Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Industrie legt die Hände in den Schoß

Das Business-Magazin Forbes hat sich mit dem Thema illegale Kopien auseinandergesetzt und hinterfragt, weshalb sich Publisher zurückhalten, etwas gegen den Schwarzmarkt zu unternehmen. Dieser wird längst nicht mehr von ominösen Hackern geprägt, welche aus purem Jux den Kopierschutz diverser Software knacken. Vielmehr bezeichnet Todd Hollenshead von ID Software das Gros der Raubkopierer als moderne Mafia.

Und trotzdem unternimmt die Industrie scheinbar wenig, um z.B. das Thema Kopierschutz als wichtigen Punkt auf die Tagesordnung zu setzen. Take 2-Sprecher Jim Ankner räumt hierzu ein, dass aktuelle Konsolen bereits über einen entsprechenden Schutz verfügen, der zumindest schwerer zu knacken sei als Maßnahmen, die bei PC-Programmen zum Einsatz kommen. Trotzdem wurde natürlich auch diese Hürde bereits genommen.

Zwei Personen, die der Industrie nahe stehen, hegen laut dem Artikel die Vermutung, dass deshalb wenig getan werde, da die Absatzzahlen für Konsolentitel noch immer stark am Steigen sind, wohingegen der PC-Markt daher vernachlässigt wird, weil für den Rechenknecht immer weniger Spielesoftware gekauft wird.

Schließlich nennt Todd Hollenshead noch einen zweiten Grund: Die erforderliche Installation von Software, die das illegale Vervielfältigen verhindern soll, ist oftmals ein Ärgernis für ehrliche Käufer und beeinträchtige zudem die Leistung der Programme. ID Software suche aber nach neuen, weniger ärgerlichen, Kopierschutzmaßnahmen.


Quelle: Forbes

Kommentare

johndoe-freename-83892 schrieb am
[.....]
------------------------------------------
Edit by 4P|Evin:
Gegenfrage:
Kann man sich noch unnötiger eine Verwarnung einhandeln?
ArtMC schrieb am
@ Falcon
Da sieht mans wieder, Nintendo RULEZ, siehe Mario Kart/Bomberman und andere Games für den DS -> 1 Spielmodul -> 8 Player. Das nenne ich mal nett! :)
- Art
Falcon2B31 schrieb am
also sorry aber die Loesung mit STEAM ist der groesste scheiss den es gibt.
Ich bin eigentlich MMORPG Spieler, also nur online. Dann faellt mein Internet aus fuer nen Tag und ich denke ok dann spiele ich halt offline HL2 - ABER NEIN. Steam hat mir nen Strich durch die Rechnung gemacht, konnte es nicht starten weil er meinte offline mode nicht verfuegbar. Super.
Ansonsten ist das echt ein Witz, Konsolenspiele kann man um einiges einfacher kopieren als PC Games.
Und der Kopierschutz bei PC Games nervt einfach nur. Ich hatte bei Sacred super viele Probleme mit der original CD.
Noch dazu nervt es mich immer die original CD im Laufwerk zu haben. Ich habe viele Spiele installiert und bei den meisten einen NO-CD Crack installiert weil ich keine Lust habe immer die CD rauszusuchen.
Die sollten echt verstaerkt mit CD-Keys arbeiten, von mir aus muss man die Software einmalig freischalten aehnlich wie WinXP mit kostenloser Telefonnummer oder uebers Internet und dann sollte man ohne CD spielen koennen.
Und ich wuerde es auch wuenschen wenn aktuelle Spiele wieder eine Multiplayer installation mit sich bringen wuerden. Ich finde es scheisse das ich viele Spiele die ich mit meiner Freundin im Multiplayer spielen will 2x kaufen soll. Frueher bei Need for Speed gabs die Multiplayer installation mit der man nur einem LAN Spiel joinen konnte - hosten musste der mit CD und original Version. Das ist eine gute Loesung imho. Fuer jeden original Spieler darf eine Netzwerkversion im LAN joinen.
Ich glaub ich muss echt mal in die Branche einsteigen, irgendwie hab ich das Gefuehl da weiss keiner mehr was die Leute wollen.
up|Hotti schrieb am
moin moin
Nehmts mir nicht übel, aber eine Internet Anbindung kann mittlerweile schon als \"Standard\" vorausgesetzt werden. Früher waren es halt nur Angaben über die Computerhardware, die als Voraussetzung dienten, heutzutage sollte man schon wenigstens ISDN haben. Zumindest könnte ich mir vorstellen, dass viele Entwickler so denken. Und die Statisken geben ihnen recht.
mfg,
Hotti
Slamraptor schrieb am
Ich kann Max und Sabrehawk mal wieder nur zustimmen. Ich bin die Betatests und Starforce Versuchsprogramme auch leid. Mit dem neuen Online Verification Trend wird hoffentlich alles bissl besser aber man sollte auch an die geplagten Menschen ohne Internet denken die in die Röhre schauen. Naja mal schaun was uns der Markt noch so bringen wird.
So Long
Rap
schrieb am

Facebook

Google+