Fallout 76: Registrierung zum Wastelanders-DLC-Testserver eröffnet; Anmeldung endet bereits heute

 
Rollenspiel
Publisher: Bethesda
Release:
14.11.2018
14.11.2018
14.10.2018
14.11.2018
14.11.2018
Test: Fallout 76
39
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 35,99€

ab 5,90€

Leserwertung: 63% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 76
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fallout 76: Registrierung zum Wastelanders-DLC-Testserver eröffnet; Anmeldung endet bereits heute

Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda
Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Anfang 2020 soll die Wastelanders-Erweiterung fürs Rollenspiel Fallout 76 erscheinen, die frische NPC-Figuren sowie Quests hinzufügt. Wer schon früher beim Playtest dabei sein möchte, kann sich auf Bethesda.net für den "Private Test Server" der PC-Fassung registrieren - und sollte sich sputen:

Die Registrierung endet bereits am heutigen Dienstagabend, 14. Januar, um Mitternacht deutscher Zeit. Teilnehmer müssen zudem ein NDA unterschreiben, um nichts vorzeitig durchsickern zu lassen.

"Fallout 76

REGISTER FOR THE WASTELANDERS PRIVATE TEST SERVER

Calling all Wanderers!
We’re inviting a select number of registrants to join us in early playtesting of Wastelanders in a Private Test Server on PC. Register below with your Bethesda.net account by 6:00 pm ET on Tuesday, January 14, to let us know you’re interested in playing and providing feedback. Invited players will be notified by email and required to fill out a Non-Disclosure Agreement (NDA) on the launcher prior to playing. You will not be allowed to share, stream, record, or discuss any information for this experience. Read here for more information. We hope to see you on the Wastelanders PTS!"

Letztes aktuelles Video: E3 2019 Nuclear Winter

Quelle: bethesda.net
Fallout 76
ab 5,90€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
Melcor hat geschrieben: ?
16.01.2020 00:53
Rage 2 war auch ziemlicher Murks. Dishonored und Prey sind auch erstmal eingestampft. Bleibt nur Doom.
Dass einige dieser Marken leider nicht mehr weiter entwickelt werden, ist sicher schade, aber das macht die bisher erschienenen Titel ja nicht schlechter.
Es ging ja nur darum, was unter dem Namen Bethesda in den letzten 12 Jahren erschien - und das war schon äußerst beachtlich.
Nicht ohne Grund hat sich der Laden innerhalb kürzester Zeit seinen guten Ruf nahezu ruiniert.
Aber zu behaupten, dass das schon seit Jahren so geht, wollte ich so nicht stehen lassen.
Melcor schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
16.01.2020 00:24

Und nebenbei hat uns der Laden in den letzten 12 Jahren auch noch Marken wie RAGE, The Evil Within, Dishonored, Prey, Doom und nicht zuletzt Wolfenstein beschert. Alles ausnahmslos grandiose Spiele (mal mehr, mal weniger).
Sicher, ausgerechnet die letzten beiden Titel F76 und Youngblood sind echter Murks, da gibt es nix schönzureden.
Aber deswegen "die letzten Jahre" so negativ zu beurteil, halte ich für ziemlich übertrieben.
Rage 2 war auch ziemlicher Murks. Dishonored und Prey sind auch erstmal eingestampft. Bleibt nur Doom.
casanoffi schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
16.01.2020 00:41
casanoffi hat geschrieben: ?
16.01.2020 00:24
Und nebenbei hat uns der Laden in den letzten 12 Jahren auch noch Marken wie RAGE, The Evil Within, Dishonored, Prey, Doom und nicht zuletzt Wolfenstein beschert. Alles ausnahmslos grandiose Spiele (mal mehr, mal weniger).
Ist es aber nicht so, dass sie hier nur Publisher waren ..
FallOut und Skyrim dagegen wird doch von denen selbst entwickelt [Bethesda Game Studios].. ;)
Sicher, wenn man nur die Titel aus eigenem Haus nimmt, dann bleibt halt F76 als dunkler Fleck kleben - nach den bereits erwähten Kassenschlagern ^^
Ändert letztendlich nichts an meiner Aussage, dass man wegen so einem "Ausrutscher" nicht gleich den Teufel an die Wand malen muss :)
Sowohl ein Fallout 5 (wenn es denn kommen sollte) und Elder Scrolls 6 sind noch so weit in der Zukunft, dass ich fest daran glaube, dass Bethesda mit Starfield einen weiteren Ausrutscher vermeiden möchte...
P.S.: die mobilen Ableger Shelter und Blades ignoriere ich mal gaaaaanz absichtlich - vielleicht müssen wir uns von beiden Marken tatsächlich verabschieden *hust
sabienchen schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
16.01.2020 00:24
Und nebenbei hat uns der Laden in den letzten 12 Jahren auch noch Marken wie RAGE, The Evil Within, Dishonored, Prey, Doom und nicht zuletzt Wolfenstein beschert. Alles ausnahmslos grandiose Spiele (mal mehr, mal weniger).
Ist es aber nicht so, dass sie hier nur Publisher waren ..
FallOut und Skyrim dagegen wird doch von denen selbst entwickelt [Bethesda Game Studios]..
Und dieses Studio meint man letztlich, wenn man über die stagnierende/fallende Qualität von Bethesda spricht.
Weniger ihr Engagement als Publisher.
casanoffi schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
14.01.2020 17:39
...nach den letzten Jahren Bethesda und speziell F76 ist die Skepsis hier definitiv berechtigt...
Genau genommen wurde erst mit F76 eine Stufe der Qualität erreicht, die man von Bethesda nicht kannte.
Sowohl Spiel-technisch, als auch im Bezug auf die Außendarstellung.
Vorher galt der Laden noch als einer der wenigen Guten im großen Geschäft.
Sicher, laute Kritik gibt es schon seit Fallout 3, aber auch nur, weil das vielen alten Fans nicht schmeckte.
Trotzdem waren alle Fallouts und Elder Scrolls (vor allem Skyrim) aus deren Hause massive Kassenschlager.
Und nebenbei hat uns der Laden in den letzten 12 Jahren auch noch Marken wie RAGE, The Evil Within, Dishonored, Prey, Doom und nicht zuletzt Wolfenstein beschert. Alles ausnahmslos grandiose Spiele (mal mehr, mal weniger).
Sicher, ausgerechnet die letzten beiden Titel F76 und Youngblood sind echter Murks, da gibt es nix schönzureden.
Aber deswegen "die letzten Jahre" so negativ zu beurteil, halte ich für ziemlich übertrieben.
Ich hoffe einfach, man lernt aus den letzten beiden Fehltritten - auch wenn ich da wahrscheinlich ein wenig naiv bin, aber hey, jeder hat mal schlechte Phasen im Leben, die man verzeihen darf ^^
schrieb am