Vivendi Games: Umsatzrückgang zum Abschluss - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Vivendi Games: Umsatzrückgangs zum Abschluss

Zum Abschluss der ersten Jahreshälfte gab Vivendi Games Einblick in die eigenen Geschäftsbücher - in dieser Form letztmalig, da die Tochter des französischen Medienkonzerns Vivendi Anfang Juli bekanntermaßen mit Activision fusioniert und damit von nun an Teil Activision Blizzards ist.

In den ersten sechs Monaten des Jahres wurde ein Umsatz in Höhe 444 Mio. Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: In der ersten Hälfte des vorherigen Jahres betrugen die Einnahmen 500 Mio. Euro. Laut Vivendi Games könne man beide Perioden aber schlecht vergleichen, schließlich war seinerzeit das World of WarCraft -Add-on The Burning Crusade veröffentlicht worden - ein vergleichbares Produkt habe es diesmal nicht gegeben, schließlich befindet sich Wrath of the Lich King noch in der Pipeline. Der Publisher machte auch die Schwäche des Dollars für einige Einbußen verantwortlich.

378 Mio. Euro des Umsatzes entfielen auf Blizzard Entertainment, wo man laut Firmenangaben seit Ende Juni 2007 1,8 Mio. neue Abonnenten für WoW gewinnen konnte. Die Gesamtnutzerbasis beträgt derzeit 10,9 Mio. Spieler. Der Umsatz der Sparten Sierra Entertainment, Sierra Online und Vivendi Games Mobile sei aufgrund einiger veröffentlichter Spiele etwas höher ausgefallen als im vorherigen Jahr.

Quelle: Presemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+