt den kritischen Aspekt mal rauslässt, auch sehr gut. :lol:
Was schließen wir daraus?
Natürlich das man sowas wie Barbiegirl von Aqua nicht veröffentlichen sollen dürfte und/oder jeden der sowas konsumiert und Strafe stellen sollte.
Woher nimmt Twitch überhaupt das Recht, in die Streams reinschauen zu dürfen, wonach sie überhaupt erst beurteilen können, was ihrer persönlichen Meinung nach nicht angemessen wäre?
Zum gefühlt 10. Mal:
Twitch nimmt sich das Recht aus den Verträgen, die Nutzer mit dem Unternehmen schließen :roll:
Twitch ist ein Gaming-Broadcasts verschriebenes privates Unternehmen und festlegen, was dort gezeigt werden darf, ist dessen gutes Recht.
Die Entscheidung hier muss einem nicht gefallen, tut sie mir auch nicht wirklich (ich verachte zwar diese Art von Aufmerksamkeitsgeierei, aber meine Güte- sollen sie halt ihre pubertären Viewer und Subscriber haben, wem tut sowas weh?)- aber sie ist auf jeden Fall dem Grunde nach nachvollziehbar, weil der Fokus bei gewissen Streamerinnen ganz klar nicht mehr auf Gaming lag.
Man hat kein Recht, auf Twitch einfach zu zeigen was man will. Dafür muss man sich einen eigenen Livestream auf die Beine stellen. Es gibt kein Veröffentlichungsverbot oder Bestrafung von halbnacktem Streamen, nur werden Twitch dir nicht ihre Plattform dafür zur Verfügung stellen, und sind dazu auch keiner Weise verpflichtet.
DextersKomplize schrieb am
Jaja, ich weiß, die Bild Zeitung, aber passt trotzdem und dürfte auch nicht übertrieben krass am Thema vorbei gehen(wie sonst üblich bei der Blöd, äh Bild :mrgreen:)
http://www.bild.de/spiele/spiele-news/s ... .bild.html
Krass was man da so sieht... Gott, wie ich das hasse wenn Frauen die Verzweiflung der Männer ausnutzen...da reicht ja offenbar ein(zugegebenermaßen schönes) Dekolette aus, um zig Spenden zu erhalten und um davon zu leben, zumindest bei manchen. Aber natürlich wollen Frauen NICHT auf Ihr Aussehen reduziert werden...es geht ja natürlich NUR ums Gaming :lol:
Schöne neue Welt ... :roll:
schrieb am

Facebook

Google+