Allgemein: Digital-Umsätze im Juni 2016: GTA 5 machte fast 53 Mio. Dollar Umsatz; Analysten erwarten Free-to-play-Umstellung von Battleborn - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Digital-Umsätze im Juni 2016: GTA 5 machte fast 53 Mio. Dollar Umsatz; Analysten erwarten Free-to-play-Umstellung von Battleborn und positive Effekte auf CS:GO nach dem Wettskandal

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: SuperData Research
Grand Theft Auto 5 und der damit verbundene Multiplayer-Modus GTA Online haben im Juni 2016 ungefähr 53,2 Mio Dollar Umsatz im Digitalverkauf gemacht, berichtet das Marktforschungsunternehmen SuperData Research - wie gewohnt wurden "klassische" Verkäufe im Einzelhandel bei dieser Auswertung nicht berücksichtigt. Laut der Auswertung hätten der Steam-Summer-Sale (ca. 200.000 Verkäufe von GTA 5) und die GTA-Online-Erweiterung "Further Adventures in Finance and Felony" zu diesem Erfolg beigetragen. Es ist vom zweitbesten Monat für zusätzliche Inhalte in GTA 5 überhaupt die Rede.

Die Analysten schätzen ebenfalls, dass die Umsätze von Counter-Strike: Global Offensive von dem Wettskandal bei den CS:GO-Skins profitieren und ansteigen könnten. Zugleich heben die Autoren die Free-to-play-Umstellung von Evolve auf dem PC positiv hervor und prophezeien, dass auch Battleborn in den nächsten Monat eine Free-to-play-Überarbeitung erhalten wird, da es im Kampf gegen Overwatch von Activision Blizzard unterlegen war.

Weltweiter, digitaler Spielemarkt im Juni 2016 laut SuperData Research.
Weltweiter, digitaler Spielemarkt im Juni 2016 laut SuperData Research.

Quelle: SuperData Research

Kommentare

D_Radical schrieb am
Battleborn ist wirklich kometenhaft im Preis gefallen. Würde mich mal interessieren, ob und in welchem Ausmaß sich der Titel für Gearbox/ 2K zum Flop entwickelt hat.
DonDonat schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:Wo es thematisch hier gerade passt: Macht GTA Online eigentlich auch Solo Sinn?

Unter Anbetracht der von dir geschilderten Situation würde ich mit einem klaren NEIN antworten (sofern du PS Plus nicht für ein/ mehrere Andere Spiele haben möchtest/ brauchst).
Der Online Modus macht zwar auch alleine Spaß (ich hab glaube so 50h alleine Online auf PS3 gespielt und noch mal so etwa 50h Online am PC mit einem Team) aber wenn du noch kein PS Plus hast und keine Mitspieler für Heists würde ich dir ganz klar davon abraten: die sind nämlich schon ein Highlight was sich eigentlich nur im (einigermaßen) gut organisierten Team erledigen lässt.
Ansonsten kannst du Online eine Vielzahl von Rennen fahren (besonders die neuen Trackmania-artigen Rennen finde ich dabei sehr gelungen) und PVE/ PVP Missionen spielen, die aber auch am meisten von einem gut organisierten Team profitieren.
Speziell PVP Missionen wie "Top Fun" etc. macht extrem viel Laune mit anderen die man kennt, mit Random-Mitspielern wird das schnell sinnlos oder nicht spaßig.
Einen Vorteil der GTA5-Konsolen Version sind aber ganz klar die deutlich weniger vorkommenden Hacker/ Cheater: die sind im Online Modus am PC nämlich aktuell schon ein Problem (z.B. man kann Rennen nicht gewinnen weil ein Hacker Level 9999 angeblich nach <20s im Ziel ist, wobei man normal so 4min brauch...).
Letzten Endes liegt die Entscheidung aber bei dir, ich persönlich würde dir aber davon abraten PS Plus nur für GTA Online zu holen :)
Lumilicious schrieb am
Ich kann nur für mich sprechen, aber Solo hatte Ich keinen Spaß mit GTA Online.
Gäbe es keine/kürzere Ladezeiten, oder könnte man Online so Missionen spielen wie man sie in der Story hat... dann wäre Online sicherlich auch Solo zu empfehlen. So macht es aber allein sehr wenig Spaß.
Ich kann auch ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen warum Leute Rockstar für einen solch beschissenen Onlinemodus immer weiter so viel Geld in den Rachen werfen. Man könnte meinen den Onlinemodus hat ein Hobby Entwickler zum Spaß übers Wochenende zusammen geschustert.
The_Outlaw schrieb am
Wo es thematisch hier gerade passt: Macht GTA Online eigentlich auch Solo Sinn?
Hole das Spiel seit Freitag auf der PS4 nach und abgesehen von 2-3 Dingen, die für meinen Geschmack nicht genug ausgearbeitet wurden, bin ich sehr angetan und überlege, ob ich online auch mal spiele.
Ding ist halt: Ich habe kein PS+, da Online-Gaming für mich uninteressant ist, müsste also extra Geld ausgeben.
Außerdem spielt in meinem Bekanntenkreis niemand (mehr) und ich HASSE es, mit Fremden zu spielen, weshalb ich generell dem Online-Gaming nichts abgewinnen kann.
Gesetzt den Fall, ich kaufe mir extra PS+ und müsste vermutlich auf die Heists verzichten (ich kann mir eh nicht vorstellen, wie das mit Random-Gruppen klappen soll), würdet ihr dennoch sagen, dass es sich lohnen könnte?
Xris schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Ich bin ja immer noch gespannt wann Rockstar endlich das erste "große" DLC für GTA5 ankündigt, falls man da überhaupt noch was bringt. Immerhin scheint der Multiplayer ohne großen Aufwand immer noch ziemlich lukrativ zu sein^^

Du glaubst noch an einen SP DLC? Das Spiel ist Ende des Jahres 3 Jahre auf dem Markt und es macht mit Mikrotransaktionen fuer den MP stetigen Umsatz. Ich befürcht eher ein GTA Online anstatt eines Nachfolgers. Oder der Nachfolger wird noch mehr MP Fokus haben.
schrieb am

Facebook

Google+