Allgemein: In-Game-Werbung bald von Google? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

In-Game-Werbung bald von Google?

Über Google geschaltete Werbung ist Internetnutzern ein vertrauter Anblick. Nun scheint es so, als wolle die Firma, die mittlerweile nicht mehr nur für ihre Suchmaschine bekannt ist, ihre Reichweite erhöhen. Laut einem Bericht des Wall Street Journals befindet sich Google derzeit in Gesprächen über die Übernahme von Adscape Media. Ascape Media ist ein in San Francisco ansässiger Anbieter von Technologie für das Integrieren dynamischer Werbung in Spiele. Google selbst hat die Berichte bisher nicht offiziell kommentiert, angeblich könnten die Verhandlungen aber schon in den nächsten Tagen abgeschlossen werden.

Quelle: Firingsquad

Kommentare

johndoe-freename-102412 schrieb am
Schaut man sich Spiele von heute aber mal an fällt einem auf, das bereits viel Werbung integriert ist, wir haben also schon zu leiden :wink:
Das ganze gibt es aber nicht erst seit gestern, denkt mal an cool spot für snes damals oder relativ aktuell americas army, ein kostenloses Spiel von der US Army zur "rekrutierung" von Jugendlichen, da diese durch das Spiel eventuell ein positiveres Bild von dem Verein bekommen.
Ich hatte für den Amiga auch mal ein kostenloses offizielles Bundeswehrspiel mit Helikoptern und auch eines von Punica.... :lol:
Auch vorher , in den 80ern gab es schon Werbespiele, wobei mir grad kein konkretes einfällt...
johndoe-freename-102412 schrieb am
Ich mache mir bei solchen Nachrichten eher Sorgen.
Nehmen wir mal an eine Firma wie Mc Donalds macht Werbung in dem neuen Gta.
Klingt vllt erstmal schick, weil die Publisher sicher ein Stück Geld dafür bekommen, auf der anderen Seite kommt dieses Geld sicher nicht bei den Entwicklern an und sorgt so für qualitativ bessere Spiele, sondern versinkt in den Kassen der Publisher/Producer, halt denen, die den Deal an Land gezogen haben.
AUßerdem kann man davon ausgehen, dass durch Werbung in Spielen eher wesentlich mehr Arbeit auf die Entwicklercrew zukommt, denn der Hersteller will sicher dass seine Produkte nur so dargestellt werden, wie er es sich für sein Produkt vorstellt und das Spiel muss gegebenenfalls nur wegen der Werbung überarbeitet werden und verzögert sich.
Ich denke also,dass die Werbung in Spielen schon sehr viel Geld mitbringen muss, damit die zusätzlichen Entwicklerstunden abgegolten werden können und alle profitieren können, andernfalls ist es kein echter Gewinn.
Was ich mir aber vorstellen könnte sind vergünstigte oder werbefinanzierte Downloads von zusatzmaterial(Autos,Maps etc. mit Branding) oder nachträglicher Einbau von Shops per Download.
Schaut man sich Spiele von heute aber mal an fällt einem auf, das bereits viel Werbung integriert ist.
Btw kennt jemand noch Cool Spot?
triplebasehit schrieb am
Die Entwickler bekommen mehr Geld in die Kasse(die Spiele werden deshalb bestimmt nicht billiger) und die online-Welt wird einfach noch realistischer.
Ich denke da an GTA! Man kann sich den Bauch voll schlagen bei McDonalds bis zum erbrechen, sich endlich eine echte Rolex ans Handgelenk schnallen, seine Karre Streetglow zum leuchten bringen oder einfach mal D&G ausrauben...
Wäre das nicht verdammt realistisch!!!!
medium DF schrieb am
Jo neue Spiele sind extrem teuer. Werbung ja wenn auch die Nutzer was davon haben.
SuperMario64 schrieb am
Dann sollten die Spiele aber auch günstiger werden.
Denn dadurch bekommen die Entwickler/Publisher ja auch mehr Geld in die Kassen.
Sollte dies der Fall sein ist es ok.
schrieb am

Facebook

Google+