Allgemein: Ehemalige Rare-Mitarbeiter entwickeln geistigen Nachfolger zu Banjo-Kazooie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ehemalige Rare-Mitarbeiter entwickeln geistigen Nachfolger zu Banjo-Kazooie

Ein Leser des NeoGAF-Forums hat einen Artikel der aktuellen Edge wiedergegeben (via VG247), demzufolge ehemalige Rare-Entwickler an einem geistigen Nachfolger zu Banjo-Kazooie arbeiten.

Das Team des neu gegründeten Indepdent-Studios Playtonic sei derzeit sechs Mann stark, soll aber auf 15 Mitarbeiter vergrößert werden. Die Entwicklung werde bereits finanziert, Playtonic sei allerdings auf der Suche nach einem Publisher.

Nintendo genießt bei den Entwicklern dabei offenbar einen hohen Stellenwert: "Wir haben in der Vergangenheit bereits mit Nintendo zusammengearbeitet, deshalb würden wir unser Spiel wahnsinnig gerne auf einer Nintendo-Plattform sehen. Wenn sie uns sagen, dass wir die Wii U zu unserer Zielplattform machen sollen, dann können wir das tun."

Fest steht bereits, dass das Spiel über Early Access auf Steam erscheinen soll.

Quelle: NeoGAF, Edge (via VG247)

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
Ich denke auch eher, dass in dem Fall Nintendo dann nur als Publisher fungieren würde, nicht aber als Produzent. Und dann würde es kein Problem sein, wenn das Spiel noch auf einer anderen Plattform erscheint.
Levi  schrieb am
Shovel knight war noe sogar ein stealth-"after this direct"-release wert :)
MrPink schrieb am
Wohl eher Äpfel... hehe.
@Levi
Stimmt, Scriblenauts ist ein gutes Beispiel, aber zu Shovel Knight hab ich jetzt keine essenzielle Verflechtung zwischen jenem und Nintendo finden können.
Seis drumm, zumindest ist damit die reine Veröffentlichungsarbeit seitens Nintendo auf ihren Hausplattformen und einem autarken Erscheinen jenseits dieser, kein undenkbares Scenario mehr.
stormgamer schrieb am
@ wulgaru:
Stimmt, unter dem Aspekt early acces ist es ein novum. Ich meinte auch lediglich, dass es schon so oft passiert ist, dass ein ursprünglich für PC konzeptioniert er Titel auf biegen und gebrechen konsolenexklusiv erscheint. Ein berühmtes Beispiel ist ja halo (ich höre jetzt schon die Steine auf michcfliegen).
KING_BAZONG schrieb am
"Geistiger Nachfolger" ist ja extrem schwammig und nichtssagend. Das kann alles sein. Und nichts.
Banjo Kazooie war schon sehr genial, besser als alles von Nintendo auf dem N64.
Aber das sind schon extrem große Fußstapfen, in die man tritt und es wird schwer werden, da überhaupt annähernd heranzukommen.
schrieb am

Facebook

Google+