Fallout 76: Bessere Kommunikation mit der Community versprochen; zwei Patches angekündigt - 4Players.de

 
Rollenspiel
Publisher: Bethesda
Release:
14.11.2018
14.11.2018
14.10.2018
14.11.2018
14.11.2018
Test: Fallout 76
39
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 21,99€

ab 13,33€

Leserwertung: 63% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 76
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fallout 76: Bessere Kommunikation mit Spielern versprochen; zwei Patches angekündigt

Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda
Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Die Bethesda Game Studios haben bei Reddit versprochen, besser mit der Community von Fallout 76 kommunizieren zu wollen. Das Versprechen folgte auf einen standardisierten Reddit-Beitrag, der mit vielen "Downvotes" abgestraft wurde. Im gleichen Atemzug wurden zwei weitere Patches für das Online-Survival-Rollenspiel angekündigt.

Am 4. Dezember 2018 wird ein Patch die Größe des Lagers von 400 auf 600 erhöhen und eine Vielzahl von Performance- und Stabilitätsverbesserungen, Balance-Anpassungen und Bugfixes vornehmen. Außerdem soll sichergestellt werden, dass Spieler bei Bosskills je nach Stufe und Schwierigkeitsgrad mindestens zwei oder drei Gegenstände erhalten. Spieler, die von einem "Kryolator" getroffen werden, werden nun unterkühlt oder eingefroren, je nachdem, wie oft sie getroffen wurden. Die Dauer der verursachten Geschwindigkeitsreduzierungen wurde von zwei Stunden (!) auf 30 Sekunden reduziert. Einige Probleme mit dem Respawn bei Überlastung und mit dem Feststecken in der Power Armor sollen behoben werden.

Das nächste Update ist für den 11. Dezember 2018 geplant. Neben den typischen Verbesserungen und Bugfixes wird die PC-Version eine Push-to-Talk-Möglichkeit für den Voice Chat, Unterstützung für 21:9-Bildschirme und eine Sichtfeld-Option erhalten. Das Camp wird außerdem nicht mehr automatisch in eine Blaupause verwandelt und gespeichert, wenn jemand beim Login den Standort des Camps des Spielers blockiert. Fortan kann man sich entscheiden, ein neues Zuhause auf dem Server oder einen neuen Server als Zuhause zu suchen. Last but not least ist eine Bulldozer-Funktion für das Camp geplant, mit der man kleine Bäume, Felsen und andere Hindernisse entfernen kann, um das Camp zu platzieren. Zum Thema "Respec" heißt es: Nach Stufe 50 kann man zwischen einer neuen Perk-Karte oder dem Verschieben eines zuvor verteilten SPECIAL-Punktes wählen.

Letztes aktuelles Video: Einsteiger-Guide

Quelle: Bethesda Softworks
Fallout 76
ab 13,33€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
Gamer433 hat geschrieben: ?
09.12.2018 08:08
Wow, danke für die akkurate Definition, Professor... :roll:
Mit "Blocktext" war doch nur gemeint, dass das Ganze ausschaut, wie ein dicker Block, ein kompakter Balken.
Du hast mit den Belehrungen angefangen :mrgreen:
Hab allerdings nur eine Lehre als Druckvorlagenhersteller gemacht (nennt sich heute Mediengestaltung), Schriftsatz gehörte dazu.
Einen Prof-Titel habe ich deswegen nicht ^^
Gamer433 schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
02.12.2018 22:56
Gamer433 hat geschrieben: ?
02.12.2018 21:21
Falls Dich meine Belehrungen nicht stören. ;)
Blocktext gibt es nicht.
Es gibt Blocksatz, aber das ist was anderes.
Einen Text, der durchgehend ohne Zeilenumbrüche und ohne Absätze geschrieben wird, nennt man Fließtext.
Und ja, das ist, vor allem bei längeren Texten, sehr anstrengend zu lesen ^^
Wenn dann auch noch Satzzeichen (oder Leerzeilen nach einem Satzende) fehlen, dann muss der Leser schon sehr daran interessiert sein, den ganzen Text zu lesen...
Wow, danke für die akkurate Definition, Professor... :roll:
Mit "Blocktext" war doch nur gemeint, dass das Ganze ausschaut, wie ein dicker Block, ein kompakter Balken.
manu! schrieb am
Das mit der Lesbarkeit ist mir allerdings auch schon aufgefallen.Das ist so richtig anstrengend.Were ich mal versuchen ne beachten.Übersichtlichkeit und Absätze.
Meine Rechtschreibung is irgendwo zwischen Foren lesen und Rechtschreibreform in den Bergen abgestürzt.Ich rate nur noch eigentlich.
casanoffi schrieb am
Gamer433 hat geschrieben: ?
02.12.2018 21:21
Falls Dich meine Belehrungen nicht stören. ;)
Blocktext gibt es nicht.
Es gibt Blocksatz, aber das ist was anderes.
Einen Text, der durchgehend ohne Zeilenumbrüche und ohne Absätze geschrieben wird, nennt man Fließtext.
Und ja, das ist, vor allem bei längeren Texten, sehr anstrengend zu lesen ^^
Wenn dann auch noch Satzzeichen (oder Leerzeilen nach einem Satzende) fehlen, dann muss der Leser schon sehr daran interessiert sein, den ganzen Text zu lesen...
Gamer433 schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
02.12.2018 17:32
Gamer433 hat geschrieben: ?
02.12.2018 15:52

Nichts für ungut, aber da hättest Du noch weitere 25x drüber gemusst. Liest sich wie mit einem Tumor im Hirn, Dein Beitrag.
Ja kein Problem.Weiß auch nicht warum das mittlerweile so ist bei mir.Vielleicht das Alter...ich konnte eigentlich mal ganz gut schreiben.Ich lese nur auch sehr viel und habe manchmal das Gefühl,dass ich mir gerade daurch so viele Fehler eingelesen habe und wei0 dann selber nemmer genau wie es eigentlich richtig geschrieben wird.Und auf der Arbeit musste ich tatsächlich noch nie wirklich mit Rechtschreibung schreiben.Dann kommt halt ab und zu hier mal nen Pups von mir,den man kaum lesen kann.Am besten noch bissi hessisch Slang dazu,dann isses Chaos perfekt.
Aber ich denke im Großen und Ganzen kann man sich denken was ich meistens meine.
Ja, das ist das Problem. Wir kürzen permanent alles ab und wissen dann irgendwann gar nicht mehr, wie es richtig geschrieben wird.
Bei Dir fallen mir spontan 2 Punkte auf. Zum einen schreibst Du alles in einem Blocktext, anstatt ab und zu mal einen Absatz zu lassen. Zum anderen machst Du nach jedem Punkt und Komma keine Freistelle.
Durch diese beiden Gründen schaut Dein Geschriebenes sehr mühselig aus.
Falls Dich meine Belehrungen nicht stören. ;)
schrieb am